Informationen

Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Olympus OMD EM1X im Test!

Olympus OMD EM1X im Test!

Aufrufe: 4.751

9 von 12 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Olympus OMD EM1X im Test

Olympus bietet mit der neuen OMD EM1x einen echten Boliden mit integriertem Hochformatauslöser und ordentlich Dampf unter der Haube. Wir haben die 3.000 Euro teure Micro4/3-Kamera ausführlich untersucht und zeigen, was in ihr steckt!

Videodauer ca. 37min

 

Video


 

 

 

 


 

Links zum Video


 


Dieser Report wurde am Dienstag, 02. April 2019 erstellt und zuletzt am Dienstag, 02. April 2019 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Stefan_tf 02.05.2019 - 20:18:05
@Reiner: ja, die Olympus OMD E-M1X wird ausführlich in der nächsten Makrowelt (Nr. 9) vorgestellt!
VG Stefan

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Reiner 02.05.2019 - 19:03:30
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@stefan: und hoffentlich kommt sie mit spannenden Reportagen und erweiterten Einsatzmöglichkeiten in der neuen Makrowelt vor...

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Reiner 02.05.2019 - 18:58:15
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@stefan: Ja danke. Kann ich nur zustimmen. Dass ich die kleinere Schwester auch besitze, hat mich nicht vom Kauf abgehalten, im Gegenteil. Du hörtest dich bei deinem ersten Bericht schon kritisch an, kann ich aber verstehen und der Preis tut sein übriges. Das ganze Handling und drumherum ist eine andere Welt (unabhängig von den ganzen technischen Verbesserungen und neuen Features). Und wenn du das Sucherbild auf hohe Bildfolge einstellst - machen Fuji und Panasonic ja auch - hat man auch ein Top-Sucherbild.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 02.05.2019 - 17:30:39
@Rainer: okay, dann viel Spass mit EM1X - möglicherweise werde ich sie mir auch noch zulegen!

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 02.05.2019 - 17:18:23
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Stefan@: sorry, habe mich im Menu "verlaufen". Es geht, aber man muss alle einzeln belegen. Keine automatische (sinnvolle) Übernahme...

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 02.05.2019 - 17:13:31
@Reiner: ab Min 17:44 im Video sind die Hochformat-Buttons in der Tastenbelegung doch zu sehen. Die wird man doch mit anderen Funktionen belegen können, sonst würde deren Auftauchen keinen Sinn ergeben.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Reiner 02.05.2019 - 17:05:55
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
@Stefan: Ja, aber nur die oberen. Die unteren für das Hochformat werden auch nicht in der von dir schon erwähnten schönen Belegungsgrafik separat angezeigt. D.h., es findet keine Doppelung statt und man kann auch keine anderen Funktionen zuweisen? Beste Grüße

Reiner

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 02.05.2019 - 14:04:40
@Rainer: In der Tastenkonfiguration lassen sich die vorderen Funktionstasten für das Hochformat separat belegen. Ich habe mir die Optionen im einzelnen jedoch nicht angesehen, gehe aber von einer vollen Funktionalität aus. Ist dies nicht so?
VG Stefan

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Reiner 02.05.2019 - 13:14:48
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Was soll ich sagen - super Report und Kamera gekauft, anstatt für ähnliches Geld jetzt in die neuen spiegellosen Vollformatmodelle zu investieren!

Ich habe mir wie im Bericht gezeigt, sofort die HDR-Taste auf die vordere obere Funktionstaste gelegt. Die von Stefan gezeigte (automatische?) Doppelung der gewählten Funktionen der Tasten für das Hochformat, will bei mir aber nicht funktionieren. Die beiden Hochformattasten ermöglichen nur den Weißabgleich und die Blendenvorschau. Was habe ich übersehen? Besten Dank!

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anglomane 22.04.2019 - 21:22:20
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Zum Leserbrief oberhalb:

Es gibt keine "Tiefenschärfenerweiterung", sondern allenfalls eine "Schärfentiefeerweiterung", denn es geht ja nicht um die Schärfe der Tiefe, sondern um die Tiefe der Schärfe.

Sorry for being a nuisance.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 06.04.2019 - 00:28:43
@Prodrejo:
Danke für das Feedback - äh, ich meine Rückmeldung ;-). Die Erstellung kostet in der Tat sehr viel Zeit und Aufwand. Sie werden vermutlich im deutschsprachigem Raum nichts annähernd vergleichbares finden. Wir können auch nicht alle Aspekte und für jedem Bedarf gerecht werden. Das ist schlicht unmöglich, da die Zuschauer über ganz unterschiedliche Kenntnisstände verfügen. Focus-Bracketing nennen wir oft in einem Zuge mit dem hoffentlich verständlichen Begriff "automatische Schärfenreihe", so sicherlich auch hier im Video. Insoweit kann ich Ihre Eingabe diesbezüglich schwer nachvollziehen. Wir machen auch Textbeiträge zur E-M1x, die dann in unserer Zeitschrift Traumflieger Makrowelt als ausführlichen Testbericht nachzulesen sein wird (in Ausgabe Nr.9). Hier werden dann noch deutlich detailliertere Informationen zu finden sein.

0 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Prodrejo 06.04.2019 - 00:13:56
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!
Meine Hochachtung; die Anfertigung von Videos kostet viel Zeit doch gelingt nur dann erbaulich, wenn man neben guten Fachkenntnissen hohes Sprachgeschick besitzt, sonst werden Videos für den Zuschauer langweilig und zur Zeitverschwendung. Noch dazu, wenn einem grundlegende didaktische Pannen unterlaufen, dass z.B. der Autor mehr im Vordergrund steht als das Objekt indem etwa Kameraelemente und Screeninhalte so klein und viel zu schnell vorgestellt werden, dass der Zuschauer sie nicht ausreichend erfassen kann. So ist häufiger weniger mehr! Auch höchst interessierte Fotografen sind nämlich meist keine geistigen Radrennfahrer. Zudem können Menschen Zahlen, Begriffe und deren Abkürzungen besser und viel leichter erfassen, wenn sie als geschriebenes Wort vorliegen. Haben wir es zudem nötig uns zu Anglomanen zu degradieren? Statt u.a. z. B. das viel treffendere deutsche Wort Tiefenschärfenerweiterung und dessen Fähigkeit der Spontanberechnung in der Kamera als Alleinstellungsmerkmal von Olympus (und Panasonic) herauszustellen anstatt sich mit englischsprachigen Begriffen in Ihren nichts sagenden Aussagen zu überschlagen? Keine Angst, Sie werden deshalb nicht gleich in die AfD Ecke gedrängt, wenn Sie die deutsche Sprache auch in der Fotografie als muttersprachliches Kulturmerkmal klaren Denkens pflegen, selbst wenn die meisten Produkte heute aus dem Ausland stammen.

Diese deutlichen Worte sollen Sie aber weder kränken noch entmutigen, sondern auf den Einsatz Ihrer hervorragenden Fähigkeiten in der Geräteanalyse und Sachsynthese sowie in der vorbildlich vergleichenden Modell Kennzeichnung lenken, die die Stärken Ihrer Internetauftritte wie auch Zeitschriftenartikel sind, in denen Sie viel eindrücklicher die notwendigen Sachinhalte darlegen können und in denen die erforderlichen Veranschaulichungen sich durch Bilder, Abbildungen und, wo sinnvoll, kurze Videoklipps viel besser zum Ausdruck bringen lassen. Dieser Kommentar möchte Sie daher dazu animieren, schnellstmöglich auch eine textliche Einschätzung der Qualitäten der neuen Kamera M1X im möglichst vollständigen Vergleich zu OM-D E-M1 Mark II, ja selbst zur Erstausgabe der M1, die bis heute Fähigkeiten bietet zu denen die großen Hersteller Canon, Nikon und Sony ja selbst Leica mit der Tiefenschärfenerweiterung nicht in der Lage sind!

2 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.472s