Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

neue Canon EOS 77D ab April 2017

neue Canon EOS 77D ab April 2017

Aufrufe: 26.528

9 von 10 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Upgrade von der 760D

neue Canon EOS 77D ab April 2017

Zusammen mit der EOS 800D kündigt Canon für April 2017 eine neue EOS 77D an. Die bietet ähnlich wie die 800D bzw. 80D einen 24 Megapixelsensor mit erhöhter Dynamik, interne Wifi-Funktion mit Smartgerätesteuerung, einen Dual-Pixel-Autofokus im Livebild bzw. Videomodus und 45 Kreuzsensoren im Sucherbetrieb. Kostenpunkt liegt bei einer UVP von 899 EUR.


Body - EOS DSLR im Featurevergleich - Traumflieger-Meinung - technische Daten - Rangliste - Leserkommentare  

Mit dem 24 Megapixel-Sensor im APS-C-Format (1,6x-Crop), wie ihn auch schon die EOS 80D bzw. 800D oder EOS M5 bzw. M6 offeriert, soll auch die neue EOS 77D bestückt sein. Sie ähnelt auch vom sucherbasierten AF-Betrieb mit 45 Kreuzsensoren der 80D und 800D und bietet ebenfalls den mit branchenführenden Liveview- und Videoautofokus, der auf einer dualen Pixelstruktur basiert. Gegenüber der 800D ist auf der Oberseite - ähnlich wie an der 760D - ein LC-Display verbaut. Zudem findet sich auf der Rückseite ein Daumenrädchen. Also durchaus Merkmale, wie sie typisch für die zweistellige Klasse sind. Das Gehäuse ist allerdings deutlich schlanker und von den Dimensionen und Gewicht wie in der dreistelligen Klasse zu finden. Neu gegenüber einer 80D ist eine Bluetooth-Funktion, die u.a. zum schnellen Pairing der Wifi-Funktion mit einem Smartgerät gedacht ist, die aber auch Bilder schnell am Smartgerät ohne Wifi-Funktion übertragen kann. Zudem kann die Funktion für eine neue Fernbedienung genutzt werden, die gegenüber Infrarot-Fernbedienungen einen etwas größeren Radius von 5m ohne direkten Sichtkontakt ermöglicht. Neu ist ein Videostabilisator, der auf 5 Achsen arbeitet und der rein softwarebasiert werkelt. Zu finden ist er auch in der 800D bzw. EOS M5 oder M6.

 

Der neue EOS 77D-Body


 

 

Kompakt wirkt die neue 77D auf dem Niveau von Canons dreistelliger Klasse. Gewicht solo: nur 540gr!

 

Ein intergierter Blitz liefert ergänzend Licht, man kann aber auch Canon-Speedlites oder kompatible Kompaktblitzgeräte von Drittanbietern aufsetzen.

 

Rückseitig finden sich Direktzugriffstasten und das Daumenrad, auch eine Lock-Funktion z.B. als Transportsicherung gegen versehentliches Verstellen von Parametern etwa beim Daumenrad.

 

Der Monitor ist touchfähig und frei dreh- und schwenkbar!

 

Dank NFC-Sensor können dazu fähige Android-Smartgeräte die interne Wifi-Funktion direkt starten. Dann kann eine Fernsteuerung via der kostenlosen App Canon Camera Connect aufgebaut werden incl. Parametereingriffen und Foto- und Videolivebild! Alternativ lässt sich die Verbindung auch menügesteuert aktivieren.

 

Im Livebild bzw. Videomodus kann der schnelle und idR pumpfreie Servo-Autofokus auf Basis der dualen Pixelstruktur genutzt werden. Auch ein Touch-Autofokus wird geboten. Zudem können Parameter via Fingertouch angesteuert werden.

 

 

Feature-Vergleich ähnliche Canon DSLR


 


 

EOS 77D

EOS 800D

EOS 80D

EOS 750D

EOS 1300D

UVP 899 EUR 849 EUR 1.289 EUR 699 EUR 375 EUR
Markteinführung April 2017 April 2017 Mai 2016 Mai 2015 April 2016
Sensor 24 MP 24 Megapixel 24 Megapixel 24 MP 18 MP
Autofokus 45 AF-Felder, Dual Pixel, -3EV 45 AF-Felder, Dual Pixel, -3EV 45 AF-Felder, Dual Pixel, -3EV 19 AF-Felder, CMOS AF III, -0,5EV 9 AF Felder, +0EV
ISO-Bereich 100 - 51.200 (m.Erw.) 100 - 51.200 (m.Erw.) 100 - 25.600 100 - 25.600 (m. Erw.) 100 - 12.800 (m. Erw.)
Bel.-Zeiten 30s - 1/4.000s, bulb 30s - 1/4.000s, bulb 30s - 1/8.000s, bulb 30s - 1/4.000s, bulb 30s - 1/4.000s, bulb
Serienbilder bis 6 B/Sek. bis 6 B/Sek. bis 7 B/Sek. bis 5 B/Sek. 3 B/Sek.
Monitor 3' mit 1,04k, touchfähig, klappbar 3' mit 1,04k, touchfähig, klappbar 3' mit 1,04k, touchfähig, klappbar 3' mit 1,04k, touchfähig, klappbar 3'' mit 0,92k, fest verbaut
Sucher 0,51x (KB), 95% 0,51x (KB), 95% 0,58x (KB), 100% 0,51x (KB), 95% 0,47x (KB), 95%
Video Full HD bis 60B/Sek., Videostabilisator, Stereomikrof. Full HD bis 60B/Sek., , Videostabilisator, Stereomikrof. Full HD bis 60B/Sek., Stereomikrof. Full HD bis 30B/Sek., Stereomikrof. Full HD bis 30B/Sek., Monomikrof.
Wifi integriert, NFC, Bluetooth-Verb. integriert, NFC, Bluetooth-Verb. integriert, NFC integriert, NFC integriert, NFC
GPS ./.  ./. ./. ./. ./.
Speicherkarte SD-Karte UHS I SD-Karte UHS I SD-Karte UHS I SD-Karte UHS I SD-Karte UHS I
Buchsen HDMI-Out, USB 2.0, Mikrofoneingang, Fernauslöser (Klinke), Kopfhörerausg. HDMI-Out, USB 2.0, Mikrofoneingang, Fernauslöser (Klinke) HDMI-Out, USB 2.0, Mikrofoneingang, Fernauslöser (Klinke), Kopfhörerausg. HDMI-Out, USB 2.0, Mikrofoneingang, Fernauslöser (Klinke) HDMI-Out, USB 2.0
Akku LP-E17 LP-E17 LP-E6N LP E17 LP-E10
Abmessungen (B x H x T) 131 x 100 x 76mm 131 x 100 x 76mm 139 x 105 x 79mm 132 x 101 x 78mm 129 x 101 x 78mm
Gewicht
540gr (solo) 532gr (solo) 730gr (incl.) 555gr (incl) 485gr (incl.)

zurück

 

 

Traumflieger-Meinung


spannend: Vollgepackt mit interessanten Ausstattungsmerkmalen ist die neue 77D ja schon. Und wer es besonders kompakt aber mit edlen Features wie einem LC-Display und Daumenrad mag, für den dürfte die 77D bestimmt sehr spannend sein!

Wir hätten bei der EOS 77D eher eine Eingruppierung als 770D oder 810D für passend empfunden. Denn für eine waschechte Zweistellige wäre doch ein etwas größerer Body zu erwarten gewesen. Da die Ziffern jedoch unterhalb der 80D einsortiert wurden signalisiert Canon, dass die 80D wohl noch der Platzhirsch sein soll. Beide bieten jedoch ein Daumenrad und viele Direktzugriffstasten, teilen sich den gleichen Sensor incl. schnellem Livebild- bzw. Videoautofokus. Die 80D kommt aber doch bulliger daher, ihr fehlt jedoch die Bluetooth-Funktion bzw. der Videostabilisator. Dafür ist der optische Sucher etwas größer, es gibt unter der Haube noch weiter ausgebaute Funktionen wie eine kürzere Verschlusszeit mit 1/8000s oder etwas schnellere Serienbildfrequenz (7 statt 6 B/Sek.).  Aber Canon verlangt auch einen höheren Preis für die 80D.

Neu vorgestellt hat Canon mit der 77D bzw. 800D auch ein neues, besonders schlankes Setobjektiv 18-55mm/4-5,6 IS STM, das auch solo zu einer UVP von 249 EUR ab April 2017 angeboten wird. Die neue Bluetooth-Funktion ermöglicht nicht nur ein direktes Pairing bei der Smartgerätesteuerung sondern kann auch ohne Sichtkontakt mit einem neuen Fernauslöser BR-E1 (UVP 49 EUR) die 77D aus bis zu 5m Entfernung auslösen.

Als Alternative ist auch die neue EOS 800D interessant, die in einem ähnlich schlanken Gehäuse daherkommt, nur dass das Daumenrad und LC-Display fehlt. Auch ein Kopfhöreranschluss bietet die 800D nicht, zudem fehlt ihr eine automatische Monitorabschaltung beim Sucherblick bzw. der integrierte Timer der 77D.

zurück

 

technische Daten


 

Technische Daten Canon EOS 77D
UVP 899 EUR
Markteinführung April 2017
Sensor 24 Megapixel, APS-C CMOS (22,3 x 14,9mm), 3,7µm-Pixel (Pitch), Dual Pixel CMOS-AF
Bildformate
  • bis 6.000 x 4.000 (RAW bzw. Jpeg L)
  • RAW, JPEG, RAW+JPEG parallel vorhanden
Autofokus Dual Pixel CMOS AF. 45 AF-Felder (Kreuzsensoren bis f5,6),  27 AF-Felder bis f8 mit 9 Kreuszsensoren, -3 - 18EV, Gesichtserkenneung
ISO-Bereich 100 - 25.600, Auto-ISO 100 - 25.600, Drittelstufen, Video 100 bis 12.800, Auto-ISO 100 - 6.400
Belichtung 30s - 1/4.000s, Bulb., Korrektur +-5EV, in 1/3 oder 1/2 Schritten, AEB 3, 5 oder 7 Aufnahmen maximale Spreizung bis 2EV, Belichtungsmessung: Mehrfach, Selektiv, Mittenbetont, Spot
Weißabgleich AWB (zwei Optionen), Sonne, Wolken, Schatten, Kunstlicht, Blitz, Benutzerdefiniert, Kelvin
Serienbilder bis 6 B/Sek. bei voller AF- und Belichtungsunterstützung, im Servobetrieb kann die Geschwindigkeit jedoch geirnger sein.  bis 27 unverzögerte RAW
Monitor 3'' mit 1,04MP, dreh- und schwenkbar, touchfähig
Sucher optisch, 0,51x (KB), 95% Abdeckung
Blitz eingebaut (LZ12), bis Brennweite 17mm (27mm KB),  Blitzsynchronzeit bis 1/200s.
Video
  • 1.920 x 1.080 60p / 50p / 30p / 25p / 24p
  • 1.280 x 720 60p, 50p
  • 640 x 480 (30p, 25p)
  • MP4 H264

    eingebautes Stereo-Mikrofon
Wifi integriert, IEEE802.11b/g/n mit 2,4GHz, NFC, Bluetooth 4.1 Low Energy Technologie, Smartphone, FTP, EOS Utlity, Web-Upload, kabelloser Druck
GPS nicht vorhanden
Speicherkarten 1 x SD UHS I (ca. 45 MB/Sek.)
Extras integrierte Wasserwaage
Buchsen Mini-HDMI-Out (Typ D), Mini-USB 2.0 , externer Mikrofon-Anschluss 3,5mm (stereo), Fernauslöser-Anschluss 2,5mm Klinke
Akku LP-E17 für ca. 600 Aufnahmen im Sucherbetrieb, 270 in Liveview
Gehäuse 131 x 99,9 x 76,2mm
Gewicht 540gr (nur Gehäuse)
Anleitung derzeit noch nicht dokumentiert (prüfen)
Firmware derzeit noch nicht dokumentiert (prüfen)
Objektive Canon EF- und EF-S-Wechselobjektive, auch von Sigma, Tamron, Tokina, Samyang etc. verwendbar (siehe Objektivtest für APS-C)

zurück

 

 

Rangliste


 

 

zurück

 

 


Dieser Report wurde am Donnerstag, 16. Februar 2017 erstellt und zuletzt am Montag, 10. April 2017 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Kai Uwe 05.09.2017 - 11:30:52
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Guten Morgen,
es wundert mich schon, dass sich hier die Leserkommentare darin erschöpfen, über das Nicht-vorhanden-Sein von GPS zu diskutieren...
Für mich ist die Kamera eine "abgespeckte" Eos 80D mit entsprechend guter Bildqualität.
Was mir auffällt, ist, dass der Preis für die 80D (Body) bereits auf ca. 1000¤ gefallen ist und damit der Unterschied zur 77D kaum noch ins Gewicht fällt. Vor einem Kauf habe ich deshalb die Internet-Foren durchstöbert und mitbekommen, dass für 2018 bereits mit der EOS 90D gerechnet wird. Das wäre ein sehr kurzer Lebenszyklus von kaum mehr als 2 Jahren.
Bleibt die Frage, wo die wesentlichen Verbesserungen sein könnten und ob sich das Warten darauf lohnt.
Im vergangenen Jahr hat Canon eine lange herbeigerufene Verbesserung angestoßen: Die Qualität der Bildsensoren wurde verbessert. Einzige Ausnahme darin ist die 6DII. Allerdings betrifft diese Verbesserung nur den Bereich von Iso 100-400.
Der Bereich dahinter bleibt bisher ausgespart, wäre also ein Ansatzpunkt für Verbesserungen, die auch mich interessieren würden. Vor allem für die ebenfalls angedachte EOS 7DIII wäre das wichtig, denn was nützt mir bei wenig Licht und Bewegung die schnelle Serie, wenn die Bilder zu verrauscht sind?
So bin ich gespannt, was sich da konkret tut.
Viele Grüße und ein gutes Auge
Kai Uwe

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym1 29.08.2017 - 22:44:48
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
"Ich bin froh, dass meine "heididei-super-duper teure Kamera so etwas wie GPS nicht hat!" Arrogantes Gelaber, lasst doch jedem seine Wünsche! Kannst es doch abschalten, wo wäre denn Dein grosser Verlust? Der Preis wohl kaum, in dieser Preisklasse, oder? Und Du kannst es ja selbstverständlich abschalten, zum Akkusparen, oder wegen der Privatsphäre. Immer diese "Ich-weiss-das-alles-viel-besser-Attitüde", nervig, sowas!

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hans 10.04.2017 - 03:29:33
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Gut möglich dass nicht jeder die GPS-Funktion vermisst. Kann man ja auch ausschalten. Und wenn ich bedenke, wie klein diese Sensoren mittlerweile sein müssen um auch in einer Uhr Platz zu haben, verstehe ich es echt nicht, warum man dies nicht anbietet und dem Kunden die Wahl überlässt ob es es brauchen will oder nicht. Mir hat es jedenfalls schon geholfen eine Position abseits des Mainstream wieder zu finden.

Also, ich bleib dabei: Absolut unverständlich und für mich als einer der gerne auf Reisen ist ein absolute Killerargument ob ich meine 60d ersetzen werde oder nicht. Immerhin würde es mir den Arbeitsschritt der nachträglichen "vergeodatung" der Photos anhand des Tracks ersparen.

6 von 9 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 09.03.2017 - 17:13:17
GPS ist ein absolut überflüssiges Extra. Ich bin froh, dass ich das an meiner Canon 5DIII nicht habe.

6 von 20 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Erwe 08.03.2017 - 09:13:58
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Werden die GPS-Daten vom iPhone übernommen, wenn ich Kamera und iPhone per Bluetooth verbinde?

2 von 6 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hans 07.03.2017 - 21:41:12
Bewertung des Reports: 2 von 5 Sternen!
Und wieder eine Mittelklasse-Canon ohne GPS. Planen die völlig an den Wünschen der Kunden vorbei oder bin ich der einzige der dies vermisst?
Gruss Hans

10 von 23 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.641s