Warning: include(../../../objektivberater/nav.htm): failed to open stream: Permission denied in /homepages/36/d90826737/htdocs/traumflieger/objektivtest/open_test/walimex_85_14/overview.php on line 376

Warning: include(): Failed opening '../../../objektivberater/nav.htm' for inclusion (include_path='.:/usr/lib/php5.5') in /homepages/36/d90826737/htdocs/traumflieger/objektivtest/open_test/walimex_85_14/overview.php on line 376
Walimex Pro 85mm f/1,4 IF
Kaufpreis: 250 EUR
Ausstattung: 54 Punkte
Relation Preis/Ausstg.: 100 Pkte
Kauflinks: Traumflieger-Shop
Preissuchmaschine
Ebay
Gewicht / Baulänge: 539 gr / 7,5 cm
Filtergröße: 72 mm
Nahgrenze: 100 cm
Abbildungsmaßstab:  0,08

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
mittleres Gewicht (o), sehr lichtstark (++), grosse Nahdistanz (--), Festbrennweite (o), mittlerer Abbildungsmaßstab (o), Innenfokussierung (+), Bildkreis für Vollformat (++), hohe Fertigungsqualität (+), nur manueller Fokus (--)
   
Markteinführung Sommer 2011
Köcher & Schutzdeckel
       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive

> Portrait > Konzert
> Studio & Stilleben

   
Canon EF-S 15-85mm f/3,5-5,6 IS USM Canon EF 24-85mm f/3,5 - 4,5 USM
Canon EF-S 17-85mm f/4 - 5,6 IS USM Canon EF 85mm f/1,8 USM

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr


Optische Qualität an der EOS 5D Mark II

 

Auflösung



 

bestes Ergebnis
100%-Ausschnitt

Offenblende
100%-Ausschnitt

85mm - f8 - ISO 100 - erw. Bildzentrum

85mm - f1,4 - ISO 100 - Bildzentrum

Hinweis: für den Zugriff auf die voll aufgelösten Testbilder ist eine Mitgliedschaft im offenen Objektivtest erforderlich.

bestes Ergebnis
vollaufgelöstes Testchart

Offenblende Endbrennweite
vollaufgelöstes Testchart

85mm - f8 - ISO 100

85mm - f1,4 - ISO 100

 

Beispiel Eichelhäher
vollaufgelöste Bilddatei

Beispiel Insekten
vollaufgelöste Bilddatei

85mm - f1,4 - ISO 100

85mm - f1,4 - ISO 100

 



Walimex bietet mit dem 85mm/1,4 ein leichtes Teleobjektiv mit hoher Lichtstärke, das sich auch für Portraits bestens eignet, um den Hintergrund weich in die Unschärfe zu bringen. Preisliche Alternativen existieren nicht, denn das Zeis 85mm/1,4 liegt bei mehr als den vierfachen Anschaffungskosten und ein noch etwas lichtschwächeres Canon 85mm/1,8 ist auch etwas teurer.

Auflösung

Die Auflösung kann sich durchaus am Walimex sehen lassen. Bereits bei Offenblende sind partiell sehr scharfe Bereiche auszumachen, die allerdings im Schnitt in den Messwerten mit 1.416 Linien eher mittelmässig ausfallen. Subjektiv an räumlichen Motiven und auch beim Insektenpräparat zeigt sich allerdings tatsächlich eine überzeugende Offenblendleistung. Da ist das oben erwähnte Zeiss 85mm/1,4 nicht besser.

Chromatische Abberation und Vignettierung

Die Vignettierung ist mit einer Blendenstufe bzw. 0,5 EV bei Offenblende bzw. f2,0 gering ausgeprägt und verschwindet ab f2,8 gänzlich. Erfreulich sind insbesondere die vergleichsweise gering ausgeprägten Farbsäume, die mit bis zu 4 Pixeln wenig stören was angesichts der hohen Lichtstärke überrascht.

Linsenflecken

Lensflares sind erkennbar, wenn die Lichtquelle direkt aufgenommen wird. Besonders stark sind sie allerdings nicht ausgeprägt, wie unten in unserem Test erkennbar ist.

Konstruktion

Das Walimex bietet eine hohe Fertigungsqualität. Der Tubus ist aus Metall gefertigt, die Einstellringe für Fokussierung und zur Blendenwahl laufen kratzfrei und mit optimalem Widerstand. Also weder zu leicht noch zu schwer. Der Verstellweg am Scharfstellring ist weitläufig (Viertelumdrehung zwischen 1 und 2m), was exaktes Fokussieren erleichtert. Auch Videofilmer werden davon angetan sein, weil ansonsten bei DSLR-Objektiven der Einstellweg oftmals sehr kurz gehalten wird.

Das Bajonett ist ebenfalls in Metall ausgeführt und rastet sauber und kratzfrei in unserer Testkamera (EOS 5D II) ein - keine Selbstverständlichkeit bei Drittherstellern. Dem Walimex merkt man den vergleichsweise geringen Anschaffungspreis in Sachen Fertigungsqualität wahrlich nicht an. Da sollten sich andere Hersteller - allen voran Canon oder auch Sigma - ein Beispiel dran nehmen. Wüssten wir es nicht besser, könnte man das Walimex haptisch durchaus in der 1.000 Euro-Preisklasse eingruppieren.

Der Blendenring bietet ab Blende f2 halbe Blendenstufen und deckt insgesamt einen Bereich von f1,4 bis f22 ab. Bei wenig Umgebungslicht und höherer Blendenzahl empfiehlt es sich ggf., zunächst vor der Aufnahme die Blende zu öffnen, um ausreichend Helligkeit im Sucher bzw. Kameralivebild nutzen zu können.

Fazit

Günstig, lichstark und vergleichsweise sehr gute optische Leistungen sind überzeugende Argumente für das Walimex. Dazu bietet es eine sehr hohe Fertigungsqualität wie sie in dieser Preisklasse kaum zu erwarten ist.

Anwender, die auf Automatismen setzen sollten sich aber bewusst sein, dass weder der Autofokusbetrieb noch die kameraseitige Blendensteuerung unterstützt wird. Szenisch arbeitende Videofilmer verzichten allerdings gerne auf solche Hilfen.

Wir selbst sind vom Walimex 85mm/1,4 ingesamt begeistert und werden es z.B. auch für abendliche oder nächtliche Einsätze vorsehen. Wie die langfristige Praxis ausfallen wird, davon werden wir dann hier noch ergänzend berichten.

Derweil lautet unser Tipp: Zuschlagen !


Informationen zum Testverfahren

 

 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 8 Kommentare vorhanden:
 

: Ich bin total begeistert. Habe das 85 1.4 er an meiner Nikon D300s und das manuelle Fokussierung und Blendeneinstellung klappt immer besser. Will gar nicht mehr mit AF. Habe sogar beim Tamron 70-200 2.8 auf M gestellt, weil das Fokussieren mit AF nicht immer funktioniert ....
(04.04.2016, 18:11 Uhr)

Markus Schwender: Habe das baugleiche / ähnliche Samyang 85/1,4 seit einigen Jahren und bin nach wie vor begeistert - gerade in Available-Light Situationen ist die Telebrennweite an APS-C einfach begeisternd.
An einer Pentax istDs (original-MS) oder K-5 (mit Katzeye-MattScheibe)ist das manuelle Fokussieren einfach genial. Bei der K-5 kann zudem der Liveview genutzt werden.

Da das Objektiv mit Pentax-K-Bajonett auch Kontakte und somit eine A-Stellung am Blendenring hat, geht auch die Belichtung exakt wie bei Original-AF-Objektiven.
(29.12.2013, 13:06 Uhr)

Michael: Hallo, ich habe mir das Walimex 85mm f:1,4 für meine Pentax K30 gekauft um Portraitaufnahmen zu machen und kann nur gutes berichten.
Die verarbeitung finde ich absolut überzeugend, anders als bei Vorrednern funktioniert bei meiner Pentax der schärfe Sensor einwandfrei
Die Abbildung finde ich persönlich extrem gut und wenn man sich einmal an den Manuellen Fokussierungen gewöhnt hat...will ich nix anderes!
Festbrennweiten=Rules ;-)
(04.10.2013, 19:55 Uhr)

Hugo: Hallo,
merci für Ihren Testbericht des Walimex 85mm f:1,4.
Seit neuem bietet Walimex ein 85mm mit f:1,5 an.
Worin liegt der Unterschied zwischen beiden Objektive, mal abgesehen von Blende und Preis?
(03.02.2013, 15:17 Uhr)

Stefan: Ich habe es jetzt auch an der 5D II getestet. Da passt die Messung duch den Sucher, also auch ohne LiveView.
Das Messproblem ist wohl systematisch bei Objektiven ohne Kontakte und tritt offensichtlich nicht im Vollformat auf.
(27.06.2012, 06:25 Uhr)

psob: Herzlichen Dank für Deinen Praxis-Test.
Habe die gleichen "Belichtungserfahrungen" mit 4 verschiedenen Leica R Objektiven gemacht, an Ds und APS-C. Finde die Adaption eher nervige Spielerei!
(06.04.2012, 12:52 Uhr)

Stefan_tf: @Stefan: Wir haben die 5D II mit dem Walimex in der Liveview genutzt, da besteht - wie von Dir erwähnt - beim Abblenden offenbar keine Ungenauigkeit.
(07.03.2012, 18:29 Uhr)

Stefan: Preis/Leistung super!
Man kauft sich so ein Teil ja wegen der attraktiven f1.4
Habe es mit mehreren Kollegen an 40D 7D 550D getestet, aber die Anwendung ist nicht ganz problemlos.

- Exaktes Fokusssieren mit normalen Mattscheiben bei wenig Umgebungslicht finde ich schwierig. Der Kamera-interne Scharf-Indikator funktioniert leider nicht, wie bei anderen EF-Obj im MF-Modus!

- Das Objektiv hat keine Kontakte, also zeigt die Kamera als Blende immer 00 und sie muss natürlich mauell am Objektiv eingestellt werden. Das ist auch ok, aber:
Die Belichtungsmessung aller drei von uns getesteten Kameras wird mit steigender Blendenzahl ungenauer bis zu mehreren EV Fehlbelichtung. Egal ob M P Av Tv, wir haben alles probiert und alle Belichtungs-Korrektur-Parameter überprüft...

- Das Obj blendet mechanisch sichtbar ab, ist also nicht defekt. Wenn also alle Kameras den abgeblendeten Lichteinfall immer falsch bewerten, könnte es ein Systemproblem sein.

- im Lifeview ist Scharfstellen (x10) leichter und Belichtungsmessung komischerweise auch abgeblendet genau!

"EOS-kompatibel" finde ich das jedenfalls nicht.

@Stefan TF: Du hast es auch abgeblendet an einer Vollformat EOS getestet und nichts dergleichen berichtet. Vielleicht besteht das Problem nur an APS-C Kameras?
(07.03.2012, 16:27 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage