Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Voigtländer Nokton 25mm 0,95 im Test

Voigtländer Nokton 25mm 0,95 im Test
Voigtländer Nokton 25mm 0,95 im Test Voigtländer Nokton 25mm 0,95 im Test

Aufrufe: 5.922

3 von 3 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Voigtländer bietet mit dem Nokton 25mm/0,95 ein besonders lichtstarkes Normalobjektiv für Micro 4/3-Systemkameras. Auf Autofokus bzw. einen optischen Bildstabilisator muss der Anwender zwar verzichten, dafür wird reichtlich LIchtstärke geboten. Wir haben das Objektiv an einer 20 Megapixel auflösenden Panasonic Lumix GX8 getestet.

 

Die Auflösungsmessung ergibt im Schnitt aktzeptable 1.489 Linien, wobei das Nokton im Zentrum um 2.000 Linien und bei f5,6 bzw. f8 am höchsten auflöst. Die Lumix GX8 schafft aber bis zu 2.800 Linien, so dass noch etwas Luft nach oben bleibt, die das Nokton nicht ganz bedient. Erferulich ist aber eine generell ausgewogene Schärfe, die bis in den Randbereich hineinreicht..

 

Hier bei Offenblende in den 100%-Ansichten (RAW mit Lightroom Standardentwicklung) zeigt sich eine noch brauchbare Feinzeichnung, wenngleich die 100%-Ansichten nicht ganz knackscharf wirken..

 

Bei f1,4 verbessert sich die Bildschärfe etwas..

 

Noch mehr Feinzeichnung erreicht erwartungsgemäß f2,8, wenngleich auch hier noch mehr Potenzial denkbar ist..

 

Portraitest bei f0,95 aus einer Distanz von ca. 2m mit einem Hintergrundabstand von rund 7m. Hier kann man die Eignung als Portraitobjektiv mit guten Freistelleffekten gut erkennen..

 

Vergleich zu einem Leica 25mm / 1,4 (Mitte) und  einem 20mm/1,7 (rechts)

 

 Hier ist der Freistell-Effekt oben am Nokton erkennbar, der den Hintergrund noch stärker weichzeichnet als an den alternativen aber ebenfalls lichtstarken Objektiven.

 

Fazit


Mechanisch kann uns das Voigtländer Nokton 25mm/0,95 voll überzeugen. Der Blendenring läuft perfekt rastend und nicht zu schwergängig. Auch der Fokussierring läuft geschmeidig, spielfrei und noch butterweich. Dass der Anwender hier auf den Autofokusbetrieb verzichten muss, sollte klar sein. So sind spontane Portraitaufnahmen erschwert. Immerhin bieten viele neuere Micro 4/3-Systemkameras Fokussierhilfen wie etwa Fokuspeaking mit dem sich noch recht flott scharfstellen lässt. Gefallen haben uns auch die Nahbereichsfähigkeiten am Nokton, wo man sich auf 15cm Sensor-Motiv annähern und immerhin einen Abbildungsmaßstab von 0,2x (KB) realisieren kann. Vor allem in den kleineren Blendenstufen muss man allerdings in Gegenlichtsituationen teils mit deutlichen Farbsäumen bzw. sphärischen Aberrationen leben, die sich auch über ganze Bildbereich überlagern können. Und das Eigengewicht von 410gr ist für Micro 4/3-Verhältnisse doch schon spürbar. Alternativen findet man mit einem deutlich schlankeren Leica 25mm/1,4!

Im Lieferumfang ist noch eine Streulichtblende aus Metall enthalten.

Insgesamt werten wir das Nokton mit 4 von 5 Sternen. Mittlerweile ist auch schon der Nachfolger Voigtländer Nokton 25mm/0,95 II erhältlich!

 

Alle Micro 4/3-Objektive in der großen Traumflieger-Übersicht (Liste ist nach rechts scrollbar!)



Dieser Report wurde am Donnerstag, 02. Februar 2017 erstellt und zuletzt am Donnerstag, 02. Februar 2017 bearbeitet.


Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.320s