Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Sony A7 vs Canon 5D Mark 3, Teil 1

Sony A7 vs Canon 5D Mark 3, Teil 1

Aufrufe: 123.909

65 von 71 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Video: Sony A7 / A7R vs Canon 5D Mark 3 im Duell, Teil 1

Sony bietet mit der A7 eine äusserst preisgünstige, spiegellose Systemkamera an, die wir im Duell gegen die Canon EOS 5D Mark 3 antreten lassen. Beide nutzen einen Vollformat-Bildsensor; die ebenfalls im Test vertretene Sony A7R bietet allerdings mit 36 Megapixel ganze 14 Megapixel mehr als die 5D Mark 3. Da sich die Sony-Kameras mit Canon-Objektiven via Adapter nutzen lassen, wollen wir klären, welches System das bessere ist.

Metabone-Adapter Canon Objektive > Sony A7  - günstiger manueller Adapter für Canon-Objektive auf Sony A7

In Teil 2 klären wir, wie gut die Fokussierung an beiden Systemen klappt. Teil 3 (Mitglieder) zeigt den AF-Betrieb und die Bildqualität.

VIDEO-TIPP: den Shutter-Shock an der Sony A7 / A7R reduzieren (Mitglieder-Video)

Video


 

 

JW Player goes here

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Mittwoch, 19. März 2014 erstellt und zuletzt am Mittwoch, 14. Mai 2014 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Matt 28.07.2014 - 00:41:31
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Ich bin zwar schon länger von Canon auf Sony umgestiegen, aber auf die SLT's.
Ich denke es wäre sinnvoller die a99 mit der 5D zu vergleichen, die sind Konzeptbedingt viel ähnlicher, vor allem das AF-System der a99 (oder auch a77 MKII) ist einfach super !
Auch die a7S müsste in den Vergleich mit einbezogen werden. Die ist ja ein unerreichter LowLight-King...

3 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: EXECdesign 27.03.2014 - 15:11:41
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan,

Du bist diesmal zwar etwas spät an (einige haben schon umgestellt und ich überlege aktuell noch), bringst aber definitiv einige Infos ins Rennen, die zumindest mir den Umstieg noch schmackhafter machen ;)

Wäre ich reiner Still-Fotograf, würde mir das bekannte Dynamik- und vor allem Rauschthema alleine schon ausreichen.
Was in Deinem Test 1 entgegen der hervorragenden Rausch-Problematik Verdeutlichung weniger hervorging, war der Schärfe-Unterschied.
Aus Vergleichsserien anderer Umsteiger (100% JPEG) kann ich sagen, dass dieser genauso gigantisch ist (5D3 sieht im Vgl. zur 7R richtig matschig aus).

Da ich einen möglichst guten Allrounder brauche, ist für mich zudem eine möglichst gute Video-Bildqualität (Aliasing, Moiré & Co.) sehr wichtig.
Im klassischen Canon-Fall hieße das 5D MkIII statt 6D.

Bei dem Preisunterschied A7 zu 5D MkIII ist der MetaBones Adapter -wenn er denn uneingeschränkt funktioniert- ja quasi geschenkt ;)
(Kleine Nachteile hier dann wohl die fehlende Autofokus-Korrektur der Objektive in der Cam u.ä.?)

Danke, dass Du noch mehr Licht in das Thema bringst - freue mich schon auf Teil 2.
Bis dahin hantiere ich noch ein wenig mit Magic Lantern Dual ISO (Aliasing ist durch ein Algorithmus-Update nun auch gegen Null)...

6 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym4 26.03.2014 - 13:38:53
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hey Sönke, Steffan
habe lange gespart für eine neue EOS 6D. Nun liegt es in Eurer Hand ob das Geld zu Canon oder Sony wandert. Auf Euch ruht eine gewaltige Verantwortung, nicht nur 100,-¤ pro Nase.
Danke für den tollen Bericht.
Andreas

2 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Holger 25.03.2014 - 20:27:39
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo, ich fand den Bericht sehr interessant. Ich möchte mich demnächst für eine Canon 6D oder eine Alternative entscheiden. Die Sony A7 fand ich sehr interessant und habe mir heute die manuelle Fokussierung mittels "focus peaking" angeschaut. Fand ich schon sehr intuitive und genial gelöst. Außerdem finde ich die Möglichkeit mit den Adaptern sehr interessant. Sowohl die Canon Objektive als auch Leica R und viele andere Objektive mittels Adapter.

Bin gespannt auf den zweiten Teil und warte noch ab mit meiner Entscheidung, welchen Vollformater ich in Zukunft zulegen möchte.

Vielen Dank für die interessanten Berichte.

Gruß, Holger

3 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan Voß 25.03.2014 - 13:30:01
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan,

dann muss ich wohl ein Montagsgerät erwischt haben. Defekte Geräte kann man überall einmal antreffen.

Ich freue mich schon auf Teil 2, auch wenn ich mir mit meinen Entschluß schon sicher bin nicht auf die Alpha 7 zu wechseln. (Wie ich schon erwähnt habe, bezügl. AF-Geschwindigkeit, Kamera Philosophie im Allgmeinen, trifft nicht meinen persönlichen Geschmack) Bin aber einfach auf eure objektive Meinung gespannt.

Liebe Grüße aus Salzburg und macht weiter so! Beste Seite im Internet bzgl. Canon DSLR.

Stefan

7 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: johnrands 25.03.2014 - 15:36:34
Bewertung des Reports: 2 von 5 Sternen!
hallo Stefan,
alles recht und schön, ich hoffe, es geht alles mit rechten Dingen zu, daß du die Canon DSRL´s mal so richtig mies machst.Gleichzeitig die Sony schon auffällig favorisierst! Jedes system hat seine Vor -und Nachteile, deshalb gibts ja so unterschiedliche. Aber neulich noch hast du die 5D 3 noch als das Maß der Dinge dargestellt, auch im Kamerabuch, und jetzt? Ich bin der Meinung, diese beiden Systeme lassen sich nicht miteinander vergleichen! Was ist CANON und was war SONY bisher?
Nicht für ungut, und viele Grüße!

14 von 21 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: André F. 25.03.2014 - 10:32:50
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Wenn man den Bericht so sieht, schämt man sich ja fast eine Canon DSLR zu besitzen ;-)
Ich muss aber sagen, dass mir diese Nachteile beim Sensor im Alltag noch nicht aufgefallen sind. Entweder ziehe ich die Zeichnung aus dem Himmel zurück, oder nutze Aufheller, um das Objekt der Begierde im Vordergrund zu beleuchten. Wenn mir tatsächlich beides wichtig ist, mache ich eine Belichtungsreihe, wodurch sich vielfältige Möglichkeiten in gängigen HDR Programmen ergeben.
Trotzdem ist dies ein sehr interessanter Vergleich der aktuellen Sensortechnologien. Auch das Filmformat finde ich spannend und witzig gemacht.
Ich hoffe aber, dass im 2. Teil auch auf die Unterschiede der Systeme (AF, Haptik, Bedienbarkeit, Robustheit, Akkuleistung, Zubehör etc.) eingegangen wird.

7 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 25.03.2014 - 13:24:58
@Hotte47: der 2. Teil kommt voraussichtlich gegen Ende dieser Woche. Wir werden aber wohl noch einen 3. Teil machen, da der 2. sonst zu lang würde.
VG Stefan_tf

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hotte47 25.03.2014 - 11:55:51
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo Stefan, Frage: wann kommt Teil 2 und damit euer Fazit? Mit freundlichen Grüßen, hb

0 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 24.03.2014 - 22:59:44
@Stefan Voß: die Meldung ist bei mir noch nie gekommen und ich nutze die A7 und A7R bunt gemischt mit verschiedenen Objektiven. Allerdings passierte es schonmal wie erwähnt, dass die Blende nicht gleich angezeigt wurde, da hat das Abnehmen und wiederaufsetzen des Objektivs in der Tat geholfen.
VG Stefan

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan Voß 24.03.2014 - 11:04:59
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Traumflieger- Team,
ich meine den "Metabones Canon EF to Sony NEX Adapter III (Black Matt)"
EAN: 4897050180013

Genau mit diesen Adapter sind die Probleme aufgetreten.

Liebe Grüße aus Salzburg

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Werner Buhk 24.03.2014 - 17:12:35
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Noch nutzt Sony den Vorteil der Stunde. Canon ist einfach nicht so weit was Sensor- und Suchertechnik angeht. Allerdings steht und fällt ein DSLR System mit dem Zubehör, und da kann Sony nicht mitsprechen. Wenn Canon einen ähnlichen Body vorstellt, zu einem vergleichbaren Preis, dann wird kein Mensch mehr von einer Alpha 7 sprechen.

Ich stand vor etwa zwei Jahren vor der Frage, welches System ich zukünftig ausbauen will. Zumal meine Frau schon Canon Linsen hatte. Aber ich wollte einen elektronischen Sucher. Als Canon dann die M-Serie heraus brachte, war meine Entäuschung groß und ich kaufte die Oly E-M5.

Aber gern würde ich wieder zu Canon wechseln, weil wir momentan mit zwei Systemen durch die Welt ziehen.

Wenn die A7 mit dem Adapter, vollwertig alle Canon Linsen unterstützt, wird Canon ein Problem bekommen. Aber daran glaube ich noch nicht.

Man wirds sehen, im nächsten Video ....

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 23.03.2014 - 22:08:10
@Stephan Voß: welchen Adapter meinst du denn genau? Es gibt auch Adapter z.B. von Viltrox, die eine elektrische Verbindung herstellen (und den AF-Betrieb ermöglichen), aber nicht den vollen Bildkreis unterstützen.
Mit dem Metabone-Adapter Mark 3 hatten wir bislang keine Probleme ausser zwischendurch einmal bei einem Sigma-Objektiv (Sigma 15mm/2,8 Fisheye), wo die Blende zeitweise nicht angezeigt wurde, erst nachdem ein anderes Objektiv angesetzt wurde, wurde die Blende auch wieder am Sigma unterstützt. Der Adapter zieht auch etwas Strom, da er einen Microprozessor nutzt. Es gibt auch Metabone Mark 2-Adapter etc., die nicht zu empfehlen sind!

2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan Voß 23.03.2014 - 19:49:18
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo,
ich habe selber schon oft mit der Alpha 7 und den Adapter Canon- Objektive verwendet. Ich besitze es zwar nicht, aber konnte es ausführlich testen.


1. Ich persönlich finde die Autofokus- Qualität sehr schwammig und langsam( im Verbindung mit den Adapter). In meinen Augen nicht für Sport geeignet. Bitte bedenkt an mein Kommentar, dass das subjektiv ist und ich es nur im direkten Vergleich mit der 5D MK III verwendet habe, die ich besitze.

2. Im Verbindung mit verschiedenen Canon- L Objektiven, der Alpha 7 und den genannten Adapter ist des Öfteren eine Fehlermeldung aufgetreten. Man solle das Objektiv herunter nehmen und noch einmal anschließen, so heißt es, was aber nur gelegentlich das Problem behebt. Aus diesen Grund bezweifle ich die einwandfreie Kompatibilität!

3. Auch wenn die Alpha 7 handlicher ist und ein Sensor hat der einen höheren Kontrastumfang besitzt, so sollte man doch mal die Kirche im Dorf lassen: Die Canon 5D ist immer noch eine Kamera mit einer absolut hervorragenden Bildqualität und verzeiht nun einmal nicht all so viel wie die Alpha 7. Ich bezweifle das man in der Praxis mit der Alpha 7 wirklich bessere Fotos macht.

4. Ich empfinde die Alpha 7 als zu verspielt. Mit Smiley- Funktion und was weiß ich nicht, wirkt die Kamera manchmal etwas unsouverän. Auch der Sucher ist nicht meine Welt.

Soviel meine Meinung dazu.

14 von 19 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: US 23.03.2014 - 09:58:55
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Finde den Vergleich von unterschiedlichen Systemen, die sich auf ähnlichem Niveau befinden,sehr gut.
Hoffentlich gibt es bald eine A7 von Canon.

4 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Martin 23.03.2014 - 10:05:02
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Tja, da wollte ich gerade einen Systemwechsel, sprich von der Nikon D90, auf die Canon 6D machen und dann das&. Also werde ich mich wahrscheinlich für die D610 entscheiden. Die hat nämlich den Sensor der auch in der Sony A7 eingebaut wird.

Andererseits frage ich mich allerdings warum Canon so viele 5D Mark III verkauft. Quasi erhöht doch jeder von uns in der Bildbearbeitung mal die Belichtung. Und eine solch signifikante Beeinträchtigung der Bildqualität müsste doch schon einmal irgendwelchen 5D Mark III-Nutzer aufgefallen sein. Nicht wahr.

Hallo Stefan, Dein/Euer Bericht hat mir durchaus geholfen. Danke dafür!

Gruß
Martin

4 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 22.03.2014 - 22:54:09
@Michael: im Beispiel spreche ich von bedecktem Himmel. Da ist es sehr schwer, später Zeichnung reinzubekommen und bei der Aufnahme - insbesondere bei Panoramen - schwer anzumessen (z.B. weil während der Aufnahmeserie doch noch ein paar Wolkenlöcher vorbeiziehen).
In der Praxis lasse ich den Himmel also nicht ausbrennen oder kalkuliere auch noch etwas Korrekturpotenzial ein, ohne es aber voll auszureizen. Die Tiefen dunkeln teils sogar deutlich über 2 EV ab. Aufhellen ist dann natürlich notwendig, wenn ich nicht auf arbeitsintensive oder fehleranfällige HDR-Techniken ausweichen will. Am Sony-Sensor gelingt die Aufhellung nebenwirkungsfrei, bei Canon nicht - und das eben bei normalen Landschafts-Situationen und nicht nur im Gegenlicht oder bei Nachtarchitektur etc.

An der Sony besteht Korrekturpotenzial für die Lichter von knapp 2 EV, das ist auch an der 5D III bzw. 6D so. Hier sind keine signifikanten Unterschiede vorhanden (die Sony ist aber eher besser als schlechter, wenn mans ganz genau nimmt).

Langzeituntersuchungen stehen noch aus, sowohl bei Langzeitbelichtungen als auch bei längerem Einsatz. Allerdings dürfte eine ununterbrochene 30min-Session schon eher ungewöhnlich sein, es steht aber zu erwarten, dass der Rauschlevel dabei ansteigt.
VG Stefan

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Michael 22.03.2014 - 21:35:36
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@ Stefan_tf

1.Dynamikumfang

Zitat :Da belichte ich - mit ISO 100 - auf den Himmel, so dass noch Zeichnung rauszuholen ist

Verstehe ich das richtig, dass beim Test des Dynamikumfangs die Eigenschaft des Canon-Sensors richtig berücksichtigt wurde?
Bei Canon kann man ca. 1,5 Blenden Stufen nach oben und unten dank RAW korrigieren.

Um also bei Gegenlicht wie in diesem Beispiel das Optimum herauszuholen belichte ich ca. 1,5 Blendenstufen über.
Dadurch profitierte natürlich auch der dunkle Bereich im Foto.
Per Software hole ich im Überbelichteten Teil Details wieder hervor und kann im Dunklen Bereich ca. um 1,5 Blendenstufen aufhellen.

2. Überbelichtung korrigieren bei Sony?
Wie Stark kann man bei der Sony Überbelichtung Korrigieren?
Kann man da auch soviel wieder rausholen wie in den Tiefen?


3. Gibt es bei der Sony bei sehr langer Nutzung erhöhtes Rauchen des Sensors, weil ja ständig der Sensor eingeschaltet ist? Müsste doch wie Liveview sein!

Z.B. bei Tieraufnahmen schau ich am Stück öfter mal ca. 30 Minuten gebannt durch den Sucher. Bei einer Spiegelreflex wird der Sensor nur für Bruchteile einer Sekunde eingeschaltet um das Bild aufzunehmen, die restliche Zeit ist er aus.

7 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 22.03.2014 - 11:17:17
@Klaus: das neue Sigma 50-500 OS HSM funktioniert incl. Bildstabi. Der AF auch aber der ist dann nicht besonders schnell oder zuverlässig. Im 2. Teil zeigen wir aber, wie gut man manuell fokussieren kann.

1 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Klaus 22.03.2014 - 08:18:22
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Mich würde interessieren, ob das 50/500 von Sigma an der Sony A7 mittels Metabone-Adapter voll funktionsfähig ist.
Speziell ob der Bildstabilisator arbeitet.
Ich wollte mir eigentlich die Canon 6D zulegen, schwanke jetzt aber evtl. zur Sony!

1 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Rico 22.03.2014 - 00:09:19
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Das von euch gezeitgte Korrekturpotential der Sony in den Tiefen hat mich ganz schön vom Hocker gehauen. Ich hoffe dass ihr auch noch was zu der Performance des AF in Zusammenhang mit dem Metabone Adapter sagt. Ansonsten bin ich schon gespannt auf die Fortsetzung des Zweikampfes.

Danke für diesen Videobeitrag.

5 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym3 21.03.2014 - 22:29:03
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@Johann: Ich habe selbst eine Canon 5DIII und bin mit dem Sensor nicht zufrieden. Dieser ergibt nach meinen Erfahrungen eine leicht schlechtere Bildqualität als das Vorgängermodel von 2008. Und inzwischen sind sechs Jahre vergangen. Bei dem hohen Preis und der Entwicklungszeit habe mich mir beim Sensor eine deutliche Verbesserung erwachtet als eine Verschlechterung.

Durch die Duell Idee des Videos ist vielleicht einiges etwas zugespitzt dargestellt und Du hast auch noch nicht den zweiten Teil gesehen. Aber dass die Canon unsachlich lächerlich bewertet wurde, sehe ich nicht.

Die wichtigste Aussage des Videos ist aber (unabhängig vom Duell) dass sich Sony-Kameras mit Canon-Objektiven via Adapter nutzen lassen. Das ist wirklich eine große Sensation, die viele übersehen. Nun kann man nicht nur Objektive zu seinem Canon System von Fremdherstellern verwenden, sondern zum ersten Mal sinnvoll auch Kameragehäuse von Fremdherstellern. Das ging wegen des Auflagemaßes und der elektronischen Objektivsteuerung bei Canon bisher nicht.

Vielleicht versöhnt es Dich ja wieder ein wenig, wenn Traumflieger die gute Bildqualität der besseren Canon Objektive auch an der hochauflösenden Sony bescheinigt?

8 von 11 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 21.03.2014 - 22:23:46
@Jochen Halber: unter Idealbedingungen mag man nicht immer einen Unterschied erkennen. Aber oft hat man Outdoor einen hellen Himmel und dunklen Untergrund. Dann kann man die Tiefen praktisch rauschfrei an der Sony hochziehen (oder nutzt die JPEG-Automatik DRO). Das gilt sogar an bedeckten Tagen. Da belichte ich - mit ISO 100 - auf den Himmel, so dass noch Zeichnung rauszuholen ist, der Bodenbereich ist um etwa 2 Stufen zu dunkel, der wird dann nachträglich aufgehellt. An Canon DSLR ernte ich danach in den Tiefen ein Rauschniveau von 1.600. Es fängt also schon an zu griseln. An den Sony liegt der ISO-Wert in den Tiefen nur bei ISO 250 / 320, ohne wahrnehmbares Rauschen. Also ein für mich deutlich wahrnehmbarer Unterschied. Die Luminous-Landscape-Bespiele enthalten ja garkeinen Himmel und sind für mich nicht wirklich typisch. Bei solchen Beispielen mag der Unterschied kaum relevant sein, das kann sogar ein Handy vernünftig. Nur wir sprechen hier nicht über Schnappschüsse sondern über anspruchsvollere Fotografie, wo auch das Kamerahandling wichtig wird und die Möglichkeit, Wechselobjektive zu nutzen.

@Zeljko: die genutzten Adapter unterschützten alle den Vollformat-Sensor, was du meinst ist ein spezieller Adapter von Metabones, der Canon EF to Sony Nex Speed Booster, der auch hier rund 600 Euro kostet.

@Anonym2: Es kommt noch ein zweiter Teil, da wird die 5D III aufholen, keine Sorge ;-)

@Peter: du hast den Kern der Sache erfasst, danke für den Kommentar!

@Johann: siehe oben den Kommentar zu Anonym2

@Anonym: der Sony-Sucher verbraucht schon etwas Strom. Im Dauerbetrieb schätze ich eine Nutzung von etwas über einer Stunde. Ist an Canon DSLR aber ähnlich, wenn man den Kameramonitor in der Liveiview permanent aktiv hat. Aber an der Sony braucht man schon einen oder zwei Ersatzakkus in der Fototasche, dafür sind sie ziemlich leicht und nicht besonders teuer.

VG Stefan


7 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Jochen Halber 21.03.2014 - 21:59:06
kein mensch bemerkt den sensor unterschied.
man muss schon extrem pixelpeepen um da einen unterscheid zu sehen.

verstehe mich keiner falsch... es gibt einen unterschied.
diese sony sensoren sind gut, aber in der praxis ist das völlig irrelevant.


man lese sich das hier mal durch:

http://www.luminous-landscape.com/reviews/kidding.shtml

1 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Zeljko 21.03.2014 - 21:26:30
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo der Fangemeinde
Bin nicht ganz vom Fotofach, aber sonst ein guter Mann:-)
Mir wurde mitgeteilt, dass die, mit Zwischenring, an der A7 verwendeten Canon-Objektive nicht den ganzen Sensor ausleuchten? Dadurch wird die Lichtempfindlichkeit der Canon-Objektive um eine Blenden-Stufe besser? Ist das dann noch ein Vollformatsensor, oder etwas (wieviel) Kleineres? Erstaunlicherweise soll das Rauschen dadurch oder trotzdem, bei der A7 weniger sein: der A7-Sensor muss anscheinend um einiges besser sein, oder wie erklärt man sich dies!?
Besten Dank für die guten Informationen. Bin gespannt was noch kommt.
Gruss aus der Schweiz, Zeljko

p.s. der für die Canon Objektive notwendige Zwischenring kostet in der Schweiz stolze CHF 770.-

5 von 9 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym2 21.03.2014 - 19:59:08
Bewertung des Reports: 2 von 5 Sternen!
Der erste Test bei Traumflieger der mir irgendwie nicht gefallen will. Warum werden hier 2 völlig verschiedene Konzepte miteinander verglichen? Die (beinahe) einzige Gemeinsamkeit ist das Vollformat. Der Sensor der Sony ist besser, ja und? Ist doch keine Überraschung.
Das ist ja fast wie ein oberflächlicher Autotest: Wie VW Transporter gegen Volvo V70 - beide haben einen 5-Zyl. Diesel

Bin gespannt was da noch kommt.

8 von 13 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Peter 21.03.2014 - 16:46:32
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
@Johann, ich denke da ist auch im Film eine gehörige Portion Ironie dahinter....
Ich selbst besitze eine Canon 5D3 und auch eine Sony A7r, beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Der Autofokus der Canon wird von der Sony nicht ansatzweise erreicht, auf der anderen Seite ist die Bildqualität der Sony, besonders bei Landschaftsaufnahmen wesentlich besser. Wahr ist halt das Canon in Sachen Sensor in der letzten Jahren geschlafen hat, die Canon 70D ist sicher fortschrittlich und war auch bei mir im Einsatz. Das Fokusproblem ist aber vorhanden und Canon schweigt sich aus, sie ging weg zu Gunsten der Sony. Dank dem Metabones Adapter kann ich meine super guten L-Objektive auch an der Sony verwenden. Bei der Sony gibt es definitiv auch Probleme, so das Erschütterungsproblem durch den Shutter und die JPEG Artefakte (die hoffentlich durch den neuesten Firmwareupgrade verschwunden sind).

13 von 15 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Johann 21.03.2014 - 07:49:59
Bewertung des Reports: 1 von 5 Sternen!
Bin einfach nur schwer enttäuscht von diesem Beitrag,eine Canon so unsachlich u. lächerlich zu bewerten ein sachlicher Bericht wäre angebracht gewesen.Bin schwer enttäuscht von Hr Stefan Groß.Der Traumflieger verschwindet aus meiner Favoritenliste

10 von 43 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym1 20.03.2014 - 17:17:39
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Sehr guter Vergleichstest, freue mich schon auf Teil 2.

8 von 11 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 20.03.2014 - 13:51:02
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ich könnte mir vorstellen, dass ein elektronischer Sucher deutlich mehr Strom verbrauft als ein klasssischer optischer Sucher. Wie lange kann man die Sony A7 bei eingeschaltetem Sucher verwenden?

Wieder eine sehr guter Beitrag von Euch. Freue mich schon auf Teil 2 und bin gespannt, wer die 100 Euro bekommt.

15 von 17 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.451s