Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

welches Objektiv kaufen (Makro/Tele)?

welches Objektiv kaufen (Makro/Tele)?

Aufrufe: 4.342

1 von 1 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Guten Tag, Herr Gross,

herzlichen Glückwunsch zu Ihrem tollen Buch „Canon EOS 5D Mark II“.

Neben der Kamera, eine EOS 5D Mark II (ich komme von Nikon) habe ich zurzeit 2 Objektive, Canon 24-105 und Sigma EX DG Asp. HSM IF, 12-24 /4,5-5,6.

Es sollen hinzukommen ein Makro. Gedacht habe ich an das Canon 100 mm oder Sigma 150 mm, leider beide ohne Stabilisator.
Wissen Sie, ob eines der Objektive mit Stabilisator kommen soll?
Welches Objektiv würden Sie mir empfehlen (Insekten und Kleinlebewesen).

Im Telebereich fällt mir die Wahl sehr schwer. Angedacht habe ich:

Canon EF L IS USM, 70-200/4,0 mit Extender 2 x, um auf 400 mm zu kommen. Das 2,8 ist mir zu schwer, weil alle Objektive mit auf Reisen gehen.
Canon EF L IS USM, 300/4,0
Canon EF L IS USM 100-400/4.5-5.6. Leider ein Schiebezoom und nur ein 2-facher Stabilisator.
Sigma DG OS APO HSM, 120-400/4,5-5,6. Ich habe das Objektiv ausprobiert. 300 und 400 mm ergeben sebst bei Tageslicht keine sehr scharfen Fotos. Die gleichen Aufnahmen vom Stativ sind deutlich besser. Ich vermute, dass der Stabilisator nicht ausreicht.

Ich möchte ein leistungsstarkes, tragbares Tele, das eine hohe Abbildungsqualität erreicht. Notfalls nehme ich auch ein Schiebezoom.

Kann ich die aufgeführten Teles mit Extender nutzen, bei Erhalt der automatischen Scharfstellung?

Mit freundlichen Grüßen

Ralf K. E. E.

 

Hallo Herr E.,

da mich zum Objektivkauf idR täglich mehrere Anfragen erreichen, ist eine Beantwortung aus Zeitgründen kaum möglich. Ich mache bei Ihnen jedoch einmal eine Ausnahme.

In Sachen Makro sind sowohl das Canon 100mm/2,8 als auch das Sigma 150mm/2,8 sehr hochauflösende Objektive. Das Canon löst bei Offenblende an der 5DII durchschnittlich noch etwas höher auf, während das Sigma vor allem im Randbereich leichte Unschärfen zeigt. Overall sind die Leistungsunterschiede aber kaum signifikant. Schwachstelle ist allerdings an dem getesteten Sigma 150/2,8 Makro der Autofokusbetrieb, der an meiner 5DII nicht zuverlässig greift. Allerdings ist im Makrobereich die Scharfstellung ohne AF-Betrieb mittels Distanzänderung idR die probatere Methode. Fertigungstechnisch liegen beide Objektive auf ähnlichem Niveau, wenngleich das Sigma bei robusterem Outdooreinsatz eine relativ empfindliche Oberfläche hat (kann abplatzen).

Für die Praxis sind allerdings auch Gewicht und Mindestdistanz wichtig. Das Sigma lässt sich beim höchsten Abbildungsmasstab noch um rund 5cm weiter vom Motiv entfernen (Abstand Frontlinse Motiv ca. 20cm ohne Streulichtblende), so dass die Fluchtdistanz von Insekten eher gewahrt werden kann. Dafür wiegt das Sigma knapp 300 Gramm mehr (895gr gegenüber 600gr) und kostet derzeit auch rund 100 Euro mehr. Für Ihre angedachten Reisezwecke würde ich insgesamt das Canon Makroobjektiv favorisieren.

Makroobjektive mit Bildstabilisator sind mir für das Canon EF-Bajonett nicht bekannt. Eine Alternative könnte ein Teleobjektiv mit Bildstabilisator sein, das man mit einem Satz Zwischenringe auf eine geringe Nahdistanz und damit in den Makrobereich bringt (allerdings ist ein Verlust an Lichtstärke durch die Zwischenringe hinzunehmen).

Mein liebstes Teleobjektiv für die Reise ist das Canon 300mm/4,0 L IS USM. Es wiegt noch verträgliche 1,2 KG, bietet eine vernünftige Lichtstärke und ist gut ausgestattet. Vor allem aber die Abbildungsleistung ist bereits bei der wichtigen Offenblende auf Topniveau. Bei Erhalt des AF lässt es sich noch mit einem 1,4x Telekonverter nutzen.

Beim Canon 70-200/4,0 mit 2x Extender verlieren Sie idR die AF-Funktion (Ausnahme: Sie kleben 3 elektrische Kontakte händisch ab, siehe auch die nächste Anfrage) und die Abbildungsleistung sinkt spürbar ab. Hier würde ich eher einen 1,4x Telekonverter empfehlen mit besserer optischer Leistung und bei Erhalt der Autofokus-Funktionalität. Sie werden jedoch mit dieser Kombination nicht an die Leistung des 300mm/4,0 aufschliessen. Allerdings sparen Sie etwas an Gewicht (760 gr + Telekonverter um 130gr) und decken einen grösseren Brennweitenbereich ab. Soll es schnell gehen, kann die Montage eines Telekonverters jedoch etwas nervig sein.

Das Canon 100-400mm/4,5 - 5,6 L IS USM ist aufgrund seines grossen Brennweitenbereichs beliebt, bringt bei Offenblende zwar sehr gute aber keine Spitzenleitung. Ich persönlich werde mir ggf. noch ein 100-400'er zulegen oder als Alternative das 120-300/4,0 von Sigma ansehen.

Das Sigma 120-400mm/4,5-5,6 OS habe ich noch nicht getestet. Es ist relativ schwer (1,75 KG) aber preislich sehr attraktiv. Vermutlich wird es - wie Sie feststellen - das ein oder andere Schärfeproblem geben, sei es aufgrund der Offenblendleistung, dem wohlmöglich zu gering kompensierenden Bildstabilisatoreinsatz oder weil ggf. der Autofokus nicht optimal greift. Das müsste man jedoch noch verifizieren. Allein aus Gewichtsgründen halte ich es für die Reise jedoch für grenzwertig.

Was also tun ? ich würde mir das Canon 300mm/4,0 L IS USM aufgrund seiner hervorragenden Abbildungsleistung zulegen und auf Reisen die fehlenden Zwischenbrennweiten z.B. mit dem Kitobjektiv (Canon 24-105 + Kenko-Telekonverter) kompensieren.

freundliche Grüsse

Stefan Gross

 

Nützliche Links zum Thema



Dieser Report wurde am Donnerstag, 01. November 2012 erstellt und zuletzt am Donnerstag, 01. November 2012 bearbeitet.


Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.383s