Informationen

Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Canon EOS RP - Vergleich RAW-Dynamik (DNG)

Canon EOS RP - Vergleich RAW-Dynamik (DNG)

Aufrufe: 7.448

9 von 12 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Canon EOS RP - Raw-Dynamik

Wir zeigen, welche RAW-Dynamik an der spiegellosen Canon EOS RP im ISO-Basiswert geboten wird. Dafür nutzen wir den kürzlich aktualisierten Adobe DNG-Konverter, der jetzt auch mit den RAW-Dateien (.cr3) der EOS RP umgehen kann. Und vergleichen zur EOS R, Sony A7 III und Canon EOS 6D II!

Videodauer ca. 5min

 

Video


 

 

 

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Mittwoch, 27. März 2019 erstellt und zuletzt am Mittwoch, 27. März 2019 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym 17.08.2019 - 01:46:13
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
ch würde das Thema RAW-Dynamik resp. "Schatten aufhellen" nicht überbewerten und zum Hauptkriterium der Bewertung der RP erheben. Keine Kamera ist perfekt. Die RP punktet in erster Linie durch Vollformat bei geringer Größe, Gewicht und mit schwenkbarem Monitor. Features wie Fokusbracketing, Zeitraffer und die sehr gute App-Anbindung sowie einfache Bedienung sind gerne gesehene Zutaten. Wenn der Landschaftsfotograf die Kamera einmal auf dem Stativ hat, können extreme Dynamiken auch durch Belichtungsreihen usw. bewältigt werden. Für andere Anwendungen wie z.B. Hochzeitsfotografie oder available Light ist die RAW-Dynamik der Kamera weniger wichtig.

Wenn man im Fokusbracketing die Anzahl der Bilder auf 2 einstellt (1 geht systembedingt nicht ;-), kann man mit dem elektronischen Verschluss auch ganz "normal" d.h. ohne Sceneprogramm lautlos fotografieren und Blende, Belichtungszeit und ISO frei einstellen. Man hat halt nur immer 2 Bilder mit minimal verschobenem Fokus. Das kann aber auch interessante Ergebnisse liefern. Blitzen kann man allerdings in dem Modus nicht.

Just my 2C

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Frank 30.03.2019 - 21:16:03
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Tja...
Alles könnte so schön sein, EOS RP als günstige leichte Spiegellose als Zweitkamera für 5D Mark IV Besitzer. Leider erlaubt sich Canon nach der 6D Mark 2 nun die nächste Unverschämtheit mit dem wichtigsten Bauteil und versucht anscheinend den Schrottsensor der 6D 2, der meilenweit hinter jeder Konkurrenz herhinkt, noch einmal mit der RP zu verramschen. Da fallen einem parallelen zur Automobilindustie ein. Jahrelang Trends verpennen und dann panikmäßig Halbheiten auf den Markt werfen. Hoffentlich kauft's keiner...

15 von 25 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.491s