Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Video: Dynamik im RAW-Format (8 Kameras im Test)

Video: Dynamik im RAW-Format (8 Kameras im Test)

Aufrufe: 53.692

24 von 28 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

8 hochwertige Kameras im RAW-Dynamiktest

Egal wie klasse die Landschaft live vor Ort ausgesehen hat, die Aufnahmen auf der Speicherkarte wirken bei höheren Kontrasten oft unattraktiv. Der blaue Himmel ist eingeweisst, Schattenbereiche düster und zeichnungslos. Jetzt kommt das RAW-Format und eine Nachoptimierung zum Zuge. Doch wieviel geht da eigentlich? Lassen sich die Schatten noch rauschfrei aufhellen?

Wir haben den Test an 8 hochwertigen Kameramodellen im RAW-Format gemacht und zeigen die Möglichkeiten und Unterschiede im nachfolgenden Video (ca. 11min)!

Im RAW-Test mit Adobe Lightroom sind:

    • EOS 5D Mark 3
    • EOS 6D
    • EOS 70D
    • Olympus OMD EM1
    • Panasonic Lumix GH4
    • Panasonic Lumix FZ1000
    • Sony A7
    • Sony A7R

 

Für Traumflieger-Mitglieder: 100%-Direktvergleich aller getesteten Kameramodelle (voll augelöste 1:1-Ansicht nebeneinander), Ergänzungstest zur Fuji X-T1, Auswertungschart und Gesamtfazit + RAW-Download für ISO 100.+ Video in HD-Qualität

Video



 

JW Player goes here

 

Rollei Fotopro C5i - Blau

Rollei Fotopro C5i - Blau

Statt 169,99 EUR
Nur 124,95 EUR


Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Donnerstag, 02. Oktober 2014 erstellt und zuletzt am Sonntag, 21. Juni 2015 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Stefan_tf 05.01.2015 - 16:40:38
@Anonym3: Das ist eine optische Täuschung. Mehr Rauschen wirkt manchmal schärfer aber wir interpretieren dabei das ISO-Korn als Motivdetail was ja nicht ganz korrekt ist.

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym3 05.01.2015 - 16:38:38
Bewertung des Reports: 2 von 5 Sternen!
Hallo,

Teilweise war doch deutlich zu erkennen, dass die rauschärmeren Bilder auch weniger Details zeigten. Das wurde aber mit keinem Wort erwähnt!

Beste Grüße an die Redaktion und Dank für die vielen hilfreichen Angebote

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym2 09.10.2014 - 10:31:32
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Dass man nach Eurem RAW-Dynamiktest den "dynamic range" immer ernster nimmt, zeigt auch der Text auf
http://www.canonwatch.com/wp-content/uploads/2014/10/1939676_10201963996656337_5579680496849336835_o.jpg

;-)

(Achtung: Satire, bitte nicht ernst nehmen. Ist eine Parodie auf die neue Webseite http://seeimpossible.usa.canon.com/ des Herstellers Canon)


3 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Peterich 08.10.2014 - 03:50:05
Zunächst vielen Dank für die Antwort!
Ich hatte im vorletzten Urlaub vergleichbare Situationen: abzubildende Personen unter Bäumen, Mittagssonne. People gegen einen offenen, spiegelnden See abgebildet - war nur mit Überbelichtung hinzubekommen.
Zuhause in LR einen Bereichsfilter auf den überbelichteten See gesetzt und dort die Lichter vollständig, und die Belichtung teilweise herausgenommen und darunter, im gesamten Bereich, die Tiefen angehoben. Ich war sehr erstaunt, welche Durchzeichnung in den überbelichteten Bereichen noch herauszuholen war. Gerät war die 7d, mein liebes Stück.
Vielleicht könnt Ihr mit den Modellen ja mal vergleichbares mit den durchspielen.

4 von 6 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 06.10.2014 - 15:31:36
@Peterich: Hier im Beispiel war keine andere Belichtung möglich. Der Himmel brennt ja schon aus, darf aber nicht zu stark ausbrennen, sonst ist keine Zeichnung mehr hervorzuholen. Im Prinzip ist das also eine ganz typische Situation, bei dem man den Himmel intakt hält bzw. so gerade eben ausbrennen lässt (was aber schwer einzuschätzen ist) und dann nachträglich die Schatten hochzieht. Ich sehe ausserhalb einer Belichtungsreihe keine andere Möglichkeit. Und genauso macht man es auch bei Panoramen etc.
VG Stefan_tf

1 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Peterich 06.10.2014 - 07:22:35
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!
Hallo zusammen,

interessanter Bericht!

Der Praxisbezug erschließt sich mir aber nicht!

Mit derart unterbelichteten Bildern würde ich nicht nach Hause gehen, sondern bei kontrastreicher Szenerie eher überbelichten!
Wenn ich jetzt böse wäre, würde ich schreiben: "Das Rauschverhalten ist wichtig für die Unterbelichteten".
Nein, ernsthaft: ich will die sichtbaren Nachteile im Rauschverhalten etwa der 5d-mk3 ggü. Sony gar nicht leugnen. Nur hat dieses nicht die Praxisrelevanz, weil der Vorteil auf Basis eines Bild-Zustandes beruht, den es bei mir nie geben würde - deshalb ist mir dieser theoretische Vorteil nicht viel wert!

8 von 15 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: BB 04.10.2014 - 21:42:58
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Vielen Dank fuer die immer wieder sehr praxisbezogenen Reports, das gibt es nur hier!

Inspiriert durch schon frueherer Reports zu mFT (GH4, omd- EM1...)und Vergleiche mit der leider wohl immer mehr ins Abseits geratenden Canon Welt (Bildqualitaet, technische Ausstattung, Handhabung und neue fotografische Moeglichkeiten) habe ich vor einigen Wochen die EOS 5D Markll samt diverser Objektive verkauft und dafuer die omd-EM1 mit einigen erstaunlich guten Linsen angeschafft.
Die ersten Erfahrungen bestaetigen die Treds und Aussagen des Reports. Mir scheint auch zumindest subjektiv das Rauschen "gutmuetiger" als mit der Vollformat Canon zu sein und mit Ligthroom leichter in den Griff zu bekommen... dann erlaubt die EM1 ja noch schon waehrend der Aufname die Gradationskurfe in Richtung Lichter runter und Tiefen hoch mit direktem Einfluss auf die RAW Daten etwas anzupassen, das macht nach den ersten Erfahrungen hin und wieder die Frage des Rauschens bei korriegirten Tiefen weniger relevant.
Die Farbwiedergabe finde ich nach vorgenommen Korrekturen der Lichter und Tiefen ok.
Viele Gruesse
BB.

2 von 11 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 04.10.2014 - 08:16:27
@Anonym1: Dass die Lumxi GH4 in den Farben nicht ganz mitkommt, liegt an der Unterbelichtung um rund 0,6EV (bei den höehren ISO-Werten ist sie dann noch stärker ausgeprägt), die bei gleichen Parametern auftritt. Deswegen ist der Himmel auch stärker durchzeichnet. Probier mal die FZ1000, die fängt das über ein lichtstarkes Superzoom-Objektiv wieder ab, 400mm bei f4,0 (KB) ist einzigartig.

3 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym1 04.10.2014 - 07:44:40
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
O.K.
das mit dem Rauschen im Vergleich zur Canon und der Pana FZ ist schon verwunderlich bei ISO 100, aber vergleicht man die Farben, schauts da doch ganz anders aus.
Bei höheren ISO Werten gefällt mi das Magenta-lastige Bild der beiden Panas persönlich garnicht und die Farben saufen ja bei höheren ISO Werten bei den Panas komptlett ab, man kann praktisch fast keine Farbunterschiede mehr erkennen.
Wie oft kann man mit ISO 100 fotografieren, zumindest wenns, wie bei mir öfter der Fall, um Kinderbilder geht, da geht nix mit Stativ und da brauch ich hohe ISO
Werte, da kann ich nichts mit einer FZ 1000 anfangen, deswegen habe ich auch meine Pana G6 verkauft, die Bilder waren mir zu verrauscht.

1 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 04.10.2014 - 02:26:56
@Hendrik Becker: das hatte ich mal an der 5D II / III untersucht. Die kleinen RAW-Formate haben dort eine schlechtere Dynamik als in nativer Grösse. Ist auch kein Wunder, denn sie werden kameraintern runterskaliert und die kamerainterne RAW-Konvertierung ist nicht so leistungsstark wie Adobe Lightroom.Ersteres kann man auch schon bei internen RAW-Konvertierungen von RAW nach JPEG sehen, dort wird dann nur eine Aufhellung/Abdunkelung von +-1EV angeboten, eben weil die interne Konvertierung nicht besonders leistungsstark ist.
VG Stefan Gross

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hendrik Becker 03.10.2014 - 22:26:18
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Zum Thema RAW habe ich eine Anregung: Ich habe jetzt desöfteren gelesen das mRAW oder sRAW weitere Vorteile neben der offensichtlich kleineren Datenmenge hat auch was die Bildqualität (Rauschen, Dynamikumfang) angeht. Wäre das nicht einen Test wert?

Danke und weiter so, Hendrik

4 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Bertram 03.10.2014 - 18:54:07
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo nach Hamburg,
wieder sehr interessant, man sieht doch deutlich wo offensichtlich im Moment die Entwicklungsschritte stattfinden. Dennoch werde ich keinen Systemwechsel nach Sony oder Nikon vollziehen sondern werde weiter bei meiner Eos 1 DS Mark 2 bleiben. Allerdings könnte als Ergänzung die 7 D Mark 2 dazukommen, was ich bis jetzt gesehen habe gefällt mir. (Weniger zu schleppen hätte ich auch).

Eine Kamera allerdings könnte meine Einstellung ändern: die neue Pentax 645Z, wird im aktuellen FineArt Printer vorgestellt und was man da so sieht an Bildqualität ist beeindruckend. Der Mittelformatsensor kommt, wenn wundert's, von Sony. Bleibt der Preis.......


Gruß aus Hannover

6 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Peter 02.10.2014 - 16:38:08
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Vielen Dank für diesen Vergleich - wie man ihn halt nur bei Traumflieger finden kann. Das ist eine ganz schöne Ansammlung von Kameras und Linsen, ich hoffe ihr hattet auch Sicherheitspersonal :-)
Sony scheint halt schon ziemlich die Nase vorn zu haben wenn es um die Sensoren geht, davon prosperieren auch andere Kamerahersteller wie Olympus usw. Bleibt zu hoffen das Canon bei einer ev. 5D4 etwas mehr als nur Systempflege betreibt. Für mich immer wieder erstaunlich das Abschneiden der FZ1000 (die ich selbst habe) - eine wirklich tolle Kamera für das was man bezahlt.

14 von 16 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Beat Geyer 02.10.2014 - 10:40:47
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Ein guter praxisnaher Report der bestätigt was ich schon lange (Canon User seit analog Zeiten) gefühlsmässig festgestellt habe, Canon tritt an Ort. Neue Kameras fallen Bildmässig (spez. Rauschen)ab und eine erschwingliche Allroundkamera wird tunlichst vermieden. Immer fehlen 1 oder 2 Funktionen die mich davon überzeugen könnten ein Hardware Upgrade zu machen. Warum werden hier nicht auch mal Fuji X Modelle verglichen? Würde mich sehr interessieren.

Grüsse und weiter so

8 von 13 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 02.10.2014 - 11:03:19
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Mit dem RAW-Dynamiktest habt Ihr eine für das endgültige Bild (besonders wenn es nur in geringer Auflösung auf dem Bildschirm oder als kleiner Print gezeigt wird) sehr wichtige Eigenschaft unter die Lupe genommen, die viel zu oft bei einer Kaufentscheidung gar nicht beachtet wird. Also vielen Dank dafür.

Aus meiner Praxis kann ich schreiben, dass eine zu geringe Auflösung noch nie ein Problem war. Aber wie oft habe ich mich schon darüber geärgert, dass bei einer Aufhellung die Schattenbereiche doch zu viel an Qualität verlieren. Im normalen ISO-Bereich scheint die Sony A7 die Nase vorn zu haben, im hohen ISO-Bereich die EOS 6D (wobei die neue Sony A7S nicht am Test teilgenommen hat). Für eine 1" Kamera ist aber auch die Dynamik-Leistung der Panasonic Lumix FZ1000 beachtlich, die sich somit als leichte Kamera ideal zum Wandern für schöne Naturaufnahmen eignet.

18 von 21 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.489s