Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

4 motorisierte Makroschlitten - Makropraxis beim Stacken

4 motorisierte Makroschlitten - Makropraxis beim Stacken

Aufrufe: 3.561

5 von 5 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

4 motorisierte Makroschlitten

Der Markt bietet einige motorisierte Makroschlitten. Wir stellen hier vier Modelle näher vor: Stonemaster Stackmaster, Novoflex Castel Micro, Wemacro Rail und einen Edelkrone Sliderone V2. Dabei gehen wir auf die Praxis im Studio und auf den teils möglichen Außeneinsatz näher ein. Besonders geeignet sind Motorschlitten für extremere Vergrößerungen und Fokusstacks, wenn z.B. Lupen- und Mikroskopobjektiv zum Einsatz kommen. Wir besprechen zudem probate Lichtlösungen bzw. Stativ-Montagen.

Videodauer ca. 1 Stunde 18min

Im Video vorgestellte bzw. gezeigte Produkte:

 

Video


 

 

 

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Donnerstag, 08. August 2019 erstellt und zuletzt am Freitag, 09. August 2019 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym1 12.08.2019 - 11:27:00
Erbitte Verlinkung von Vergleichbildern des Mikroskopobjektives 4-fach mit den vergleichbaren Makroobjektiven von Canon und Laowo.

1 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 10.08.2019 - 11:52:39
Der lange Tubus mit dem Achromaten macht den Aufbau leider etwas anfällig für Schwingungen. Kompakter und damit mechanisch solider wäre die Adaption der Mikroskopobjektive über ein 200mm Tele oder Zoom.

Eine noch solider Lösung wäre Kamera über Mikroskop an das Mikroskopobjektiv zu adaptieren.

2 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Justus 10.08.2019 - 14:43:11
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Gutes Video.
Evtl. sollte man sich auch den Stack Shot von Cognisys ansehen. Kleinste Schritte mit hoher Genauigkeit möglich, verschiedenste Verfahren zum Einstellen, Batterie für den Außeneinsatz usw.
Es gibt ihn auch in einer Extended-Variante mit 20 Zentimeter Stellweg. Ich u.a. Fotografen arbeiten damit seit Jahren und sind voll zufrieden.
Bei dem Händler ;Photospezialist; findet man umfassende Angaben dazu.

1 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 09.08.2019 - 22:14:32
@Patrick Lux: Der Edelkrone bietet ja speicherbare Positionen, die im Timelapse-Modus über einstellbare Zeit angefahren werden. Über die dann genutzte Auslöseanzahl definiert sich im Prinzip die Schrittweite. Ich sehe eigentlich keine gesonderte Notwendigkeit, eine Schrittweite hinterlegen zu müssen. Allerdings basiert das dann auf gewissen Erfahrungswerten. Meist nutzen wir 4x oder 10x-Mikroskopobjektive mit Micro 4/3-Kameras (wie im Video gezeigt) und fahren 4mm ab. Dabei werden dann 250 Aufnahmen durchgeführt, die zu keinen Lücken führen. Oder wir nutzen einen kontinuierlichen 6K-Videomodus und fahren nur die Schaltflächen bei geringster 1%-Gechwindigkeit ab, was auch zu keinen Lücken führt, dann aber die Aufnahmeanzahl meist deutlich erhöht (via Einzelframeentnahme des Videos).
VG Stefan

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Patrick Lux 09.08.2019 - 21:03:40
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Schönes Video! Die Aufnahmereihe beim Edelkrone habt ihr ausgerechnet oder einfach getestet? Man kann ja leider nicht wirklich einstellen in welchen Abständen man stacken will. Ich habe lange mit dem Cheftechniker Dorian geschrieben, vielleicht implementieren die das mal in ihre App. Man kann leider die ganz kleinen Abstände nicht direkt eingeben, nur in 10mm Schritten. Timelapse usw kann aber 0.22 micrometer...
Grüße aus Altona

2 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.445s