Canon EF 40mm 2,8 STM
Kaufpreis, ca.: 195 EUR
Ausstattung: 66  Punkte
Relation Preis/Ausstattung: 100 Pkte
Kauflinks:
Amazon
Preissuchmaschine
Ebay
Gewicht / Baulänge: 130 gr / 2,3 cm
Filtergröße: 52 mm
Nahgrenze: 30 cm
Abbildungsmaßstab:  0,18

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
geringes Gewicht (++), lichtstark (+), sehr geringe Nahdistanz (++), Festbrennweite (o), mittlerer Abbildungsmasstab (o), Steppermotor STM (++), Innenfokussierung (+), Bildkreis für Vollformat (++),  hohe Fertigungsqualität (+),  Vollzeiteingriff Fokussierung (+)
   
Markteinführung Juni 2012
Canon Deutschland
> passende Köcher & Schutzdeckel

 

       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive
>
Reise
> Allround
> Feiern und Innenaufnahmen

 

   
Voigtländer Ultron 40mm f/2,0 SL II
   
     

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr
 
 
Optische Qualität an der EOS 5D Mark II


 

bestes Ergebnis
100%-Ausschnitt

Offenblende
100%-Ausschnitt

40mm - f5,6 - ISO 100 - erw. Zentrum

40mm - f2,8 - ISO 100 - Bildzentrum


Hinweis:
für den Zugriff auf die voll aufgelösten Testbilder ist eine Mitgliedschaft im offenen Objektivtest erforderlich.

bestes Ergebnis
vollaufgelöstes Testchart

Offenblende
vollaufgelöstes Testchart

40mm - f5,6 - ISO 100

40mm - f2,8 - ISO 100

 

Beispiel 1
vollaufgelöste Bilddatei

Beispiel 2
vollaufgelöste Bilddatei

40mm - f5,6 - ISO 100

40mm - f8 - ISO 100

> Direktvergleich 100%-Beispiele RAW (5D Mark 3) für Mitglieder
(Vergleich zum 16-35/2,8 II, 17-40/4,0, Standard-L-Zooms, Tokina 16-28mm/2,8, EF-S 10-18mm/4,5-5,6 und weitere Objektive)
 


Kompaktes Pancake Objektiv

Mit dem 40mm/2,8 STM schließt Canon nicht nur eine kleine Lücke in  den angebotenen Festbrennweiten, es stellt sich auch als ultrakompaktes  und dazu lichtstarkes Reiseobjektiv dar, das eine ingesamt gute Auflösung bietet.

Bei dem von uns getesteten Objektiv fiel die Detailzeichnung allerdings im rechten oberen Randbereich ab, wodurch sich bei Offenblende eine eher mäßige durchschnittliche Auflösung ergibt.

Die Verarbeitung des 40/2.8 STM ist gut, der Hauptteil des Außentubus ist aus Metall gefertigt, nur der Schärfering ist aus Kunststoff. Es macht trotz seiner flachen Bauweise einen stabilen Eindruck, ist aber natürlich nicht mit den Objektiven der L-Serie vergleichbar.

Moderate Farbsäume und Vignettierung

Die Vignettierung liegt bei Offenblende bei 1,7 Lichtstufen, was für den Bildwinkel am Vollformatsensor gering ausgeprägt aber bei kritischen Motiven noch erkennbar ist. Bereits bei Blende 5.6 beträgt die Vignettierung nur noch 0,6 Blendenstufen und ist damit bei den meisten Motiven nicht mehr wahrnehmbar.

Farbsäume sind bei Offenblende in wenigen Bereichen mit bis zu 4 Pixel an harten Kontrastlinien erkennbar, bei Blende 4 sind es nur noch 3 Pixel. Da sie farblich sehr schwach ausgeprägt sind, fallen diese Abberationen jedoch kaum ins Gewicht.

Verzeichnungen sind kaum auszumachen.

Steppermotor

Das 40/2.8 STM ist - wie sein Namenszusatz kenntlich macht - mit dem neuen Steppermotor ausgestattet. Dieser erlaubt ein sehr flüssiges und leises Fokussieren, was vor allem auch für den Video-Bereich interessant ist. Am 40/2.8 STM ist der Motor jedoch durchaus noch hörbar. Zudem ist die volle Funktionalität des Steppermotors nur im Zusammenhang mit einem Livebild-Phasen-AF nutzbar, der jedoch von Canon bislang nur in den APS-C Modellen wie z.B. einer EOS 70D / 7D Mark 2 / 700D / 650D / 100D / EOS M verbautist.

 

Fazit

Mit dem 40/2.8 STM ist Canon durchaus ein kleines Kunststück gelungen. Es bietet eine ultrakompakte, leichte Bauform gepaart mit einer guten Lichtstärke und Auflösung. Dass da kein Platz mehr für einen BiIdstabilisator war, ist nachvollziehbar und angesichts der moderaten Brennweite sicherlich idR zu verschmerzen.

Durch seine kompakte Bauweise eignet sich das 40/2.8 STM natürlich vor allem für die Reisefotografie, da es in der Fototasche so gut wie keinen Platz benötigt und mit seinen 130gr auch nicht wirklich ins Gewicht fällt. Die Brennweite stößt bei weitläufigen Landschaftsaufnahmen sicherlich an seine Grenzen, da es eben doch kein Weitwinkel ist, aber dafür eigenet es sich auch als Portrait-Objektiv mit Freistellpotenzial.

Das 40/2.8 STM bietet einen manuellen Vollzeiteingriff in den Autofokus, um jederzeit korrigierend eingreifen zu können. Der Scharfstellring ist allerdings elektronisch übersetzt was seine Bedienung manchmal etwas schwammig wirken läßt. 

Unterm Strich zeigt sich das 40mm/2.8 STM als überzeugendes, günstiges und leichtes "immer-dabei" Objektiv. Traumflieger-Kauftipp!

Das Canon 40mm / 2,8 STM bei Amazon kaufen!

Beachten Sie auch unser ausführliches VIDEO zum 16-35 / 4L (36min)

Bitte beachten Sie auch unseren Webreport 7edle Weitwinkel im Test !

> passende Köcher & Schutzdeckel


 

 

Informationen zum Testverfahren

 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 1 Kommentare vorhanden:
 

Dr. Ingo Kolb: Habe das Canon EF 40 f2.8 STM als leichte Alternative zu meinen L Objektiven gekauft. Bin restlos begeistert. Sehr gute Farbwiedergabe und Schärfe, wenn auch die Blende 2.8 leichte Einbussen am Rand offenbart. Ansonsten ein ultra Lightweight, welches sehr viel Spass macht und unglaubliche Bildleistung liefert. Wenn es mal nicht die schwere L Linse sein muss und man die DSLR kurz mitnehmen möchte ein echter Kauftipp mit überragender Bildqualität, wie ich finde.
(01.09.2016, 00:07 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage