Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Olympus Workspace 1.1 - Fokustacking

Olympus Workspace 1.1 - Fokustacking

Aufrufe: 1.504

3 von 3 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Focus-Stacking mit Olympus Workspace 1.1

Olympus hat seine hauseigene und kostenlose Bildbearbeitungs- und Verwaltungssoftare Workspace auf Vers. 1.1 aktualisiert. Funktional besprechen wir eine wesentliche Neuerung, bei der bis zu 999 Bilder einer Olympus-Schärfenreihe zu einem Bild mit erhöhter Schärfentiefe gestackt werden. Das ist bei Olympus ansonsten nur kameraintern mit bis zu 15 Bildern möglich. Doch wie gut und schnell arbeitet Workspace beim Stacking? Wir vergleichen zu Helicon Focus Pro!

Videodauer ca. 16min

Im Video vorgestellte bzw. gezeigte Produkte:

 

Video


 

 

 

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Samstag, 22. Juni 2019 erstellt und zuletzt am Samstag, 22. Juni 2019 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Stefan_tf 08.07.2019 - 20:32:24
@Karl Böttger: Danke für den Erfahrungsbericht. Wir haben nach dem Video auch Freihandtests unter verschiedenen, meist gemäßigt windigen Bedingungen gemacht und hier vor allem auch die kamerainterne Verrechnung der OMD EM1 II mit 15 Aufnahmen untersucht (nach Firmwareupdate 3.0, gilt auch für die OMD EM1X). Die interne Verrechnung ist hier leider enttäuschend, da ca. nur bei 1/3 überhaupt Verrechnungen stattfinden und die leider auch oft fehlerhaft sind, teils wird nur das 1. Bild einbezogen oder der Stack abgelehnt. Helicon Focus ist hier mächtiger, auch deutlich mächtiger als Olympus Workspace 1.1. Ich kann mir keinen methodischen Fehler vorstellen, denn wir sind da geübt. Photoshop kommt ebenfalls nicht mit Helicon mit, mag es auch gelegentlich gute Bewegungsverrechnungen bewerkstelligen.
VG Stefan Groß

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Karl Böttger 08.07.2019 - 20:01:38
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!
Danke für die Vorstellung und den Vergleich. Ich habe selber auch Tests gemacht allerdings an Bildern bei denen ich Freihand Stacks (bis zu 15 Bilder) mit der Stacking Funktion der M1.2 gemacht habe. Gerne habe ich sonst die Stacks der Kamera genommen um sie mit Photoshop oder Helicon Focus nachzuberechnen.

Im Vergleich der Methoden habe ich mich sehr gewundert, denn bei meinen Aufnahmen wehte doch eine steife Brise und ich habe in den windstilleren Bereichen dann die Stacks gemacht. Trotz dieser "Vorsichtsmaßnahme" wiesen die Stacks doch ungewohnt starke Bewegungen auf. Beim Vergleich der Berechnungen konnten nur die Berechnungen in der Kamera bzw. mit Workspace 1.1 überzeugen. Bei Photoshop und Helicon Focus waren stets Mehrfachkonturen zu beobachten.

Bei zwei Stacks hat Helicon bei Bildern in windstillen Pausen (an einer Gebänderten Prachtlibelle) scharfe Bildbereiche im ersten Bild des Stacks einfach ignoriert. Nur mit Workspace 1.1 bzw. dem Ergebnis der Berechnung in der Kamera tauchte dieser Fehler nicht auf. Was hierfür die Ursache sein soll ist mir schleierhaft. So bin ich überhaupt darauf gekommen die anderen Stacks mal mit Helicon Focus und Photoshop zu vergleichen.

Liebe Grüße
Karl Böttger

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.452s