Informationen

Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Kapitel 2.1 - Checkliste - bevor es losgeht

Kapitel 2.1 - Checkliste - bevor es losgeht

Aufrufe: 13.485

3 von 3 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:


Überblick: Was immer dabei sein sollte - Kameraeinstellung für den Start - Inhaltsverzeichnis



2.1 Checkliste - bevor es losgeht

 

Bevor es mitten ins Geschehen geht, empfiehlt sich eine möglichst gute Vorbereitung. Das ist beim Umgang mit Ihrer EOS 6D nicht anders als in anderen Angelegenheiten des Lebens. Wer sich seine 6D schnappt und munter drauflosknipst, wird am Ende des Tages entweder viel Ausschuss haben oder aber mittendrin aufgeben müssen, weil ihm das eine oder andere unlösbare Problem über den Weg gelaufen ist.

 

Überblick: Was Sie immer dabeihaben sollten


Nichts ist ärgerlicher, als unterwegs oder bei einem Shooting festzustellen, dass irgendetwas fehlt. Daher im Folgenden ein knapper Überblick, an was Sie denken sollten, bevor Sie zum Fotografieren starten. 

  • Akku: mindestens ein geladener Akku, idealerweise haben Sie noch einen weiteren geladenen Akku dabei. 
  • Speicherkarte: leer und ausreichend dimensioniert. 
  • Schnellwechselplatte: die wichtige Verbindung zwischen Kamera oder Objektiv und Stativ. 
  • Objektive: eine ausreichende, aber sinnvoll beschränkte Auswahl an Objektiven. Ausführliche Empfehlungen werden in Kapitel 9 gegeben. 
  • Blitz: Da die 6D keinen internen Blitz mitbringt, sollten Sie nach Möglichkeit zumindest einen kleinen Aufsteckblitz wie z. B. den Speedlite 270EX (II) mitnehmen. 
  • Ein Stativ sollte ebenfalls in den meisten Fotosituationen mit dabei sein. Nutzen Sie beispielsweise ein kompaktes Leichtstativ wie das Sirui T-005X, das zusammengeklappt nur ca. 30 cm lang ist. Mehr Tipps zu Stativen lesen Sie in Kapitel 10. 
  • Auf einen Fernauslöser können Sie hingegen verzichten, wenn Sie ein Smartphone dabeihaben. Denn per Wi-Fi können Sie die 6D damit auch fernauslösen. Weitere Informationen dazu finden Sie in Kapitel 6.3.

 

Mein 6D-Tipp für Sie:


Grundsätzlich sollte man sich Gedanken über die zu erwartenden Motive machen und sich möglichst genau darauf vorbereiten. Dies gilt auch für die Objektivwahl. Schränken Sie sich lieber ganz bewusst ein und verzichten Sie ggf. auf Motive. Wenngleich es gute Allrounder wie das Canon 24-105mm/4.0 gibt, so existiert dennoch kein lichtstarkes und optisch hochwertiges Objektiv für alle Fälle!

 

zurück

 

 

Kameraeinstellung für den Start


Um für die meisten Situationen gewappnet zu sein, sollte sich Ihre 6D in der Regel im Programm Av befinden. Stellen Sie außerdem die automatische ISO-Wahl vor. Zumindest wenn Sie spontan reagieren wollen. Alternativ können Sie auch das Programm P nutzen. Hierzu geben wir noch detail- liertere Hinweise in Kapitel 3.2. An dieser Stelle sollen nur die absoluten Basiseinstellungen und das notwendigste Zubehör genannt sein. Wenn Sie schon bei den Kameraeinstellungen sind, dann kontrollieren Sie am besten gleich noch den Weißabgleich und die Drive-Einstellungen. Als Standardweißabgleich empfiehlt sich generell der Parameter Automatik. Sind Sie nicht konkret auf Actionmotive aus, dann stellen Sie via DRIVE-Taste die Einzelauslösung ein. Als Bildqualität empfiehlt sich zunächst JPEG-L. Ambitionierte Anwender werden hier jedoch gleich das RAW-Format vorwählen.

 

Programm Av und ISO-Automatik (A) stellen eine gute Ausgangsbasis dar.

 

Achten Sie auch darauf, dass sich am Objektiv der AF/MFSchalter in der Position AF befindet und – wenn Sie erst mal ohne Stativ aufnehmen wollen – ein ggf. vorhandener Bildstabilisator aktiviert ist.

 

zurück

 

 

 







>

 

zurück


Dieser Report wurde am Mittwoch, 30. April 2014 erstellt und zuletzt am Mittwoch, 04. Juni 2014 bearbeitet.


Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.420s