Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Canon EOS 5D II Probleme mit Tamron Teleconverter 2x 

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 269
Wohnort: Nähe Linz / Oberösterreich
Antworten mit Zitat
Hallo,

ich habe gestern einen älteren Tamron AF Teleconverter 2x erhalten. Beim Test mit meiner Canon EOS 5DII, aber auch an der Canon EOS 400D in Verbindung mit dem Canon EF 300/f4 L hat es immer eine Fehlermeldung gegeben. Die Blende wurde nicht angezeigt, das Auslösen funktionierte, aber es wurde auch keine Bild gespeichert.
Hat jemand Erfahrung damit, bzw. kann mir jemand mitteilen, wo ich zielführende Information erhalten kann. Meine bisherigen Recherchen verliefen im Sand.

Danke

_________________
Gut Licht, Leimi

https://www.hochzeitspanorama.at/

EOS 5D II, EF 16-35 F/4 L USM, EF 100 f/2,8 L, EF 24-70 f/2,8 L USM II, EF 300 f/4 L IS USM,
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von leimi01 anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 Re: Canon EOS 5D II Probleme mit Tamron Teleconverter 2x 

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 10.03.2011
Beiträge: 689
Antworten mit Zitat
leimi01 hat folgendes geschrieben:
hat es immer eine Fehlermeldung gegeben.


Welche? Was sagt das Handbuch bzw eine Recherche zu dieser Fehlermeldung?

Sind die Kontakte alle sauber (innen und außen)?

Hilft es, die Sonder-Einstellung "Auslösen ohne Objektiv" zu aktivieren, so dass er dann ein Bild abspeichert? Falls ja => dann zählt es vermutlich als "kein Objektiv vorhanden".

Macht es einen Unterschied, wenn man die Verbindungen bei ausgeschalteter / bei eingeschalteter Kamera herstellt?

Macht es bei eingeschalteter Kamera einen Unterschied, wenn man erst den Adapter mit dem Objektiv verbindet, und erst dann die Kombi ins Gehäuse einrastet, oder umgekehrt?
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von athomux anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 8
Wohnort: Welthauptstadt des Bieres ;-)
Antworten mit Zitat
Hallo,
Moin moin,

als erstes würde ich fragen, ob der Teleconverter überhaupt kompatibel ist. Mit Tamron kenne ich mich nicht so aus, aber bei Sigma ist es so, dass die Sigma Teleconvertoren nur mit Sigma Objektiven zusammen arbeiten. Mir wurde ausdrücklichst davon abgeraten diese mit einem Canon Objektiv zu verwenden. Aus diesem Grunde verwende ich in Verbindung mit Canon Linsen nur die Originale.
Vielleicht verhält es sich bei Tamron genauso. Wie sieht es aus, wenn du ein Tamron Objektiv verwendest?

_________________
EOS 1D-X MkII, 1D MkIV, 5D MkIV, jede Menge Glas und schweres Zeug
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Ozzy62 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 10.03.2011
Beiträge: 689
Antworten mit Zitat
Ozzy62 hat folgendes geschrieben:
die Sigma Teleconvertoren nur mit Sigma Objektiven zusammen arbeiten.


Diese Aussage stimmt in exakt dieser Form nicht. Es gibt mehrere verschiedene Dinge voneinander zu unterscheiden:

1) die Gewährleistung des Fremdherstellers Sigma.

Dieser hat das geheime Canon-Protokoll per Reverse-Engineering entschlüsselt. Dies muss nicht vollständig geschehen sein, d.h. es könnte thereotisch noch weitere interne Funktionen geben, die nur Canon kennt.

Da jeder Fremd-Hersteller aber eine gesetzliche Gewährleistung für sein Produkt geben muss, bleibt nichts anderes übrig, als die Kompatibilitäts-Zusage ausdrücklich auf die eigenen Produkte zu beschränken. Denn nur auf diese hat er Einfluss, und kann sie notfalls per Firmware-Update anpassen und fehlerbereinigen.

Also erstreckt sich die Zusage nur auf diejenigen Canon-Kameras und diejenigen eigenen Linsen, die zum Zeitpunkt der Adapter-Herstellung gerade existiert haben. Denn nur mit zu diesem Zeitpunkt bereits existierenden Linsen kann Sigma die Kompatibilität testen.

Dies ist notwendig, weil Sigma die Protokoll-Spezifikation nicht vollständig kennt und daher nicht gegen eine Spezifikation testen kann, sondern nur gegen einige wenige spezifischen Inkarnationen des Protokolls testen kann. Zukünftige Versionen des Protokolls oder aktuell nicht benutzte / versteckte Varianten kennt Sigma nicht.

Daher gibt es für viele Fremd-Produkte Kompatibilitäts-Listen, in denen drin steht, mit welchen anderen Produkten das Zusammenspiel garantiert wird.


2) trotzdem kann es weitere Linsen geben, mit denen das Zusammenspiel mehr oder weniger "zufällig" trotzdem funktioniert.

Jedoch ist dies nicht garantiert. Dies ist eine andere Aussage als "dass es nicht funktioniert".

Je neuer ein Adapter / Konverter ist, und je mehr Sigma in der Zwischenzeit über das Protokoll und seine internen Varianten herausgefunden hat, desto höher die Chance, dass dies trotz nicht gegebener Zusage dennoch funktioniert.

Beispiel: mein neuwertiger Sigma MC-11 funktioniert mit allen meinen Canon-Linsen, obwohl des dafür keinerlei Garantie gibt. Es funktioniert sogar mit meinen Tamron-Linsen, obwohl es in diesem Fall um zwei verschiedene voneinander unabhängige Fremdhersteller geht.


3) gelegentlich ändern sich solche Listen und ihre Zusagen auch, z.b. wenn neue Linsen auf den Markt kommen, oder wenn ein Firmware-Update herauskommt.

Bei einigen älteren Geräten muss man diese jedoch für ein Update einschicken, und kann es nicht selber per USB-Kabel einspielen.


Ozzy62 hat folgendes geschrieben:
Mir wurde ausdrücklichst davon abgeraten diese mit einem Canon Objektiv zu verwenden.


Gibt es dafür Belege? Gibt es irgendwo eine Liste, in der drin steht, welche Adapter-Version mit genau welcher Linse (Firmware-Revision) nicht kompatibel ist?

Selbst wenn eine solche Liste nicht von Sigma oder Tamron herausgegeben würde, wäre sie dennoch sehr wertvoll für die Foto-Community.

Es ist tatsächlich möglich, dass sehr frühe Adapter oder Converter von Sigma / Tamron / billigen chinesischen Anbietern etc nicht mit allen Linsen zusammenarbeiten.

Solange man das aber nicht genau weiß, sollte man vorsichtig mit Pauschalbehauptungen umgehen, Fremd-Adapter würden generell nicht mit Original-Linsen zusammenspielen.

Meine Erfahrungen mit Kenko-Telekonvertern, Metabones- und Sigma-Adaptern belegen das Gegenteil.
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von athomux anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 10.03.2011
Beiträge: 689
Antworten mit Zitat
Eine Kaufberatung für Fremd-Adapter sollte etwa folgendermaßen aussehen:


1) lässt sich der Adapter / Converter etc mittels USB-Schnittstelle oder Dockingstation selber updaten?

Falls nein => sehr genau hinschauen und die Kompatibilität zu den eigenen Linsen recherchieren. Je älter der Adapter, desto höher das Risiko eines Fehlkaufs.


2) Pflegt der Fremdhersteller die Firmware seiner Produkte regelmäßig?

Falls nein => ähnliche Schlussfolgerung. Jedoch ist das Rest-Risiko bei neueren Produkten deutlich geringer.


Aktuell pflegen sowohl Metabones als auch Sigma ihre neueren Firmware-Produkte, und zwar ziemlich gut.

Ich bin jedenfalls davon angetan. Tamron fängt nun auch damit an, in diese Richtung zu gehen, jedoch habe ich damit noch keine Erfahrungen.

Im Netz kursieren Kompatibilitäts-Listen von Leuten, die frühere Firmware-Stände von Metabones gegen verschiedene Linsen selber getestet haben und teilweise haarsträubende Probleme entdeckt haben. Dies waren jedoch Anfangs-Probleme, die inzwischen längst gelöst sind, sofern man eine neuere Firmware aufspielt. Die alten Horror-Stories halten trotzdem Leute vom Kauf eines wirklich hervorragenden Systems ab, völlig zu Unrecht. In einigen Fällen funktioniert der AF von Canon-Linsen unter Metabones sogar besser als mit einer Original-Canon-Kamera (modell-abhängig)!

3) eigentlich sollte man ähnliche Kriterien immer stärker auch auf Linsen von Fremdherstellern anwenden.

Dies könnte noch wichtig werden, da das EF-System im Lauf der nächsten Jahren schleichend vom RF-System abgelöst werden dürfte, allerdings in einem sehr langen Prozess, über Jahrzehnte.
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von athomux anzeigen Private Nachricht senden
 Re: Canon EOS 5D II Probleme mit Tamron Teleconverter 2x 

Forenlevel: Fotograf ++
Forenlevel: Fotograf ++
Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 2603
Wohnort: Puchheim bei München
Antworten mit Zitat
leimi01 hat folgendes geschrieben:
... aber es wurde auch keine Bild gespeichert.

Um ehrlich zu sein, ich würde bei einem solchen Verhalten das Teil nicht nutzen, die Gefahr die Kamera zu beschädigen ist hier ernsthaft gegeben. Dass die Blende nicht sauber übertragen wird, kann vorkommen, aber der Rest spricht für einen Defekt beim TK. Und ja, ich hatte das 300 f4L ohne Is länger im Einsatz, auch mit TK. Ein solches Verhalten ist bei mir nie aufgetreten.

Sicher bin ich mit meiner Behauptung natürlich nicht, es ist eine rein persönliche Empfehlung

Gruß Thomas

_________________
5D MK3 mit Canon 24-105 f4L IS USM, Canon 70-200 f4 L IS USM, Canon 16-35 f2.8L II, Canon EF 50 f2,5 Makro, Speedlite 580EX, Speedlite MR 14EX und Zubehör
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Tommi anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 11750
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Antworten mit Zitat
Solange wir nicht wissen, welche Fehlermeldung angezeigt wird, ist das Stochern im Nebel.
Wenn der Threadopener es nicht hinkriegt, uns die mitzuteilen, besteht da wohl kein wirkliches Interesse.

_________________
EOS 7d Mk1 (2 mal)
Sigma 8-16, EFs 15-85 is, Tamron 17-50 2.8, EFs 18-135, Sigma 30 1.4, Sigma 50-150 2.8 os, Tamron 70-300 vc, EF 100 2.8 makro
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von polistro anzeigen Private Nachricht senden
 Tamron Telekonverter 2x 

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 01.08.2008
Beiträge: 269
Wohnort: Nähe Linz / Oberösterreich
Antworten mit Zitat
Danke für eure Ratschläge.

Die Kontakte sind super sauber, nahezu so, dass das Teil obwohl noch mit Schilling- Preis versehen, wie nagelneu wirkt.

Die Fehlermeldung kann ich jetzt nicht mehr aufrufen, ich habe den Adapter vorerst einmal zum Service gebracht. Dort wurde vermutet, dass der nur für die analogen Kameras passte.
Was ich überhaupt überlesen habe, war der Beisatz auf der Packung: "Fur EOS 1" also doch noch aus der guten alten analogen Zeit.
Da aber die Kontakte vorhanden waren, habe ich ihn einfach mal probiert, und das Ergebnis habe ich oben beschrieben.

_________________
Gut Licht, Leimi

https://www.hochzeitspanorama.at/

EOS 5D II, EF 16-35 F/4 L USM, EF 100 f/2,8 L, EF 24-70 f/2,8 L USM II, EF 300 f/4 L IS USM,
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von leimi01 anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 Re: Tamron Telekonverter 2x 

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 522
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
leimi01 hat folgendes geschrieben:
...obwohl noch mit Schilling- Preis versehen, wie nagelneu wirkt...

...Dort wurde vermutet, dass der nur für die analogen Kameras passte....also doch noch aus der guten alten analogen Zeit.


Das hört sich doch sehr plausibel im Zusammenhang an. Mein im Jahr 1993 gekauftes "Sigma 70-300mm F3,5-5,6" verweigerte (bis aus sporadische Aussetzer des Verweigerns) jegliche Zusammenarbeit mit der EOS350D aus dem Jahr 2005. Sigma bestätigte mir, dass es ein Problem des Datenprotokolls ist, und bot mir Wandlung an (zum nahezu vollständigen Preis des damals aktuellen Nachfolgemodells), da ein Austausch dem Eproms nicht vorgesehen war.

Canon hat IMMER die Möglichkeit, an den internen Protokollen so zu drehen, dass (alte) Fremdobjektive ausgeschlossen, (alte) Eigenobjektive aber weiter genutzt werden können. Denn das EF 35-80mm KIT von meiner EOS1000N läuft auch an der EOS6D noch einwandfrei - auch wenn ich es aus naheliegenden Gründen dafür nicht benutze. Wink

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !