Canon EF 28-135mm f/3,5-5,6 IS USM
Canon EF 28-135mm f/3,5-5,6 IS USM
     
Kaufpreis, ca.: 430 EUR  
Ausstattung: 80 Punkte
Relation Preis/Ausstattung: 100 Pkte
Kauflinks: Amazon
  Preissuchmaschine
  Ebay  
Gewicht / Baulänge: 549 gr / 9,7 cm
Filtergrösse: 72 mm  
Nahgrenze: 50 cm  
Abbildungsmasstab:  0,19  

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
mittleres Gewicht (o), normale Lichtstärke (o), geringe Nahdistanz (+), mittlerer Zoombereich (+), mittlerer Abbildungsmasstab (o), Ultraschall-Motor (+), Innenfokussierung (+), Bildkreis für Vollformat (++), Drehzoom (+), hohe Fertigungsqualität (+), Vollzeiteingriff Fokussierung (+), Bildstabilisator (++)
   
Bildstabilisator kompensiert 2 Blendenstufen.
 Markteinführung Feb. 1998
Canon Museum
> passende Streulichtblende
FM Review (engl.)
       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive
       
> Architektur > Feiern und Innenaufnahmen
   
Canon EF 70-200mm f/4 L USM Tamron SP AF 24-135mm f/3,5-5,6 AD
Sigma 50-150mm f/2,8 EX DC HSM Tokina AF 50-135mm f/2,8 AT-X 535 Pro DX

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr
 
Optische Qualität an der EOS 5D Mark II

 

bestes Ergebnis
100%-Ausschnitt

Offenblende Startbrennweite
100%-Ausschnitt

135mm - f5,6 - ISO 100 - Bildzentrum

28mm - f3,5 - ISO 100 - Bildzentrum


Hinweis:
für den Zugriff auf die voll aufgelösten Testbilder ist eine Mitgliedschaft im offenen Objektivtest erforderlich.

bestes Ergebnis
vollaufgelöstes Testchart via Mausclick

Offenblende Startbrennweite
vollaufgelöstes Testchart via Mausclick

135mm - f5,6 - ISO 100

28mm - f3,5 - ISO 100

 

Beispiel Fasane
vollaufgelöste Bilddatei via Mausclick

Beispiel Insekten
vollaufgelöste Bilddatei via Mausclick

50mm - f11 - ISO 100

135mm - f5,6 - ISO 100


 


Das Canon 28-135mm/3,5 - 5,6 IS zeigt eine durchaus noch gute Auflösungsleistung, wenn man von den Randbereichen kleiner Blendenzahlen einmal absieht. Im Durchschnitt erreicht es eine konstante Auflösung von knapp 1.800 Linien an der EOS 5D Mark II, ohne dass grobe Aussreisser zu verzeichnen sind.

Die Vignettierung ist mit rund 2,8 EV bei der Startbrennweite und Offenblende kaum zu übersehen, reduziert sich jedoch zweifach abgeblendet auf ein verträgliches Niveau (ca. 1,4 EV). Chromatische Abberation liegen mit bis zu 5 Pixeln in der Breite auf einem typischen Level. Eigenverzeichnungen des Objektivs sind kaum signifikant. Beim Verwacklungsausgleich des Bildstabilisators konnten wir einen Faktor von 2,75 ermitteln (nähere Infos).

Ausstattungstechnisch wird mit Bildstabilisator, Vollzeiteingriff in die Fokussierung und einer insgesamt wertigen Haptik viel geboten. Ein Objektiv das - gemessen an der Preisklasse - ohne gravierende Schwächen als kleiner Geheimtipp zur teureren Alternative Canon 24-105mm/4,0 L IS USM gesehen werden kann. Letzteres bietet allerdings eine noch bessere Verarbeitung (Linsen wirken kompakter im Tubus, während sie am 28-135 schon etwas locker daherkommen) und etwas bessere Abbildungsleistung. 

> passende Streulichtblende


 

 

Informationen zum Testverfahren

 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 13 Kommentare vorhanden:
 

Roland: Hallo, ich hatte dieses Objektiv schon zu analog-Zeiten (Eos 10, EOS 50E...) und mochte es sehr. Auch An der digitalen EOS. Dann hatte ich es an eine gute Bekannte verkauft und nun ist es wieder bei mir. Ich liebe es! Die Serienstreuung ist sehr hoch bei diesem Modell, und ich hatte damals Sahnestückchen erwischt. Das war auch besser (!) als zwei 24-105 L ! Nur bei Video-Schwenks muß man den IS ausschalten, sonst gibt es Bildsprünge (!?!?). Ansonsten immer noch toll, ein braves Arbeitstier.
(04.12.2016, 12:18 Uhr)

Thomas Thiele: Hallo,
ich hatte 1998 eines der ersten Exemplare des 28-135 IS gekauft und war anfangs etwas enttäuscht wegen der optischen Leistung. Der IS war okay und die Anwendung insgesamt auch, aber mich störten die etwas lockere Montage des Tubus und die nicht perfelte Schärfe.
Dann hatte ich es mal beim Service wobei das ganze Objektiv neu justiert und eingestellt wurde. Es war bnicht wiederzuerkennen. Bei 50mm war die Schärfe wie bei der Festbrennweite und insgesamt war die Leistung bis in die Ecken optimiert. Ich habe das Objektiv nicht wiedererkannt. Auch der Zoom und die manuelle Scharfstellung waren plötzlich um Welten besser.Leider habe ich das Objektiv bei einem Unfall auf Glagtteis demolöort aber ich denke ich werde es instandsetzen lassen. Es lohnt sich.
(08.11.2016, 02:40 Uhr)

Rolf: Hallo, ich sehe ständig Unshärfen im rechten Drittel des Bildes. Ist das Objektiv schadhaft? Ich will es jetzt mit der EOS 700D verwenden. Es gibt drei Blenden Gewinn!
(21.11.2015, 12:54 Uhr)

Hartmut: Hartmut: Hallo
Auch ich habe das 28-135mm an meiner 1D Mark III,möchte sagen das ich damit gute Fotos gemacht habe,sicherlich kommt es auch immer auf die Kameraeinstellung an.Mir gefällt das Objektiv immernoch.
(11.02.2015, 20:32 Uhr)

Thorsten: Thorsten:Hallo,
ich habe das Objektiv zusammen mit meiner 30D Anfang 2009 bekommen.Da ich ein 18-55 und ein 28-70 2,8L sowie ein Tokina 50-135 2,8 (geniales Teil!!!)nutze habe ich das Objektiv nie benutzt.Der Artikel hir führte dazu, das ich nun doch mal wissen wollte was die Linse taugt.(Nach einigem Suchen dann auch im Schrank gefunden).Also einen Ausflug in den Tierpark mit 28-135 IS USM.Fazit:Ich bin begeistert,es ist schnell, sehr gute IS Leistung scharfe Bilder,in allen Brennweiten.An APS-C super.Meine Bilder mache ich nur im RAW und bearbeite mit DXO.Ideal für den Urlaub wenn man noch ein WW mitnimmt.
Danke für diesen Artikel.
(03.06.2013, 12:05 Uhr)

Manfred1768: Hallo,
ich habe mir dieses Objektiv aufgrund der Empfehlungen hier gekauft als immerdrauf für Unterwegs gekauft und bin leider massiv entäuscht.
Auf meiner EOS 1D III sind alle Fotos sehr enttäuschend...nicht wirklich scharf und einfach ohne Ausstrahlung.
Auch sonst wenig positives zu berichten: billige Verarbeitung, billiger Kunststoff, Tubus wackelt, Autofokus benötigt recht viel Licht...
Durch den Kauf wollte ich meine Sigma EX-Linsen vor eventuellen mechanischen Beschädigungen (Urlaub, Wandern, Spielplatz, ...) schützen, aber die Fotoqualität ist echt nicht zufriedenstellend...ich trenne mich nach nur drei Wochen wieder davon...kann es echt NICHT EMPFEHLEN.
Meine Sigma-EX Linsen spielen in einer ganz ganz anderen Liga.
Grüße
Manfred
(16.07.2012, 15:25 Uhr)

Tim: Hallo,
ich besitze das 28-135 IS USM ebenfalls und nutze es an meiner 400d und bin ziemlich zufrieden. IS und USM funktionieren sehr gut, obwohl der USM vom 24-104 L noch ein ticken leiser ist. Das war zumindestens mein subjektiver Eindruck (ein Bekannter besitzt die 5d mkII mit dem 24-104L, da konnte ich das mal vergleichen).
Trotzdem gebe ich hier gerne einen Kauftipp, ich habe mein Objektiv gebraucht in 1A Zustand bei eBay geschossen. Inkl. Originalverpackung, Sonnenblende, Deckeln und B+W Filter für nur 250 €.
Das der Tubus heraus fährt kann ich bestätigen, das habe ich aber auch schonmal bei einem 24-104 L beobachtet (allerdings nur sehr langsam).
Meine Fazit: Wer auf der Suche nach einem guten Allrounder ist und eine schmale Brieftasche hat ist hier auf jedenfall gut bedient.

Schöne Grüße,
Tim
(07.09.2011, 09:22 Uhr)

Thomas: Hallo, Ich habe das Objektiv nun seit zwei Monaten im Dauereinsatz und muss sagen, dass ich mit der Bildqualität zufrieden bin.
Was mich allerdings stört, ist die Verarbeitung. Ich benutze die Optik fast ausschliesslich Outdoor für Natur- und Tierfotografie. Da ich beim Wandern oft mit der Kamera am Hals unterwegs bin und dann das Objektiv nach unten hängt, stört mich die Tatsache, dass der Tubus in dieser Stellung von alleine ausfährt. Zudem ist deutliches Spiel spürbar, wenn man das Objektiv mit der Hand zoomt - für diesen Preis finde ich das ein absolutes "nogo".
Werde mich daher mal nach der teureren L-Alternative (das 24-105 f/4)umsehen und plane, in nächster Zukunft dann auf dieses zu wechseln.
(05.09.2010, 14:49 Uhr)

Peter Paul Zehner: Wem das L nicht fehlt und wer mit einem leichten und preiswerten 28-135 IS sowohl am Crop- als auch am Vollformatsensor zurechtkommt, ist mit diesem Zoom gut bedient, ich verwende es seit vielen Jahren im Kombination mit dem 20-35. Mit DxO kann man die Zoom-bedingten Verzeichnungen und Randabschattungen sicher korrigieren. Für mich best buy - ppz slowfoto.de
(20.08.2010, 06:50 Uhr)

Christian: Hallo, ich nutze dieses Universal-Objetiv seit Jahren bei allen möglichen Anlässen und bin in Summe zufrieden. Unter anderem gefällt mir der wirksame Bildstabilisator gut. Was mir aber nicht gefällt, sind die chromatische Abberation, die größere Abzüge etwas "billig" wirken lässt (Geschmackssache) sowie das nur wenig gegen Staub abgedichtete Gehäuse. Ich hatte es deshalb bereits zweimal bei Canon zur Reinigung geben müssen. Wer seiner Ausrüstung weniger "harten" Ausseneinsatz zumutet und einen Allrounder braucht bekommt ein wertiges Objektiv zum prima Preis.
(09.05.2010, 22:50 Uhr)

[1] [2] [weiter >>]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage