Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Plejaden 

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Moin!

Vorhin war es ausnahmsweise mal wieder klar (leider aber auch recht hell durch den Mond), und so konnte ich endlich mal die Plejaden in Angriff nehmen.

Canon 40D mit Tokina AT-X M100 PRO D und Kenko Teleplus MC 1,5 DG, F/3.5, ISO 800, 2x60 + 2x120+1x240 Sek., 150 mm, Nachführung mit Astrotrac


c_Plejaden Crop skal.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  185.7 KB
 Angeschaut:  3333 mal

c_Plejaden Crop skal.jpg



_________________
Gruß Claus



Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von csjburg anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  
Sebi


Gast
Antworten mit Zitat
Du machst mich schwach, da sind ja sogar Ansätze der Reflexionsnebel zu erkennen. Fett.

Weiter so!

Trotzdem hast du wie blöde am Blaukanal gezogen, kann das sein? Das Rauschen wird nämlich auch schon langsam blau. Wink Aber das Einnorden scheint ja ganz gut zu klappen, trotz 2min nur leichte Eiersterne.

Sehe ich das richtig, dass du immer noch ohne Leitrohr arbeitest? Wie machst du das mit dem Einnorden? Nimmst du nen Laser? Oder einfach nur frei Schnauze?
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Moin Sebi!

Ja, Du hast recht, nach der Bearbeitung hatte mein PC kein Blau mehr, musste ich jetzt erst mal nachbestellen Wink

Eingenordet wird mit dem Polsucher der Astrotrac. Ich finde zwar immer nur Polaris und nicht den berühmten "Second-Star", aber das liegt evtl. auch an meiner Location (hohe Bäume im Garten Richtung Norden).

_________________
Gruß Claus



Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von csjburg anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Moin!

Hm, habe mir das Bild noch mal angesehen, evtl. hab ichs mit dem Blau doch ein wenig übertrieben Rolling Eyes

Anbei mal eine weniger brutale Bearbeitung, welche Variante findet Ihr besser?


c_Plejaden.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  156.18 KB
 Angeschaut:  3284 mal

c_Plejaden.jpg



_________________
Gruß Claus



Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von csjburg anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  
Sebi


Gast
Antworten mit Zitat
Bei der ersten sind zwar die Nebel deutlicher, aber die ist mir einfach zu überdreht. Daher finde ich die zweite besser.
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 955
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Hallo Claus,
auch hier wieder....eine schöne Aufnahme. Ich muss mal sehen das ich mit dir mal zusammen aufs Feld fahre und abschauen kann. Wink

Anbei habe ich mir erlaubt dein Bild etwas zu bearbeiten.
Deine erste Version ist extrem blaulastig.
Um die Nebel herum fand ich das nicht weiter schlimm. Aber vorallem rechts unten war das Bild sehr blaulastig.
Ich habe um den Bereich der Neben eine neue Ebene erstellt.
Bei der darunter liegenden (ganzes Bild) habe ich dann die Sättigung von Blau reduziert und Magenta (CA´s einiger Sterne) entfernt.
Die Reflexionsnebel habe ich ebenfalls noch geringfügig entsättigt.
Herausgekommen ist diese Version, die zumindest mir gut gefällt.

Sie zeigt doch noch die recht glaulastigen Reflexionsnebel aber lässt den rest des Bildes nicht im Blau ersaufen.
Das ganze war Quick´n´dirty und geht sich nich besser.


c_plejaden_crop_skal.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  182.27 KB
 Angeschaut:  3223 mal

c_plejaden_crop_skal.jpg


EXIF Information  Details
Kamera-Hersteller  Nicht verfügbar Kamera-Modell  Nicht verfügbar
ISO-Wert  Nicht verfügbar Brennweite  Nicht verfügbar
Belichtungszeit  Nicht verfügbar Blende (F-Zahl)  Nicht verfügbar

_________________
Gruss
Dennis
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von broez anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
  
Sebi


Gast
Antworten mit Zitat
wesentlich besser, ich glaub in die Richtung müsste Claus' mal mit den Originalen arbeiten.

Und eins stört mich auch noch, ich weiss jedoch nicht, ob das beim bearbeiten entstanden ist: Um die großen Sterne ( Atlas, Alcyone, Merope, Electra, Maja) sind ganz seltsame vom blau ausgesparte Ringe. Ich hoff ich hab mich verständlich ausgedrückt
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 855
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Moin!

Tja Leute, ich und Astro-EBV... Habe mir aus allen möglichen Quellen Infos geholt. Die Hälfte habe ich verstanden Confused

Irgendwie drehe ich an allen möglichen Reglern bis mir das Bild gefällt. Und meistens weiß ich dann hinterher nicht mehr so genau, was ich da eigentlich gemacht habe Embarassed

Mein Traum ist mal ein kompletter allgemeingültiger Grundsatzworkflow für solche Fotos...

_________________
Gruß Claus



Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von csjburg anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  
Sebi


Gast
Antworten mit Zitat
Ich glaub das kannst du dir getrost abschminken. Wink

Das wäre als würde der Friseur jedem die gleiche Frisur machen.

Aber jetzt lass den Kopp mal nicht hängen, ich finde du machst das gut. Schau dich mal auf www.astronomicum.de um, falls du die Seite noch nicht kennst. Die haben super Anleitungen.

Ich will dich bei Gott nicht runterputzen, ich bin fasziniert davon, mit wie wenig Mitteln du im Moment anfängst dich hochzuarbeiten. Und für deine Ausrüstung halte das was du hier ablieferst für mehr als gut.

Ich hab da noch eine Frage, zum Stacken nimmst du DSS, oder? Ich hab neulich ne Anleitung in die Finger gekriegt, der hat erst per Stapelverarbeitung im Photoshop den Gradienten im Hintergrund verändert und erst Anpassungen der Tonwertkurve gemacht. Und anschließend dann erst die Bilder durchs DSS gejagt. Wie machst du das?
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 18.12.2007
Beiträge: 190
Wohnort: Linz, Österreich
Antworten mit Zitat
Sebi hat folgendes geschrieben:
Schau dich mal auf www.astronomicum.de um, falls du die Seite noch nicht kennst. Die haben super Anleitungen.


Hi Leute,
hab gestern meine HEQ5 bekommen... hab mir den link oben angeschaut und auch gleich mal angemeldet... sonst kommt man ja eh nicht zu den Texten...

jetzt bin ich wohl vollends verwirrt... Viele Informationen... und teilweise die Threads im forum wo es um Astrofotografie geht sind schon sehr extrem... Smile

Die Anleitungen zur EBV sind aber alle sehr gut finde ich Smile

_________________
EOS 40D - Canon 17-85mm IS USM, Sigma 50-500 HSM, Traumflieger Retroadapter + selbstbau Retro mit Blendensteuerung
EOS 400D (f. Astro modifiziert)
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von steve1712 anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
  
Sebi


Gast
Antworten mit Zitat
Die Anleitungen sind super, die Typen im Forum teilweise die Oberfreaks schlechthin. Aber sie haben Ahnung. Ob sie hilfsbereit sind, hab ich noch nicht getestet. Bin da im Moment selber nur am lesen.
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !