Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 6D Mark II: Bilder generell zu hell 

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Halo allerseits,

ich habe kürzlich von meiner 10 Jahre alten 40D auf die 6D Mark II "upgegraded" und mir auch zwei neue Objektive gegönnt Very Happy Von den Möglichekiten der Kamera bin ich begeistert und es macht mir viel Spaß, den Umgang damit zu lernen. Inzwischen habe ich rund 1000 Aufnahmen gemacht, dabei fällt mir folgendes auf:

Die Bilder werden ohne Korrektur generell zu hell. Es ist immer erforderlich, einzugreifen und etwas abzublenden, und zwar mindestens um eine Drittel-Blende, oft sogar um 2 Drittel Blende. Unter normalen Lichtverhältnissen sollte das eigentlich nicht passieren, oder? Eigentlich muß man ja immer aufpassen, vor allem bei hellen oder dunklen Objekten, aber der Umfang der Fehlbelichtung bei normalen Lichtverhältnissen wundert mich schon. Vor allem daß man auch bei den motivorientierten Programmen korrigieren muß, finde ich störend, weil diese Programme einem die Einstellung gerade erleichtern sollen.

Kennt jemand das Problem?

Fragt Sebastian

_________________
EOS 6D Mark II, EOS 40D / EF-S 17-85 1:4-5,6 IS USM / EF 24-105 1:4L USM / EF 28-135 1:3,5-5,6 IS USM / EF 75-300 1:4-5,6 IS USM / EF 28-105 1:3,5-4,5 USM / EF 50 1:1,8 II / Manfrotto 190XProB / Crumpler New Delhi 510
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von  anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf
Forenlevel: Fotograf
Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 1069
Antworten mit Zitat
Hallo Sebastian,
eigentlich soll die Kamera in normaler Lichtsituation keine unter- oder Überbelichtung produzieren. Stell hier paar Beispiele mit Exif-Daten ein (ein besten Motive mit viel Grauanteil).

_________________
Gruss Toni
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Pegasus anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 10976
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Antworten mit Zitat
Wenn du deine alte Kamera samt Objektiven noch hast, mach mal Vergleichsfotos, mal mit gleichem Objektiv, mal mit gleicher Kamera, auch und besonders im Modus M, außerdem, sind die Einstellungen gleich zB bei Bildstil, Tonwertkorrektur, Bildoptimierung?

_________________
EOS 7d Mk1 (2 mal)
Sigma 8-16, EFs 15-85 is, Tamron 17-50 2.8, EFs 18-135, Sigma 30 1.4, Tokina 50-135 2.8, Tamron 70-300 vc, EF 100 2.8 makro
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von polistro anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Hallo Toni,

zunächst Danke für die Reaktion. Ich habe hier lange keine Fotos eingestellt, deshalb hoffe ich, es klappt und alle Einstellungen sind sichtbar Wink Hier die ersten beiden Bilder, ohne Korrektur der Belichtung:





Und hier das dritte, bereits eine Drittelblende abgeblendet:



Die schlimmsten Fehlbelichtungen habe ich schon gelöscht, deshalb müßte ich noch etwas suchen, um weiter Beispiele zu finden.

Viele Grüße, Sebastian

_________________
EOS 6D Mark II, EOS 40D / EF-S 17-85 1:4-5,6 IS USM / EF 24-105 1:4L USM / EF 28-135 1:3,5-5,6 IS USM / EF 75-300 1:4-5,6 IS USM / EF 28-105 1:3,5-4,5 USM / EF 50 1:1,8 II / Manfrotto 190XProB / Crumpler New Delhi 510
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von  anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf
Forenlevel: Fotograf
Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 1069
Antworten mit Zitat
Tja, die Bilder sind tatsächlich leicht überbelichtet und vor allem blass. Ich würde folgender Vergleich versuchen:
RAW Bild mit JPG vergleichen, aber nicht mit den eigenen Canon Tools. Am besten mit LR oder Photoshop Camera RAW. Somit kann man ausschließen, dass irgendwelche Kameraeinstellungen z.B. Picture Styles in die RAW-Anzeige mitgenommen wurden. Ist RAW gut belichtet, dagegen JPG nicht, dann liegt es u.U an den Kameraeinstellungen.

PS die blassen Farben könnten von Picture Style herkommen. Ich verwende für solche Aufnahme die Einstellung "Landschaft" .... ich mag halt bunte Farben
Wink

_________________
Gruss Toni
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Pegasus anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 10976
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Antworten mit Zitat
So sind die Exifdaten hier nicht zu sehen.
Was ich gefunden habe, Programm P, Mehrfeldmessung, Fokus in Zone aktiviert, Bildstil Auto (darin Schärfe 3, Kontrast und Sättigung Null), Bikldoptimierung ein (Standard), Tonwertpriorität aus
Außerdem das alte Objektiv 28-135mm.

Vergleich ist nur sinnvoll mit gleichen Einstellungen.
Den Bildstil Auto gab es an deiner alten Kamera zB gar nicht.

Man braucht zum Rawvergleich kein Lightroom, man kann in DPP (DPP3 nicht DPP4) die Einstellungen von einem alten Bild in ein neues übertragen.

_________________
EOS 7d Mk1 (2 mal)
Sigma 8-16, EFs 15-85 is, Tamron 17-50 2.8, EFs 18-135, Sigma 30 1.4, Tokina 50-135 2.8, Tamron 70-300 vc, EF 100 2.8 makro
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von polistro anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Hallo Toni und Polistro,

zunächst vielen Dank für die Anregungen. Ich werde mal Fotos in RAW und gleichzeitig in JPG machen, so eine Einstellung gibt es ja, und sie dann vergleichen.

Die Exif-Daten kann man sehen, wenn man auf das Bild klickt. Dann öffnet sich das Fenster von Abload und man kann sich mit klick die Exif-Daten anzeigen lassen.

Mir geht es in erster Linis um die Bildhelligkeit und meint Ihr wirklich, daß die Einstellungen dafür verantwortlich sein können? Die Kamera ist ja so gut wie neu und an den Einstellungen der picture-styles habe ich gar nichts verändert. Nach meiner Meinung müßten die Bild deshalb eigentlich ordentlich belichtet sein.

meint Sebastian

_________________
EOS 6D Mark II, EOS 40D / EF-S 17-85 1:4-5,6 IS USM / EF 24-105 1:4L USM / EF 28-135 1:3,5-5,6 IS USM / EF 75-300 1:4-5,6 IS USM / EF 28-105 1:3,5-4,5 USM / EF 50 1:1,8 II / Manfrotto 190XProB / Crumpler New Delhi 510
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von  anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
... inzwischen kommt mir der Verdacht, daß es vielleicht am Objektiv liegen könnte. Ich habe mir das 28-135 noch gebraucht gekauft, weil ich es als Reiseobjektiv haben wollte, schließlich ist es nicht unerheblich leichter als das 24-105 1:4L (I) und hat mehr Telezoom. Nach einigem Probieren habe ich mich an das 28-135 so gewöhnt, daß ich es fast nur noch benutzt habe, aber vielleicht ist es nicht in Ordnung? Meint Ihr, daß die Belichtungsprobleme daran liegen könnten?

Viele Grüße, Sebastian

_________________
EOS 6D Mark II, EOS 40D / EF-S 17-85 1:4-5,6 IS USM / EF 24-105 1:4L USM / EF 28-135 1:3,5-5,6 IS USM / EF 75-300 1:4-5,6 IS USM / EF 28-105 1:3,5-4,5 USM / EF 50 1:1,8 II / Manfrotto 190XProB / Crumpler New Delhi 510
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von  anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +++
Forenlevel: Fotograf +++
Anmeldungsdatum: 13.09.2007
Beiträge: 10976
Wohnort: Bochum-Wattenscheid
Antworten mit Zitat
Nach meiner Ansicht sind die Bilder vor allem zu flau und zu kontrastarm, dh die Tiefen sind nicht richtig dunkel. Dadurch wirken sie zu hell.
Im von dir eingestellten (oder übernommenen) Bildstil stehen Farbsättigung und Kontrast auf Null. -Die Skala dafür ist nicht bei allen Kamreas gleich, manche haben Null bis sechs, andere -3 bis +3, daher braucht es ein Raw.

Lad von den Beispielen mal ein Raw hoch und stell den Link hierhin.

_________________
EOS 7d Mk1 (2 mal)
Sigma 8-16, EFs 15-85 is, Tamron 17-50 2.8, EFs 18-135, Sigma 30 1.4, Tokina 50-135 2.8, Tamron 70-300 vc, EF 100 2.8 makro
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von polistro anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 05.07.2008
Beiträge: 40
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Hallo Polistro,

bei dem Wert 0 für Kontrast und Farbsättigung handelt es sich um den Mittelwert; die Sakal reicht von -4 bis +4. Von den eingestellten Fotos habe ich kein Raw-Bild, die habe ich nur als JPEG gemacht. Ich werde demnächst mal Fotos machen und einstellen, das kann aber bis zum WE dauern.

Viele Grüße, Sebastian

_________________
EOS 6D Mark II, EOS 40D / EF-S 17-85 1:4-5,6 IS USM / EF 24-105 1:4L USM / EF 28-135 1:3,5-5,6 IS USM / EF 75-300 1:4-5,6 IS USM / EF 28-105 1:3,5-4,5 USM / EF 50 1:1,8 II / Manfrotto 190XProB / Crumpler New Delhi 510
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von  anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 565
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
Ich hatte bei meiner EOS-6D (ohne ²) ein ähnliches Problem. Bei "Mehrfehldmessung" [Kasten, Klammern, Punkt] empfand ich die Fotos prinzipiell als etwas zu hell belichtet.

Ich habe als Standard-Einstellung jetzt "Selektivmessung" [Kasten, Klammern], und nun empfinde ich die Fotos als korrekter belichtet.

Auch "Mittenbetonte Messung" [Kasten] wäre eine auszuprobierende Alternative. Es kommt halt immer etwas auf die Lichtsituation an.

Einstellungen für den "Style" halte ich generell neutral. Nachschärfen, Kontrast erhöhen, unnatürlich überbetonte Farben rauskitzeln mache ich lieber später per Hand...

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
 Re: 6D Mark II: Bilder generell zu hell 

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 26.05.2014
Beiträge: 311
Antworten mit Zitat
="Berliner Waschbär"]Halo allerseits,

ich habe kürzlich von meiner 10 Jahre alten 40D auf die 6D Mark II "upgegraded" und mir auch zwei neue Objektive gegönnt Very Happy Von den Möglichekiten der Kamera bin ich begeistert und es macht mir viel Spaß, den Umgang damit zu lernen. Inzwischen habe ich rund 1000 Aufnahmen gemacht, dabei fällt mir folgendes auf:

Die Bilder werden ohne Korrektur generell zu hell.
Kennt jemand das Problem?

Fragt Sebastian


Nein, mache meine Aufnahmen nur mit RAW - die Kamera interne Jpeg Software, ist bei keiner Kamera die kenne ziemlich genau.
Habe die EOS6D mit 20 Mp und habe per Bearbeitung im Lightroom 5/6 nur sehr gute Bilder. Wenn es aber bei Dir generell mit den ab Werk-Daten = Standard
um Jpeg's geht, dann würde ich die Kamera zur Garantiereparatur an Canon senden, vorher aber mal eine Zurückstellung auf Grundeinstellungen machen.

_________________
Gruß
Ringelnatter
Kamera, Glas, Licht, div. usw.
Wer Tippfehler-Zitatfehler findet, darf sie behalten.
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ringelnatter anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Moderator
Forenlevel: Moderator
Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 9902
Wohnort: Witten
Antworten mit Zitat
Ich nehme als Beispiel mal das zu helle Bild mit der Burg: Es ist gar nicht zu hell, sondern die Belichtung liegt ziemlich genau in der Mitte des Histogramms. Sowohl links als auch rechts fehlt jeweils etwas an Helligkeitswerten. Wenn der gesamte Belichtungsumfang ausgenutzt wird, ist das Bild auch schöner anzusehen. Ich häng mal beide Versionen an, beim zweiten Bild habe ich die Belichtung korrigiert.

Wolfgang


img_1001o9sfl.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  241.67 KB
 Angeschaut:  1192 mal

img_1001o9sfl.jpg


EXIF Information  Details
Kamera-Hersteller  Canon Kamera-Modell  Canon EOS 6D Mark II
ISO-Wert  100 Brennweite  95mm
Belichtungszeit  1/200 seconds Blende (F-Zahl)  f/8.0

img_1001o9sflb.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  210.99 KB
 Angeschaut:  1192 mal

img_1001o9sflb.jpg


EXIF Information  Details
Kamera-Hersteller  Canon Kamera-Modell  Canon EOS 6D Mark II
ISO-Wert  100 Brennweite  95mm
Belichtungszeit  1/200 seconds Blende (F-Zahl)  f/8.0
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von gliderpilot anzeigen Private Nachricht senden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !