Ihre Favoritenliste ist leer.


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

zum billigen Sexheft degeneriert?

zum billigen Sexheft degeneriert?
zum billigen Sexheft degeneriert? zum billigen Sexheft degeneriert?

Aufrufe: 44.950

8 von 11 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

degeneriert die Fotozeitschrift "Fototest" jetzt zum billigen Sexheft?

Die aktuelle Ausgabe Sept./Oktober 2012 von Fototest überschlägt sich mal wieder mit Superlativen. Headlines wie "Top-Kameras" und "Spitzen-Optiken" sollen wohl auf die Schnelle Heft-Käufer anlocken. Apropos, nichts gegen erotische Bilder auch in Fotozeitschriften, aber wer seine Leser auf mehreren Doppelseiten mit billigen Sexbildern zukleistert, hat mit Spitzenoptik wohl nicht viel im Sinn.

Kamerastests, die mit 4 doppelseitigen Schmuddelbilder eingeleitet werden, wirken einfach nur befremdlich, fast verstörend. Hat das der Herausgeber und Chefredakteur Dr. Artur Landt wirklich nötig? Nein, das sei "meisterhafte Inszenierung", so zumindest die Begründung. Denn schliesslich stammen die Barbusigen von Manfred Baumann, der immerhin schon internationale Stars fotografiert habe. Das mag sein, nur ist die selektive Bildauswahl peinlich für eine Fotozeitschrift mit seriösem Anspruch.

Manche Bilder sehen wie im Studio mit montiertem Hintergrund auf die Schnelle produziert aus. Da nützt auch die sich doppelsinnig auf die getesteten Kameras beziehende Überschrift "Klasse und Format" nichts. Man kann sich vieles schönreden -  nur ein Bild sagt eben noch immer mehr, vor allem ein doppelseitiges. Coupé und Praline würde man das nicht übel nehmen, das kennt man von denen ja, aber von Fototest?

Ist es Konzept oder Ideenlosigkeit? Ergänzt wird zu allem Übel jedenfalls noch ein 16-seitiger (!) Aktworkshop. Frei nach dem Motto, je oller umso doller, ist alles aus einem Guss und jetzt ein echtes Themenheft geworden. Nein, Herr Landt, das ist einfach nur widerlich, Geschmacklosigkeit hat kein Format!

Wie "Fototest" dreist alte Tests kopiert, zeigen wir in der Nachfolgeausgabe!

 

Nützliche Links zum Thema



Dieser Report wurde am Montag, 05. November 2012 erstellt und zuletzt am Sonntag, 18. November 2012 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym1 06.07.2014 - 22:35:51
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!
nunja.... ich arbeite in der branche...
mache zwar keine fotos,aber vertreibe sie einerseits als seitenbetreiber, andererseits als content-broker.
ich hab das heft nicht gesehen.. hätte auch nicht wirklich was dagegen, wenn da bisserl was nackte haut zu sehen ist..
damit verdien ich schliesslich auch meine brötchen.

ich hab jetzt in meiner laufbahn so an die 6-8 millionen bilder gesehen.
und das was ich da sehe ist mal ganz platt gesagt völliger schrott! das nervt mich mehr, als die tatsache, daß überhaupt nackte haut gedruckt wurde.

my personal 50 cent

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Bjoern 17.07.2013 - 11:10:07
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ich habe mir selber bereits die Fototest über ca. 6 Monate gekauft.
Aber spätestens dann wiederholt sich der Inhalt! Eins zu eins kopiert! Inhalt = 0!
daher wundert es mich nicht, dass nun versucht wird, auf diese Art und Weise Leser zu finden.

Ja, Ihr spiegelt meine zu dem Heft wieder!

Gruß
Björn

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Frank Löschner 05.12.2012 - 11:35:59
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!

Die Zielgruppe von "Fototest" ist nicht schwer zu erraten. Pikanterweise zeigt diese Ausgabe klar, was die Macher von ihrer Klientel halten. Der noch größere Witz daran (Und das ist meine ganz persönliche Auffassung...): Der Großteil der Zielgruppe goutiert diesen Billig-Porno.

Danke für die Traumflieger-Kritik dieses Hefts. Da hatte ICH was zu goutieren.

Mit besten Grüßen
Frank

4 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 16.11.2012 - 10:14:24
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
einfach nur billig. Hat in einer Testzeitschrift nichts zu suchen, und hat auch nichts mit Prüderie zu tun. Baumann hin,Baumann her.Oder habt Ihr Nakte auf dem Auto kleben. Wenn ja , einfach nur primitiv.

4 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 13.11.2012 - 12:56:42
@Peter:

kapierst du nicht, dass es einen Unterschied zwischen Fotomagazin und Playboy gibt?
Wenn du ersteres im Abo hast, bist du in diesem Fall vor den Kopf gestossen. Playboy kauft man sich, wenn man sowas haben will!

Kopfschüttel
Stefan

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Peter 13.11.2012 - 12:41:33
Bewertung des Reports: 1 von 5 Sternen!
ist das jetzt rüberschwappender amerikanismus.. diese prüderie?

keiner zwingt einen das heft zu kaufen.

und ganz ehrlich wer playboy und co. oder ein paar nackte brüste "widerlich" findet ist für mich etwas gestört im kopf...

jeder hat halt seine eigene meinung.


ps: und was hat das mit sex zutun? wird etwa der geschlechtsakt gezeigt?

4 von 13 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Schnitzel 11.11.2012 - 10:49:24
Kann mich nur anschließen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: GustavGans 10.11.2012 - 19:38:27
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Nicht nur in dem Fall...
Irgendwie scheint jede Fotozeitschrift in jeder 2ten Ausgabe das Thema Akt zu haben, nur um ein wenig nackte Haut unterzubekommen :P.
Dann bleibt noch HDR und Makto für die Frühjahrsausgaben...
Ich kauf den Kram deshalb schon lang nicht mehr.

10 von 10 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.417s