Zeiss Makro Planar T* 50mm f/2 ZE
Kaufpreis, ca.: 1.120 EUR  
Ausstattung: 63 Punkte
Relation Preis/Ausstattung: 35 Pkte
Kauflinks: Geizhals
  Preissuchmaschine
  Ebay  
Gewicht / Baulänge: 570 gr / 9,1 cm
Filtergröße: 67 mm  
Nahgrenze: 24 cm  
Abbildungsmaßstab:  0,5  

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
geringes Gewicht (++), sehr lichtstark (++), geringe Nahdistanz (+), Festbrennweite (o), mittlerer Abbildungsmaßstab (o), Bildkreis für Vollformat (++), sehr hohe Fertigungsqualität (++), nur manueller Fokus (--)
   
Markteinführung Dezember 2009
Köcher & Schutzdeckel
Zeiss

 

       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive
> Portrait > Makro & Nahbereich
> Konzert > Studio & Stilleben

 

   
Zeiss Makro Planar T* 100mm f/2 Canon EF 180mm f/3,5 L Makro USM
Canon MP-E 65mm f/2,8 1 - 5x Makro    

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr
 
Optische Qualität an der EOS 5D Mark II

 

Auflösung



 

bestes Ergebnis
100%-Ausschnitt

Offenblende
100%-Ausschnitt

f4 - ISO 100 - Bildzentrum

f2 - ISO 100 - Bildzentrum

Hinweis: für den Zugriff auf die voll aufgelösten Testbilder ist eine Mitgliedschaft im offenen Objektivtest erforderlich.

bestes Ergebnis
vollaufgelöstes Testchart

Offenblende
vollaufgelöstes Testchart

f4 - ISO 100

f2 - ISO 100

 

Beispiel Ziffernblatt
vollaufgelöste Bilddatei

Beispiel Insekten
vollaufgelöste Bilddatei

f2 - ISO 100

f2 - ISO 100

 



Das Zeiss Makro Planar T* 50mm f/2 ZE unterscheidet es sich im Grunde zum Zeiss Makro Planar T* 100mm f/2 ZE nur in der Brennweite und Gewicht.

Auch bei beim 50mm-Makro hat Zeiss eine beachtliche Lichtstärke von f2 realisiert alle anderen Eigenschaften und Fähigkeiten vererbt. Nicht einmal die Abbilddungsleistung unterscheidet sich in der Endsumme.

Beim 50'er Zeiss Makro gibt es im Gegensatz zum 100'er einen leichten Nachteil am Rand im Offenblendbereich, den gleicht es aber sodann bei Blende f:4 und f:5,6 mit ca. 2.500 Linien aus. Spitzenwerte. Ebenso wie beim großen Bruder gibt es erst bei Blende 16 leichte physikalisch bedingte Beugungsunschärfen.

Auch hier am 50'er Makro gibt es bei Offenblende f:2 nur etwas mehr als eine Blendenstufe Randabschattung, die sich schon bei f:2,8 unter einer halben Blendenstufe befindet und mit f:4 keine praktische Relevanz mehr hat. Die chromatische Aberration sind im Briefmarkenmotiv mit drei Pixel noch gering ausgeprägt schlagen aber im Insektenmotiv bzw. dem Ziffernblatt teilweise stärker zu.

Ebenfalls wie beim großen Bruder ermöglicht das Zeiss-Makro nur einen Abbildungsmaßstab von 1:2. Der Anwender muss für kleinere Makromotive auf ergänzende Hilfen wie z.B. Zwischenringe ausweichen, da das Zeiss von Haus aus am Vollformatsensor nur Motive ab 7,2cm und grösser formatfüllend ausbelichten kann.

Die übliche hochwertig verarbeitete, metallene Streulichtblende und das Prüfprotokoll sind Bestandteile der Lieferung.

Für Tiere mit Fluchtreflex kann das Schwesterobjektiv Zeiss Makro Planar T* 100mm f/2 ZE aufgrund grösserer Motivdistanz empfehlenswerter sein. Für weniger scheue Motive hat die 50mm Brennweite den nötigen breiten Winkel, um auch die Umgebung mit in die Komposition einfließen zu lassen. Die hohe Lichtstärke ist in jedem Fall ein Vorteil, auch wenn sie zu Lasten des Abbildungsmasstabes geht. Der Autofokusbetrieb fehlt zudem, was aber im Makrobereich regelmässig verschmerzlich ist. Ausserdem wird eine elektronische Verbindung zur Kamera hergestellt, die auch die akustische Scharfstellbestätigung ermöglicht. Haptisch überzeugt das 50'er Makro nicht nur aufgrund der hohen Fertigungsqualität sondern auch durch einen langen Fokussierweg, der manuelle Einstellungen erleichtert.
 



Informationen zum Testverfahren

 

 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 1 Kommentare vorhanden:
 

U Kebekus: Ich kann das Fazit dieses Testes nur unterschreiben. Das Zeiss Macroplanar ist das hochwertige 50mm Objektiv, auf das ich seit FD-Zeiten gewartet habe. Es macht mir mehr Freude als das EF 50mm 1,8 I und das EF 50mm 1,4, die nicht schärfer sind, als es auch schon das FD 50mm 1,4 schon war. Das Zeiss-Obkejktiv ist auch als Portraitobjektiv z.B. für Kinder gut geeignet, da es auch in der Nahdistanz scharf bleibt und wenig verzeichnet. Die Haptik ist zwar in der Summe beeindruckend, jedoch hat das Objektiv am Bajonett mehr Spiel, als es haben sollte. Dieser Effekt ließ sich bei allen Zeiss Objektiven an meiner 5d II reproduzieren, was dafür spricht, daß Cosima hier nicht optimal konstruiert hat. Egal, den Gesamteindruck trübt das nicht wirklich.
LG Ulrich Kebekus
(22.01.2012, 13:21 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage