Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Samsung 45mm f1,8 im Test

Samsung 45mm f1,8 im Test

Aufrufe: 13.331

4 von 6 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:


Ausstattung - Technische Daten - Auflösung - Verzeichnung / Vignettierung / Farbsäume - Video-Leistung - Handhabung - 100%-Bildbeispiele - Fazit - Links - Leserkommentare



Traumflieger-Test an der Samsung NX1


Samsung 45mm / f1,8 im Test

Lichtstark, leicht und preislich nicht allzu abgehoben. Wie gut ist das Samsung 45mm / f1,8 aber optisch? Wir haben den Test an der Samsung NX1 gemacht!

ein Traumflieger-Report von Stefan Groß

Dieser Traumflieger-Report ist völlig unabhängig von Herstellern, wir äussern hier unsere persönliche Meinung sowie unbeeinflußte Testergebnisse und haben keinerlei Beziehungen zu Samsung oder verbundenen Unternehmen.

 

 

Ausstattung


Mit f1,8 ist das 45'er schön lichtstark. Von der Brennweite ist es als leichtes Tele (auf KB 69mm) eine typische Portrait-Linse, eignet sich aber auch im Allround-Einsatz, wenn die Platzverhältnisse nicht allzu eingeengt sind. Auch für Reprozwecke z.B. um Wandgemälde abzufotografieren bietet es sich an. In Lowlight finden sich wegen der Lichtstärke ebenfalls präferierte Motive.

Der Lieferumfang bietet noch eine Streulichtblende aus Kunststoff, die sich allerdings für Transportzwecke nicht verkehrtherum aufsetzen läßt. Ausserdem wird ein kleiner Transportbeutel aus Kunstleder geliefert.

Das Objektiv ist mit einem Steppermotor ausgestattet, der besonders kurze Beschleunigungs- bzw. Entschleunigswege ermöglicht, relativ laufruhig und daher für Videoanwendungen interessant ist.

Erhältlich ist das 45'er auch in weiß bzw. etwas teurer als 2D/3D-Variante.
 

Technische Daten
UVP / Strasse (12/2014) 299 EUR / ca. 260 EUR (kaufen hier bei Amazon)
Markeinführung März 2013
Gewicht 115gr (ohne Streulichtblende)
Bajonett Samsung NX
Brennweite 45mm entspricht auf Kleinbild 69mm
Naheinstellgrenze 0,45m
Abbildungsmasstab 0,13
optische  Elemente 7 Elemente in 6 Gruppen
Filteranschluß 43mm
Anzahl Lamellen 9
Blendenumfang f 1,8 - f 22
Bildstabilisierung nein
Motor stepping motor
Größe 62 x 44,5mm (Durchmesser x Länge)
Lieferumfang Streulichtblende und Transportbeutel (Kunstleder)
Besonderheiten AF / MF-Umschalter - i-FN-Button

  

zurück

 

Auflösung





Getestet mit der Samsung NX1 im RAW-Format mit Adobe Lightroom ab Vers. 5.7.1 bei Standardeinstellungen. Wir nutzen hierfür ein Testchart im 3:2-Format . Wertangaben in Linien je Bildhöhe nach MTF50. Max.-Wert = 4.320 Linien. Mess-Software Quick MFT mit Angleichung an Imatest-Standard (Faktor 1,3), Kompatibel zu Messungen für Canon APS und m4/3 aber nicht zum Canon Vollformat-Test, da wir hier unter Lightroom aus historischen Kompatibilitätsgründen die etwas weniger hochauflösende Prozessversion 2003 nutzen.

Die Auflösung ist zwar bei Offenblende nicht umwerfend dafür angesichts der hohen Lichtstärke aber noch beachtlich. Abgeblendet erreicht das 45mm bei f5,6 bzw. f8 Spitzenwerte und gibt sich auch im Randbereich keine Blöße.

Mit insgesamt 2.120 Linien gibt es an der Auflösung nichts auszusetzen, abgeblendet ist es gar hervorragend. Ein zweites Objektiv haben wir ausserdem ausgemessen, um die Serienstreuung zu untersuchen. Hier gab es mit im Gesamtschnitt 2.154 Linien ein sehr ähnliches Ergebnis.

 

zurück

 

Verzeichnung, Vignettierung & Farbsäume


Weder Verzeichnungen noch Randabdunkelungen sind ein Thema beim 45/1,8'er. Erstere sind so gut wie nicht auszumachen und die Vignettierung bewegt sich mit 0,5EV bei Offenblende bereits auf einem kaum wahrnehmbaren Niveau. Nur Farbsäume sind mit bis zu 9 Pixel durchaus erkennbar ausgeprägt. Hier kann Lightroom mit der Farbkorrektur allerdings effektiv weiterhelfen. 

zurück

 

Video-Leistung


Der Steppermotor macht sich auch für Videoanwendungen sehr gut. Normalerweise ist er flüsterleise, kann allerdings bei größeren Schärfesprüngen dennoch hörbar werden.

Die Fokussierleistung ist bei guten Kontrasten und Licht gut, kann aber manchmal auch etwas schwierig sein. Hier haben wir mit anderen Objektiven meist noch etwas bessere Ergebnisse im laufenden Video erzielt als mit dem 45'er. Beim Test mit der Facedetektion gibt sich das Objektiv beim Kurztest aber keine Blöße.

Nachfolgend demonstieren wir die AF-Leistung im Videobetrieb. Übrigens kann man die AF-Treffsicherheit gut per Fingertouch-Auslöser im laufenden Video steuern. Nachfolgend zeigen wir aber den AF, ohne diese Möglichkeit zu nutzen.

 

 

 

zurück

 

Handhabung und Fertigungsqualität


Der Einstellring am 45/1,8'er läuft angenehm und butterweich. Auch der Tubus ist aus Metall verkleidet, so dass ein durchaus wertiger Eindruck vermittelt wird, wenngleich das geringe Gewicht hier einen Leichtbau signalisiert. Trotzdem gefällt uns die Linse haptisch sehr gut!

Am Tubus findet sich ein AF / MF-Umschalter der z.B. am 16-50 PZ fehlt. Praktisch ist er auch, wenn man die NX1 per Smartgerät fernsteuert. Hier kann man dann einfach zwischen Autofokus und manuellem Fokus umschalten, während man an Objektiven ohne diesen Umschalter erst die App bzw. WLAN-Verbindung beenden muß. Der ansonsten an allen Samsung-Objektiven vorhandene i-Fn-Taster findet sich auch am 45mm/1,8'er, wenngleich er blind nicht immer leicht zu ertasten ist. Hier hätte er etwas tiefer versenkt oder erhabener sein dürfen.

 

 

Die im Lieferumfang enthaltene Streulichtblende wird ins Filtergewinde eingeschraubt, so dass man nicht parallel Filter ansetzen kann. Frontlinse und Tubus drehen beim Scharfstellen nicht mit, was Polflitereinsätze begünstigt.

Beim Blitzlichteinsatz mit dem kamerainternen Blitz der NX1 schattet das Objektiv nicht ab. 

 

zurück

 

100%-Bildqualitätsvergleich (RAW)


Nachfolgend einige voll aufgelöste Testbilder des 45mm / f1,8 die wir im RAW-Format mit Adobe Lightroom (Vers. 5.7.1) entwickelt haben. Alle Bilder sind für Traumflieger-Mitglieder hier im Direktvergleich verfügbar.

Alle 100%-Bilder für Traumflieger-Mitglieder hier im Direktvergleich!

zurück

 

 

Fazit


Am 45mm/1,8 stimmt eigentlich alles. Das Bokeh ist cremig-weich, es ist lichtstark, schön leicht aber auch die Abbildungsqualität ermöglicht idR einwandreie Ergebnisse ohne wesentliche Abstriche. Schön wäre eine bis in den äussersten Randbereich durchgehende Schärfe bereits bei Offenblende aber das sind Wunschträume, die man für andere Kamerasysteme eher in der 3.000 Euro-Preisklasse mit einem Zeiss Otus oder bei schwereren Linsen wie Sigmas Art-Objektiven finden kann.

Auch haptisch stimmt am 45'er alles, wenngleich es allein vom geringen Gewicht Leichtbauqualität signalisiert. Trotzdem läuft der Einstellring butterweich; auch an dem Taster bzw. AF-/MF-Umschalter gibt es nichts Grundlegendes zu mäkeln.

Insoweit vergeben wir ein Traumflieger-Kauftipp und sehr gute 4,5 Sterne!

  • sehr lichtstark
  • insgesamt überzeugende Auflösungsleistung
  • Metall-Tubus und Metall-Verschalung
  • AF-MF-Umschalter
  • schneller und leiser AF-Motor
  • incl. Streulichtblende im Lieferumfang
  • Leistung bei der Offenblende könnte höher liegen (ist aber dem Preisniveau angemessen)
  • Streulichtblende läßt keinen Filtereinsatz zu

Das Samsung 45mm / f1,8 bei Amazon  

 

 

zurück

 

Traumflieger Intelli-Shoot Panoramakopf PRO

Traumflieger Intelli-Shoot Panoramakopf PRO

Statt 299,95 EUR
Nur 279,95 EUR


weiterführende Links


 

zurück

 

 


Dieser Report wurde am Sonntag, 21. Dezember 2014 erstellt und zuletzt am Freitag, 13. Februar 2015 bearbeitet.


Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.524s