Informationen

Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Sony A7 Mark 3 im Traumflieger-Test!

Sony A7 Mark 3 im Traumflieger-Test!

Aufrufe: 9.434

30 von 31 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Video: Sony A7 III im Test!

Die Sony A7 Mark 3 bietet ein überarbeitetes Gehäuse mit Joystick, Dual-Slot und stärkerem Akku. Dazu gesellen sich 10 B/Sek., ein fulminanter AF-Modus und 4K-Video. Wir haben den Sony-Knüller getestet!

Videodauer ca. 37min

 

Video


 

 

 

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Dienstag, 31. Juli 2018 erstellt und zuletzt am Dienstag, 31. Juli 2018 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Stephan 09.08.2018 - 01:04:11
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@Johannes E: Ich benutze die A7iii schon seit März und habe zunächst weitgehend Canon-Objektive am Metabonesadapter verwendet. Um es vorwegzunehmen: mehr Fluss im System und organische Funktionalität bieten native Objektive, zumal mit Adapter auch ein Teil der Gewichts- und Größenvorteile dahin ist. Meine Erfahrung: das 70-200 ii zeigt gleiche Abbildungsleistung, fokussiert langsamer, meist treffsicher, aber nicht so narrensicher wie an Canon. Je dunkler und je länger die Brennweite, desto eher neigt der AF zum Pumpen. Am 24-70 ii: die Autofokusmodi der A7iii funktionieren allesamt, auch der Augen-AF, nicht aber, wenn ich mich richtig entsinne, die AF- Verriegelung (verfolgt Objekt). Und die Fokuslupe für fadenkreuzgenaues Autofokusarbeiten funktioniert nicht. Gleiches gilt für das 16-35 4.
Für den Metabones gilt allerdings die Besonderheit zweier Betriebsmodi, deren Erläuterung hier zu weit führen würde (Homepage).

Insgesamt ist der Adapterbetrieb etwas zwiespältig zu sehen. Die Objektive funktionieren allerweitestgehend, aber die AF-Schnelligkeit ist teils dahin, gelegentlich hängt sich das Kamerasystem auf. Die Fokustreffsicherheit ist groß. Wer einen großen Canonlinsenpark hat, kommt um den Adapterbetrieb nicht umhin, wenn er sich noch nicht komplett umentscheiden will, die Kosten scheut oder besonders gute Objektive hat, die er nicht hergeben möchte oder beide Systeme bedienen möchte.

Der reale Unterschied kommt, wenn man ein natives Objektiv anbringt: das völlig flüssige, schnelle Kooperieren mit der Kamera nebst wirklich allen Fokusmöglichkeiten (zum Beispiel A7iii plus Sony Zeiss 55 f1.8 oder Batis 25) zeigt erst die Hemmnisse des Adapterbetriebs auf. Letztlich eine persönliche Geschmacksfrage. Ich nutze den Adapter zwar, bin aber lieber nativ unterwegs und rüste nach und nach um, wo die Objektivwahl gegeben ist.

7 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hansebranse 08.08.2018 - 18:41:28
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@Rafaelo:
Nunja, das Ziel der meisten - abgesehen von Presse/ Paparazzi vllt. - ist, möglichst perfekte (nach persönlichem Geschmack) Fotos zu schießen. Da hilft ein guter Sensor und ist logischerweise von Interesse - mehr als Renomee und Image des Herstellers.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Johannes E. 07.08.2018 - 13:43:09
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ein sehr informativer, umfangreicher und unabhängiger Beitrag. Was mich persönlich als Canon-Nutzer interessieren würde, wäre die Adaption von Canon Objektiven an dieser Kamera. Wie konkret sehen die Werte bei der Fokusgeschwindigkeit und Fokusgenauigkeit aus? Ist eine Verwendung von Canon Objektiven an dieser Kamera (aus eurer Sicht) praxistauglich (ein Hinweis: an anderen Sony Kameras, mit denen ich dies getestet habe, empfinde ich eine Adaption von Canon Objektiven als nicht praxistauglich, es müsste sich also einiges getan haben)? Genauere Angaben, detaillierte Messergebnisse und eine persönliche Einschätzung eurerseits würden mich freuen. Ein Video mit praxisrelevanten Fotosituationen dazu fände ich begrüßenswert.

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Uwe K 06.08.2018 - 22:45:33
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan,
vielen Dank für den hervorragenden Bericht über die Sony Alpha 7 III. Das Bewertungsurteil von 100 Punkten kann ich voll und ganz nachvollziehen. Und es ist bei Weitem nicht nur der gute Dynamikumfang, der den Sensor der Sony A7 III auszeichnet , sondern auch die hohe Auflösung des 24 Megapixel-Sensors von 3820 Linien. Dagegen fällt beispielsweise der Sensor der Canon 6d Mark II ( 26 Megapixel) mit 3370 Linen deutlich ab. Die weiteren Parameter der Sony A 7 III will ich hier gar nicht ansprechen. Es hat ja jeder das Video gesehen. Aber noch ein Wort zum Dynamikumfang. Jeder, der sich mit Bildbearbeitung intensiv beschäftigt, wird, wenn er ehrlich ist , die Möglichkeiten eines Sensors, bei dem man die Tiefen bis zum Anschlag hochziehen kann, ohne Rauschen zu erzeugen, wohl hoch wertschätzen. Meine Frau und Ich jedenfalls fotografieren neben Canon auch mit der Nikon D750 und der Sony A7 und haben daher gute Vergleichsmöglichkeiten.

mit freundlichem Gruß

Uwe K

2 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 05.08.2018 - 08:10:51
@Raffaelo73: Wir haben einen Kriterienkatalog, der über 100 Punkte enthält. Danach werten wir die Kameras in Sachen Ausstattung. Die Bildqualität wird in 3 Punkten untersucht, Rauschen, Dynamik und Auflösung. Diese 3 Werte gehen insgesamt zu 55% in die Gesamtwertung ein. Das schlüsseln wir auch direkt in der Wertung auf. Wie kommen Sie darauf, dass wir die A7 III "fast nur wegen dem Sensor auf 100%" bewerten?

12 von 12 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Raffaelo73 05.08.2018 - 07:57:17
Bewertung des Reports: 2 von 5 Sternen!
Kaum zu glauben dass sich ein "Stefan Gross" hinreißen lässt und die Kamera, fast, nur wegen dem Sensor, auf 100% bewertet.
Vieles wurde im Video Negativ gesehen, zurecht! Müsste eine Kamera die 100% erreicht nicht mehr können wie Sensor?
Ich verstehe den ganzen Hype um Sony herum nicht, ich kann dem ganzen nichts abgewinnen.
Liegt wohl daran, dass es in Mode gekommen ist, über Dynamikumfang ein vollkommenes Bild zu definieren....

Gruß Raffaelo73

1 von 14 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.567s