Informationen

Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Samsung S5: 6 Stunden auf dem Elbgrund

Samsung S5: 6 Stunden auf dem Elbgrund

Aufrufe: 36.775

15 von 17 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Samsung Galaxy S5 übersteht unfreiwilligen Tauchgang

6 Stunden bangen wir um unser Handy Samsung Galaxy S5, das auf dem Elbgrund liegt, bis endlich die Ebbe kommt und es freilegt. Geschehen im Rahmen von Filmarbeiten zur Bridgekamera Panasonic Lumix FZ1000, wo wir das Handy als Fernauslöser nutzen, um einen Sprung in die Elbe im schnellen Serienbildmodus zu dokumentieren.

Dabei ruscht uns beim Eintauchen das Smartgerät aus der Hand und fällt auf den Elbgrund in ca. 2,50m Tiefe. So einen Tauchgang soll das S5 durchaus abkönnen aber der Hersteller proklamiert eine Höchstdauer von bis zu 30min bei einer Wassertiefe von maximal 1m. Wie es den unfreiwilligen Unterwassereinsatz überlebt hat, zeigt folgendes Video (ca. 3m30s)

PS: ein ausführliches Testvideo (ca. 60min) zum Bridgekamera-Knüller Lumix FZ1000 folgt demnächst!

Video



 

JW Player goes here

 


Links zum Video



Dieser Report wurde am Montag, 04. August 2014 erstellt und zuletzt am Sonntag, 21. Juni 2015 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym 07.08.2014 - 09:15:18
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Wie kann man bei einem Sprung in die Elbe ein Touchscreen-Handy als Fernauslöser nutzen? Schon beim normalen Gebrauch braucht man meist beide Hande und Sicht auf den Bildschirm. Wie will man das im Sprung schaffen?

Ein normaler Funkauslöser, der in einem zugeschweißten Gefrierbeutel (oder einer anderen wasserdichten Tasche) steckt, wäre für diese Aktion besser geeignet, weil man dort nur einen Knopf mit einer Hand drücken muss. Werdet Ihr diese Aktion leicht geändert nochmals wiederholen?

Aber es ist toll, welchen Einsatz Stefan zeigt. Abends nach 22 Uhr noch ein Bad in der Elbe nehmen und dann um vier Uhr morgens in der Nacht auf Handysuche gehen.

Ich glaube übrigens nicht, dass das S5 6 bange Stunden am Elbgrund verbracht hat. Mit dem Bangen musste eher sein Besitzer über Wasser kämpfen.
;-)

@ Heinz Eultgen
Hast Du Dein Samsung Galaxy S4 Active zumindest auf Garantie oder Kulanz repariert bekommen?
Waren alle Dichtungen und Verschlüsse zu?

5 von 6 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Heinz Eultgen 06.08.2014 - 22:37:19
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ich würde mit keinem Handy mehr ins Wasser gehen hatte ein Samsung Galaxy S4 Active bin im Urlaub damit auch mal in den Pool gesprungen um mal ein kurzes Video zu machen das Handy war nur ca 50 cm Tief die ganze Aktion hat ca 1 min gedauert dann war das Handy aus hatte einen Wasserschaden das Handy war gerade mal 3 Monate Alt geworden und ich hatte einen schaden von 380¤ auch dieses Handy wird wie das S5 als Wasserdicht bis 1 m Tiefe und 30 min angepriesen.
Aber freut mich das deinem Handy nichts passiert ist aber wie man an mir sieht es kann auch anders ausgehen

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Fusselhirnchen 06.08.2014 - 12:11:05
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Stefan outet sich einmal mehr (man denke dabei vor allem an den Blitzkondensator beim Zerlegen einer DSLR) als Mensch mit kleinen Schwächen. Danke für's Veröffentlichen !!!
Habe besonders beim laut ausgerufenen 'Sche...e' herzhaft gelacht.


P.S. Könntest du das Ganze noch mal mit einem Laptop oder IPad (gibt es wasserdichte Exemplare?) versuchen ? Würde sich auch leichter wiederfinden lassen. ;-)

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Fotohubi 04.08.2014 - 20:23:37
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ein echter Praxistest,so sollte es sein.Der Autor riskiert auch mal was und alle anderen haben Spaß!

14 von 14 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.521s