Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Leserkommentare zu: Olympus Workspace 1.1 - Fokustacking


Datum: Montag, 08. Juli 2019 - 20:01:38
Autor: Gast
Leserkommentar:
Danke für die Vorstellung und den Vergleich. Ich habe selber auch Tests gemacht allerdings an Bildern bei denen ich Freihand Stacks (bis zu 15 Bilder) mit der Stacking Funktion der M1.2 gemacht habe. Gerne habe ich sonst die Stacks der Kamera genommen um sie mit Photoshop oder Helicon Focus nachzuberechnen.

Im Vergleich der Methoden habe ich mich sehr gewundert, denn bei meinen Aufnahmen wehte doch eine steife Brise und ich habe in den windstilleren Bereichen dann die Stacks gemacht. Trotz dieser "Vorsichtsmaßnahme" wiesen die Stacks doch ungewohnt starke Bewegungen auf. Beim Vergleich der Berechnungen konnten nur die Berechnungen in der Kamera bzw. mit Workspace 1.1 überzeugen. Bei Photoshop und Helicon Focus waren stets Mehrfachkonturen zu beobachten.

Bei zwei Stacks hat Helicon bei Bildern in windstillen Pausen (an einer Gebänderten Prachtlibelle) scharfe Bildbereiche im ersten Bild des Stacks einfach ignoriert. Nur mit Workspace 1.1 bzw. dem Ergebnis der Berechnung in der Kamera tauchte dieser Fehler nicht auf. Was hierfür die Ursache sein soll ist mir schleierhaft. So bin ich überhaupt darauf gekommen die anderen Stacks mal mit Helicon Focus und Photoshop zu vergleichen.

Liebe Grüße
Karl Böttger
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!

Zurück zu Favoriten hinzufügen

 
Parse Time: 0.251s