Sigma 8-16mm f/4,5-5,6 DC HSM
Sigma 8mm f/3,5 EX DG Fisheye
Kaufpreis, ca.: 700 EUR  
Ausstattung: 33 Punkte
Relation Preis/Ausstattung: 15 Pkte
Kauflinks: Amazon
  Preissuchmaschine
  Ebay  
Gewicht / Baulänge: 545 gr / 10,5 cm
Filtergröße:

0

 
Nahgrenze: 24 cm  
Abbildungsmaßstab:  0,12  

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
mittleres Gewicht (o), normale Lichtstärke (o), mittlere Nahdistanz (o), kleiner Zoombereich (o), kleiner Abbildungsmaßstab (-), Ultraschall-Motor (+), Innenfokussierung (+), Bildkreis für APS-C-Format (-), integrierte Streulichtblende (+), Drehzoom (+), mittlere Fertigungsqualität (o), Vollzeiteingriff Fokussierung (+)
   
Markteinführung Herbst 2010
> passende Köcher & Schutzdeckel
Sigma Deutschland

 

       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive
> Landschaft > Architektur
> Feiern und Innenaufnahmen
   
Canon EF 8-15mm f/4L Fisheye USM Sigma 12-24mm f/4,5 - 5,6 EX DG
Canon EF-S 10-22mm f/3,5 - 4,5 USM
Tokina 11-16mm f/2,8 AT-X 116 PRO DX

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr

 

 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 7 Kommentare vorhanden:
 

Jule Nagel: Trotz DC (APS-C Format) ist das Objektiv eingeschränkt auch am Vollformat einsetzbar, sehr interessant:

http://www.canonrumors.com/forum/index.php?topic=12339.msg220178#msg220178

Diese Linse macht in vielen Bereichen soviel Spaß und hat sich mittlerweile zum Geheimtipp entwickelt.
(04.03.2013, 08:42 Uhr)

Stefan_tf: @Gerhard R: und mit deinem Kommentar zeigst du, dass du dich nicht informiert hast. Es ist kein Test sondern eine Ausstattungs/Preisbewertung. Und ja, die Bewertung ist übergreifend auf alle Objektive bezogen und hier zeigt sich in der Tat, dass wir eine Klasseneinteilung hätten machen sollen. Vielleicht holen wir das noch nach.

grüsse
Stefan
(08.11.2012, 18:07 Uhr)

Gerhard R.: Hier zeigt sich wieder einmal, dass sog. Tests völlig daneben liegen können. Es ist, in
seinem Anwendungsbereich!, eines der besten Objektive, die ich kenne.
(08.11.2012, 13:18 Uhr)

Axel Beckmann: Axel: Guten Tag, das Sigma 8-16mm nutze ich an meiner Canon EOS600D, also mit kleinem Sensor. Als ich vor meinem Systemwechsel von Analog auf Digital umstieg, hatte ich das Voigtländer Ultra Wide Heliar mit 12mm Brennweite für Kleinbildformat. Um beim kleinen Sensor einen ähnlichen Bildwinkel zu bekommen ( bei Canon mit diesem Sigma Objektiv bin ich bei 13mm )gab es also keine Alternative. Durch die Qualitäten der Festbrennweite verwöhnt, waren meine Anforderungen an die optische Qualität des Sigma hoch. Diese Anforderungen werden durch das Sigma erwartungsgemäß auch nicht ganz erfüllt ( tonnenförmige Verzeichnung bei 8mm ). Jedoch erlaubt das Sigma 8-16mm im Gegensatz zur Festbrennweite eine hohe Flexibilität, die in der Architektur und Landschaftsfotografie schnell die etwas geringere optische Leistung kompensiert. Alles in allem eine unglaubliche Ingenieursleistung im Objektivbau und eine Empfehlung für eine Sonderstellung bei den UWW.
(07.08.2012, 20:14 Uhr)

Joe L.: Ich habe das Objektiv nun fast ein Jahr, bin aufgrund der hohen Einsatzbandbreite immer noch total begeistert und sehe es mittlerweile sogar als ein MUSS für alle Kreativfotografen an, weil es gerade kein Fisheye ist und durch die - baulich bedingt - oft entstehenden perspektivischen Projektionen eines Objektes absolut ausgefallene Darstellungen zulässt, wie es kaum ein anderes Objektiv vermag. Das Objektiv - wie hier empfohlen - lediglich für Landschaftsaufnahmen, Architektur etc. einzusetzen wäre reine Verschwendung. Die hier hinterlegte schlechte Bewertung spiegelt m. E. eher "technische" Werte der Vergleichsmatrix wieder. Ich empfehle Interessierten daher unbedingt den Test in Photozone aus 05/2010.
(03.01.2012, 18:46 Uhr)

Lars B.: Ich kann Herrn Eberle nur zustimmen, die doch sehr schlecht ausgefallene Bewertung trifft hier meines Erachtens nicht zu. Abgesehen davon, dass das Objetiv zu den etwas Lichtschwächeren gehört ist es eine Top Linse. Freihandaufnahmen sind kein Problem, da es zwar eine Blende 4,5 hat aber dies wird durch die Kurze Brennweite wieder ausgeglichen um Aufnahmen aus der Hand machen zu können. Wer Landschaftsaufnahmen macht, hat wohl eh ein Stativ um Höhere Blendenzahlen zu nutzen. Ich habe dieses Objektiv sehr häufig in der Stadt mit dabei und auch schon das ein oder andere mal in Höhlen mitgehabt, was ein ungeheuerer vorteil ist wenn man dort 8mm Brennweite zum aufnehmen hat(mit Crop ca. 12-13mm an FF). Einzig und allein das man keine Filter vor das Objektiv schrauben kann hatte meine Kaufentscheidung etwas ins wanken gebracht, allerdings bin ich trotz dessen jetzt nach über einem Jahr zufrieden, dass ich mir das Objektiv gekauft habe, da doch sehr häufig kein Polfilter von Nöten ist, da es sehr kontrastreich(Himmel und Wolken) abzeichnet.
(28.11.2011, 12:13 Uhr)

Peter Eberle: Das Sigma 8-16mm f/4,5-5,6 DC HSM überrascht einfach. Im Vergleich zum Sigma 10-20mm f/3,5 EX DC HSM bzw. zum Canon EF-S 10-22mm f/3,5 - 4,5 USM bringt der maximale Weitwinkel von 8mm bei Crop-Kameras (bei mir die Canon 50D) maximale Ergebnisse. Und es ist dabei überraschenderweise keine Fisheye. Ein kleines Wunder. Blickwinkel Staubfliegengleich ;-). Leider nicht sehr lichtstark. Aber mit ein bißchen Übung bzw. Stativ gelingen die feinsten Aufnahmen. Ich sehe das Obektiv mindestens im gelben Bereich und preislich mit etwas "Feilschen" im Fachgeschäft bei 650,-€. (Hat bei mir im Mai 2011 auch geklappt).
(08.08.2011, 19:43 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage