Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 

Panorama-Links



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 



 

 

Planeten-Panos mit Landeoption!
 



 

 

360-Grad PKW-Innenraum-Pano!
 



 

 

eiskalt: Kühlschrank-Innen-Panorama
 

 



Schlucht als 360-Grad-Pano


 



Canon 8-15mm Fischauge im Test!



 

 

Panokopf im Selbstbau
 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 

Kapitel 4.2 - Panoramakopf auf den Nodalpunkt einstellen

Kapitel 4.2 - Panoramakopf auf den Nodalpunkt einstellen

Aufrufe: 38.083

12 von 13 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:


 Inhaltsverzeichnis



4.2 - Panoramakopf auf den Nodalpunkt einstellen

Um Parallaxen-Fehler und daraus resultierende, teils massive Anschlussfehler beim Verrechnen eines Panoramas zu vermeiden, sollte die Aufnahme regelmässig sauber auf den Nodalpunkt eingestellt durchgeführt werden. Nur bei weiter entfernten Motiven kann man auf eine genauere Nodalpunkt-Einstellung eher verzichten.  Beispiele für letztere sind z.B. Gigapixel-Panoramen im Telebereich oder weitläufige Landschaften ohne gegenständliche Elemente im Nahbereich.

Alle anderen Szenarien erfordern regelmässig eine möglichst exakte Einstellung auf den Nodalpunkt. Je mehr Sorgfalt man darauf legt, umso besser werden die Stitching-Ergebnisse und teils mühsame Flickschusterei und Frickelarbeit kann einem erspart bleiben. Oft gelingen dann Verrechnung völlig fehlerfrei.

Am Beispiel des Traumflieger Intelli-Shoot Panoramakopf bzw. dem ähnlich einzustellenden Intelli-Shoot Pro zeigen nachfolgende Videos, wie sich der Nodalpunkt optimal einstellen lässt. An anderen Panoramaköpfen kann man idR analog dazu vorgehen.

 

JW Player goes here

 

 

JW Player goes here

 

zurück

 





















>

 

zurück


Dieser Report wurde am Montag, 14. April 2014 erstellt und zuletzt am Donnerstag, 15. Mai 2014 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym 08.05.2018 - 11:57:19
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Vielen Dank für die sehr gute Erklärung für die Nodalpunktfindung!

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.505s