Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Stacking-Vergleich EOS M6 II - EOS 90D - EOS RP und OMD EM1 II

Stacking-Vergleich EOS M6 II - EOS 90D - EOS RP und OMD EM1 II

Aufrufe: 5.010

3 von 4 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Stacking-Vergleich EOS M6 II - EOS 90D - EOS RP - Olympus OMD EM1 II

Kamerainterne Fokus-Bracketing-Funktionen bieten offiziell bei Canon derzeit 3 Modelle mit der EOS M6 II, EOS 90D und EOS RP. Wir vergleichen die Leistung anhand von 3 standardisierten Makromotiven und stoppen die Aufnahmezeit, zeigen aber auch die Ergebnisse nach Verrechnung der Schärfenreihe zu einem Stack. Dabei untersuchen wir auch ein bewegtes Motiv, um den Rolling-Shutter-Effekt näher zu beleuchten. Mit im Vergleich ist auch eine Olympus OMD EM1 Mark II!

Videodauer: ca. 38min.

Im Video vorgestellte bzw. gezeigte Produkte:

 

Video


 

 

 

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Mittwoch, 18. Dezember 2019 erstellt und zuletzt am Mittwoch, 18. Dezember 2019 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym1 25.01.2020 - 16:44:01
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Wenn man ein Tamron SP 90 2,8 Macro F017 mit einer Canon EOS 90D verwendet, kann man exzellente Ergebnisse erzielen.
Generell stellt sich aber die Frage, weshalb erhöht Canon die Pixelanzahl ohne dazu Objektie zu entwickeln, die dieser Entwicklung Rechnung tragen.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 21.12.2019 - 20:56:10
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Mit großem Interesse habe ich Euer Video verfolgt und fand es sehr informativ. Das die Olympus bezüglich Geschwindigkeit und Rolling Shutter Anfälligkeit die Nase vorn hat, war zu erwarten. Es wäre allerdings schön gewesen, wenn Ihr die Fuji X-T30 in Eure Testreihe einbezogen hättet. Natürlich muss man sich Grenzen setzen, aber ich finde die Focus Bracketing Funktion der Fuji sehr beachtenswert, zumal man über Fringer EF>FX Adapter auch Canon Objektive verwenden kann, was für den Makro Bereich sehr interessant ist. Das klassische Canon EF 100mm f2,8 habt ihr bezüglich Focus Bracketing Tauglichkeit ja bereits positiv getestet. Für eine APS-C Kamera wären aber eher das EF-S 60mm f2,8 bzw. das entsprechende 35mm Objektiv von Interesse. Da ich neugierig war habe ich es ausprobiert. Das EF-S 60mm ist voll kompatibel und mit dem EF-S 35mm funktioniert die Schärfenreihe ebenfalls, allerdings spricht der manuelle Fokusring nicht an und man muss mit Hilfe der AF-L Taste auf den nächstgelegenen Punkt fokussieren. Allerdings ist mir etwas Interessantes aufgefallen. Bei Schrittweite 4 und f5,6 schießt die Fuji mehr Einzelaufnahmen als bei gleicher Schrittweite die Olympus oder Canon EOS RP. Es würde mich interessieren womit das zusammenhängt. Liegt es vielleicht am Adapter? Habt Ihr einen Tipp, wie man die Fuji X-T30 am besten konfiguriert?

0 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.453s