Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Filmen bei zu viel Licht 

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 318
Antworten mit Zitat
-Stell das mal hier rein.-
Hallo!
Filmen, manuell belichten, 25 Bildern pro Sek. 1/50 ist dafür eine ideale Verschlusszeit.
Ich möchte möglichst mit offener Blende (f/1.2) filmen um das Motiv freizustellen (ISO-Wert geht nicht unter 100). Was wenn zu viel Licht am Drehort ist?. ND-Filter ist eine Möglichkeit..., was ist denn mit kürzeren Belichtungszeiten? Z.B. 1/100 oder 1/200 Sek usw. Geht das verlustfrei (überhaupt) oder tritt da etwas auf was die Sache ungünstig beeinflusst.
Danke.
Nachtrag: Canon M50 mit EF 50mm F1.2L USM

_________________
Wenn das die Lösung ist, will ich das Problem zurück!
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fismoll anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 22.11.2009
Beiträge: 4196
Wohnort: Wolfsburg/Vorsfelde
Antworten mit Zitat
Also, ich wende bei neuen Sachen immer "Learning by doing" an Wink !

Gruß Harrdy

_________________
Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum!
________________________________
EOS 650D und 80D
Sigma 17-50mm 1:2.8, Canon 100-400 L IS , 100mm 2.8 L IS, 18-135mm IS STM, 4/70-200 L IS
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von yankee-kira anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 318
Antworten mit Zitat
[quote="yankee-kira"]Also, ich wende bei neuen Sachen immer "Learning by doing" an Wink !

Gruß Harrdy[/quote]
Ja das ist ja auch was Feines. Man kann aber auch von Erfahrungen anderer profitieren. Einer der Gründe warum ich in einem Forum bin. Austausch, Fragen und Antworten. Einen geruhsamen Feierabend wünsche ich.

_________________
Wenn das die Lösung ist, will ich das Problem zurück!
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fismoll anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 14.09.2018
Beiträge: 40
Wohnort: Brandenburg
Antworten mit Zitat
Zu kurze Belichtungszeiten sehen im Video schnell ruckelig aus. Ich verwende einen variablen ND-Filter.
Den habe ich mir passend zum Objektiv mit dem größten Filterdurchnesser gekauft und für die anderen Objektive
Anpassungsringe.

_________________
Das kann man doch heute alles mit dem Handy machen!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Enno BRB anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 318
Antworten mit Zitat
@Enno BRB
O.K. danke dir. Wäre auch zu schön wenn es so einfach wäre.
Die VarionND sollen die Neigung zu kreuzartigen Abschattungen/Verdunkelungen haben, hast du da Erfahrung damit?

_________________
Wenn das die Lösung ist, will ich das Problem zurück!
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fismoll anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Moderator
Forenlevel: Moderator
Anmeldungsdatum: 19.10.2004
Beiträge: 6138
Wohnort: Hamburg und Berlin
Antworten mit Zitat
Hast Du schon mal probiert mit dem slog Profil zu arbeiten? Bei meinen Sonys gibt es das schon. Da wird ein großer Dynamikumfang logarithmisch komprimiert.

Wenn Du so ein Profil hast versuche das mal.

_________________
Chesky

Sonnenfotografie

Mondfotografie
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Chesky anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 318
Antworten mit Zitat
... ich lade mir das mal runter und installiere das auf der M5o, hab ein Video gefunden wo ich das bekomme.
Danke.

_________________
Wenn das die Lösung ist, will ich das Problem zurück!
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fismoll anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 14.09.2018
Beiträge: 40
Wohnort: Brandenburg
Antworten mit Zitat
Bei Vario ND-Filter solltest du nicht gerade die billigsten nehmen. Diese sollen eher zu kreuzförmigen Artefakten oder
Farbstichen im Bild führen.
Ich habe einen von Hoya. Den Preis weiß ich nicht mehr, lag aber glaub ich bei 77mm unter 100 €. Mit Hoya oder
B&W macht man nicht viel falsch. Am besten guckst du dir bei Youtube ein paar Videos zu dem Thema an.

So ein Filter hat übrigens den Nachteil, daß man die Gegenlichtblende nicht montieren kann. Damit Muße man dann leben.

_________________
Das kann man doch heute alles mit dem Handy machen!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Enno BRB anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 11407
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Antworten mit Zitat
Unabhängig vom Preis der variablen ND-Filter, es sind Polfilter, Licht welches frontal auf den Filter trifft, wird stärker reduziert als solches, das von schräg kommt.
Bei Weitwinkelobjektiven hast du immer eine mehr oder weniger ausgeprägte helle Vignette.

_________________
EOS 7d Mk1 (2 mal)
Sigma 8-16, EFs 15-85 is, Tamron 17-50 2.8, EFs 18-135, Sigma 30 1.4, Sigma 50-150 2.8 os, Tamron 70-300 vc, EF 100 2.8 makro
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von polistro anzeigen Private Nachricht senden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !