Informationen

Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Olympus OM-D E-M1: neue Firmware 2.0


Aufrufe: 21.590

7 von 7 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Olympus stellt das Firmwareupdate 2.0 für die Olympus OM-D E-M1 mit neuen Funktionen bzw. erheblichen Funktionsverbesserungen bereit!

Zur Photokina stellt Olympus für die OM-D E-M1 ein umfassendes Firmware-Update 2.0 bereit, das 8 ganz neue Funktionen und zahlreiche Optimierungen bietet. Bei der Installation aber aufgepasst - weiter unten gibts dazu eine ausführliche Anleitung!

 

 

viel Arbeit: Erstmal erfreulich, dass Olympus der E-M1 viele Funktionsverbesserungen spendiert. Das ist nicht selbstverständlich und daher Kompliment an Olympus. Allerdings: wirklich viel Neues ist für mich als RAW-Anwender aber nicht dabei. Die neue Keystone-Entzerrung geht nur für JPEG, was auch für die HDR1/HDR2-Einstellung mit jetzt erweitertem Spreizwert gilt.

Die an sich spannende Live Composite-Mehrfachbelichtung wäre als permanete Liveview-Vorschau für Langzeitbelichtungen interessant, schade aber, dass sie (noch nicht) von der  upgedateten App OI-Share (V2.4) unterstützt wird. Gerade hier hätte ich gerne die Lightpaintings am Smartgerät verfolgen wollen.


Schön wäre es gewesen, wenn Olympus
der E-M1 z.B. volle Touchscreen-Fähigkeiten spendiert oder der Fokuspeaking-Funktion die besser erkennbare Farbe Rot und eine generelle Aktivierung im Videomodus ermöglicht hätte. Auch die App OI-Share bietet noch immer keine Livebild-Lupenfunktion.


Warum bloß werden nach dem Firmware-Update praktisch alle Funktionen resettet? Nun gut, auch wenn ich die E-M1 nach dem Upgrade neu konfigurieren muß, immerhin gibts dafür beim Verfolgen im schnellen Serienbildmodus ein flüssigeres Sucher-Livebild. Und die neue 3x-Lupe erhöht den Überblick.

Neue Funktionen:

  • Digitale Entzerrung stürzender Linien
    (neuer Menüeintrag "Keystone-Korrektur" im ersten Karteireiter unterster Eintrag, nur für JPEG-Foto, wird auch im Livebild angezeigt, Korrektur über Rändelrädchen)
  • Fernsteuerung per USB-Kabel vom Computer via Olympus Capture (Tethered Shooting)
  • neue Mehrfachbelichtungsmethode "Live Composite"
    (für Nachtaufnahmen, bei denen >=1 Sek. laufend das Livebild aktualisiert wird und so z.B. Strichspuren erzeugt werden können, ist direkt am Monitor verfolgbar. Erst drückt man den Auslöser einmal voll durch, anschließend wird "Bereit" angezeigt, anschließend erfolgt die eigentliche Belichtung. Einstellungen können via Druck auf Menütaste auch für längere Belichtungszeiten hinterlegt werden. Funktion ist erreichbar im Programm M bei Dreh über 60Sek. hinaus, dort letzter Eintrag "LIVECOMP" wählen)
  • Photo-Story mit Zoom IN/OUT sowie neuem Layout
  • zwei neue Art-Filter "Vintage" und "Teilfarben"
  • neuer Film-Effekt "Old film" für den Videomodus
  • Belichtungs-Lock-Funktion für die Abblendtaste
  • Panning-Modus als neues Scene-Programm

Funktionsverbesserungen:

  • Livebild-Anzeige-Reaktionszeit im elektronischen Sucher auf 16ms verkürzt, bei Wahl des schnellen Serienbildmodus (vorher 26ms)
  • Kamera-Hilfe (Live Guide) jetzt mit verschiedenen Simultan-Settings
  • Belichtungsspreizwert für HDR 1 und HDR 2 auf +-3 EV erhöht
  • Farb-Creater mit neuer Abbrechen-Funktion über den Menü-Taster (um in den normalen Picture-Mode zurückzukehren)
  • Digitaler Telekonverter im Video-Modus (Video-Crop) kann auch dann benutzt werden, wenn als Bildmodus ein Art-Filter verwendet wird
  • Autofokus für jedes Einzelbild kann im Selbstauslöser-Modus genutzt werden (änderbar über Info-Taste)
  • Manueller Fokus-Assistent kann auch in der Lupenansicht genutzt werden
  • 3x-Vergrösserung ist in der Liveview-Lupe ergänzt (vorher 5x, 7x, 10x, jetzt ergänzend 3x)
  • Bildwiederholrate für Fokus-Peaking erhöht
  • Zoomgeschwindigkeit bei Objektiven mit elektronischem Zoom kann für Foto und Video in drei Stufen eingestellt werden (via Icon, das bei entsprechend angesetzten Powerzoom-Objektiv auftaucht, auch im Menü unter Zahnrädchen > K "Utility" > letzter Eintrag "Elektr. Zoomgeschwindigkeit)
  • Pfeiltasten können im Unterwasser-Makro-Modus mit Links/Rechts genutzt werden (wenn Pfeiltasten mit Direktfunktion eingestellt sind)
  • Doppel-Tab-Funktion im zugeordneten Einstellungsmenü (wenn Touchfunktionen bereit stehen)
  • elektronische Wasserwaage und Histogramm werden jetzt auch in der Lupenansicht unterstützt (Touch Off-Icon wurde auch in der vergrösserten Lupenansicht ergänzt)
  • Aufnahme-Anzahl wird für HDR1/HDR2 bzw. bei Nutzung der neuen Live Composite im Playmodus angezeigt
  • Kurzzugriff auf Menüeinstellungen ist jetzt für Live Composite, Live Bulb und Live Time vorhanden
  • BKT-Taster (Breaketing = Reihenbelichtung, BKT-Taste muss individuell im Zahradmenü "Taste/Wahlrad/Schalter">"Tastenfunktion" hinterlegt werden) ermöglicht Menüeinstellungs-Direktzugriff, wenn er längere Zeit gedrückt wird
  • Unterstützung für OI.Share Version 2.4 (App zur Kamerafernsteuerung)

 

So wird das Update durchgeführt


Hinweis: durch das Firmware-Update werden alle Kameraeinstellungen auf Standard (mit Ausnahme der AF-Justage) zurückgesetzt, sogar die Sprache wird auf Englisch zurückgestellt! Alle vorhergehenden Updates (also bis V. 1.4) werden automatisch mit aufgespielt! Bei Problemen mit dem Update übernehmen wir keine Gewähr oder dergleichen. Sie führen das Update eigenverantwortlich durch. Beachten Sie, dass die Kamera während des Updates nicht vom Computer getrennt wird und der Akku vorher voll aufgeladen ist! Beachten Sie auch die Hinweise des Herstellers!

  1. Der Computer muß mit dem Internet verbunden sein. Zunächst wird das Updater-Programm "Olympus Digital Kamera Updater" heruntergeladen und gestartet.
  2. Dann wird die E-M1 per USB-Kabel mit dem Computer verbunden (vorher Speicherkarte entfernen und Akku voll aufladen).
  3. Auf dem Kamera-Monitor Ihrer OM-D E-M1 wird die USB-Verbindungsart abgefragt. Hier wird der oberste Punkt "Speicher" per Set-Taste bestätigt. Erst jetzt erkennt Ihr Computer, dass die Kamera per USB verbunden ist.
  4. Das Programm am Computer "Olympus Digital Kamera-Updater" belegt die neue Firmwareversion vor, jetzt wird auf den Button "Aktualisieren" mit der Maus geklickt. Anschließend wird Sicherheitsabfrage (keine Rückkehr zu vorhergenden Firmware-Versionen) und Lizenzbedingungen bestätigt.
  5. Jetzt zeigt eine Grafik am Computermonitor den Firmware-Aktualisierungsfortschritt an. Auch nachdem die %-Grafik auf 100% zeigt bzw. keine Prozente mehr anzeigt, wartet man solange, bis eine neue Info in der Software am Computer auftaucht. Hier wird dann darauf hingewiesen, die Kamera erst abzuschalten, wenn auf dem Kameramonitor Ihrer E-M1 "OK" angezeigt wird. Auch dies kann einige Augenblicke dauern [vorher wird noch eine Doppel-Pfeilgrafik bzw. durchgestrichene (Warn-)symbole auf dem Kameramonitor angezeigt].
  6. Jetzt kann das USB-Kabel von der E-M1 getrennt und anschließend die E-M1 ausgeschaltet werden.
  7. Im Kamera-Menü unter dem Schraubenschlüssel-Symbol, letzter Eintrag "Firmware" können Sie prüfen, ob jetzt "Body: 2.0" auftaucht. Ist dies der Fall, dann Glückwunsch zur neuen 2.0'er-Firmware auf Ihrer OM-D E-M1!

Hier gehts zum Firmware-Update!

Hier finden die deutschsprachige Olympus OM-D E-M1 Bedienungsanleitung (Firmware-Verbesserungen im Text bereits aktualisiert)

 

 


Dieser Report wurde am Freitag, 10. Oktober 2014 erstellt und zuletzt am Samstag, 11. Oktober 2014 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Jo 11.04.2015 - 16:31:32
Hallo Stefan!
Wie bereits seit geraumer Zeit bekannt ist das Firmwareupgrade 3.0 für die EM-1 erhältlich.
Gibt es da neue Erkenntnisse und Vorhaben diese vor allem in Hinsicht AF verbesserten Eigenschaften in Euren Testreihen upgedatet einfliessen zu lassen?
Frage deshalb da schon ein enormer Fortschritt dem User zuteil wurde...
Danke und beste Grüße, Jo!

2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hirthbonin 21.01.2015 - 12:58:00
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!
Wäre toll, wenn es die Konfigurationstips gibt.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 15.01.2015 - 23:01:08
Hallo Johannes,
wir sind noch im Umbau unseres Kameravergleichs. Das ganze soll auf einem guten Fundament stehen, insoweit bin ich mit der OMD EM1 ins Hintertreffen geraten, die Konfigurationstipps fehlen noch. Mal sehen, ob ich sie nachreichen kann.
Mit der OMD EM1 mache ich immer mal wieder etwas, da ich aber auch viel filme, liegt mir die GH4 derzeit etwas näher. Vom Body, Sucher und Konfigurationsmöglichkeiten finde ich die EM1 aber - nach wie vor - großartig.
VG Stefan

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Johannes 15.01.2015 - 22:26:02
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo Stefan!
Vielen Dank für die excellent recherchierten Aufbereitungen als Info zur OMD-EM1 :-)
Ist es möglich mir bitte mitzuteilen wo denn in einer Deiner Equipment-Demos angesprochene gesonderte Teil an Erklärungen/Hinweisen der Konfigurationsvielfalt zu dieser Camera zu finden ist? Vielleicht auch noch Buchtipps?
Hab mir dieses Gerät nämlich unlängst(ab firmwareversion 2.0) zugelegt und wie Du wahrscheinlich selbst als eingefleischter Canon-User erfahren hast ist die Funktionszugänglichkeit (bei Erstkontakt) in der Menüführung schon "etwas" gewöhnungsbedürftig :-( !!
Eine persönliche Frage sei mir noch erlaubt: Ist die Em-1 noch, ich zitiere, Dein "Schätzchen" - in dieser sich rasch verändernden Welt der technsichen Neuheiten??
Mit besonderem Dank,
Johannes

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.531s