Ihre Favoritenliste ist leer.


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

Traumflieger-Unsinn

Traumflieger-Unsinn

Aufrufe: 21.919

8 von 8 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Unsinn wird viel verzapft - davon war und ist auch Traumflieger.de nicht verschont!


Die schlimmsten - von uns erkannten - Irrtümer von Traumflieger.de liegen schon ein paar Jahre zurück, waren aber gravierend.

Unsinniges zum Spiegelschlag

In der Startphase im Juli 2004 lancierten wir einen Report mit der verallgemeinerten Behauptung, dass die kamerainterne Spiegelvorauslösung keine Wirkung hätte und der Spiegelschlag keine Verwacklungunschärfen erzeugen würde. Peinlich! Der Report war schlecht recherchiert und baiserte auf Untersuchungen bei lediglich 50mm (wo sich in der Tat idR keine Verwacklungsunschärfen zeigen). Dafür gabs einen riesigen Zulauf auf den fehlhaften Report vor allem aus konkurrierenden Foren, die sich mit viel Häme darüber lustig machten. Daran änderte der revidierte Report dann auch wenig...

Brennweiten-Unsinn

Ebenfalls im Jahre 2004 untersuchten wir 12 Objektive und entdeckten, dass jeweils identische Brennweiten voneinander abwichen. Das musste natürlich der Fotowelt mitgeteilt werden. Wir sprachen dann von realer Brennweite, wie wir sie gemessen haben. Mir war seinerzeit nicht klar, dass die Brennweite im von mir untersuchten Nahbereich an vielen Objektiven zueinander abweicht und die Herstellerangaben normiert nur für die Unendlichkeits-Position gelten (idR das 1.500x der Brennweitenangabe).

Da ich den neuen Report und die gewonnenen Brennweitenerkenntnisse im Konkurrenzforum (DSLR-Forum) bewarb, machte man sich über diese Traumflieger-Erkenntnisse natürlich auch lustig - allerdings musste man auch dort erst lange über das Brennweitenphänomen nachdenken. Seinerzeit war die Kenntnis um die Herstellerangaben zugrundeliegende Normierungen in den Webdiskussionen halt noch nicht besonders fortgeschritten. Der Webreport ist noch immer online, allerdings um den nötigen Hinweis ergänzt, dass die "tatsächliche Brennweite" im Nahbereich ermittelt wurde.

 

Nützliche Links zum Thema

Dieser Report wurde am Samstag, 03. November 2012 erstellt und zuletzt am Mittwoch, 14. November 2012 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: SimonSays 09.07.2014 - 14:16:58
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Mir fehlt doch der Hinweis auf die Feststellungen zum 70-200 L f4, die übrigens als "ich habe gelesen, es soll eine Gurke sein" immer noch durch Foren wandern, so kam ich vor dem Kauf der Linse mal wieder zu Euch.

Ich bin vor Langem mal hier gelandet und habe die Seite zwischenzeitlich gemieden wegen zahlreicher Perlen aus der Anfangszeit (Eure Objektivtests waren einst ja ein Paradebeispiel für "so geht es nicht"),in der ich als Gelegenheitsknipser schon ganz erstaunt über das Selbstbewusstsein war, mit dem damals offensichtlich geringen Know-How und Halbwissen gewagte und teils ganz offensichtlich unsinnige Aussagen (SVA und mehr) zu treffen und Data Becker schien mir als Verlag da ins Bild zu passen. Insofern war ich dann sehr schnell weg.

Insgesamt muss ich aber 7-8 Jahres später sagen, aus der einstigen Lachnummer ist ja etwas ganz ansprechendes geworden. Natürlich wird man immer Fälle haben, in denen das eine oder andere nicht berücksichtigt oder für jeden hinreichend gewürdigt wird, aber nachdem ich durch einige Objektivtests geblättert habe, möchte ich gratulieren. Mein Fazit bilde ich mir wie überall zwar lieber selbst, aber mit den Testcharts und Euren Berichten kann man heute wirklich etwas anfangen. Danke dafür!

7 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym2 04.06.2014 - 15:55:47
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ich finde es prima, daß Ihr den Mut habt, eigene Fehler einzugestehen. Andere (Zeitschriften) ändern einfach die Testbedingungen um zu beweisen, daß sie recht haben.

4 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 17.06.2013 - 13:41:40
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
immer wieder finde ich: aber kann die 20%-ige Erhöhung der Pixelanzahl nur in 10% höhere Auflösung umsetzen. Da die Pixelanzahl auf eine Fläche bezogen ist, die Auflösung aber in Linien gemessen wird, muss man mit der Wurzel aus dem Pixelverhältnis vergleichen. Also bei beispielsweise 12,1 zu 10 MP: Faktor 1,21 oder +21%, aber linear nur Faktor Wurzel(1,21)=1,1.
Im obigen Beispiel wurde die Pixelerhöhung also zu 100% in höhere Auflösung umgesetzt.
Erwähnt wird auch nie, dass die Auflösung in diagonaler Richtung bei rechteckig angeordneten Pixeln nur 70% der waage- oder senkrechten Auflösung entspricht. Das wäre erwähnenswert.

Ansonsten wie immer fundierte Recherchen,
Danke dafür

8 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 28.03.2013 - 18:32:39
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Stefan, 2004 und heute :-) bitte selbst & kritisch so weitermachen, DANKE!!!

6 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 03.03.2013 - 14:42:10
@Truf56: vielen Dank für den Löschvorschlag und das Qualitätskompliment. Auch wir sind nicht unfehlbar und wollen das auch klar bekennen. Auch wenn die genannten Irrtümer etwas her sind, sollen sie auch uns selbst als Mahnmal hier stehen bleiben.

viele Grüsse
Stefan_TF

9 von 10 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: TRuf56 03.03.2013 - 14:33:46
Bewertung des Reports: 2 von 5 Sternen!
Selbstkritik finde ich gut!

Aber 8 Jahre später ist es erlaubt diese Selbstbezichtigung nicht mehr öffentlich zu machen! ---> Vorschlag ersatzlos löschen!
Ich bin der Meinung, dass bei Dir/euch bedeutend weniger Irrtümer/Fehler standen als in jeder anderen Zeitung und vor allem in allen anderen Foren!!

Es soll heute noch Testzeitschriften geben, die JPG mit hoher Kompression zur Beurteilung der Bildqualität einer Kamera heranziehen?!

Weiter so!
Das Ziel Qualität zieht sich durch! Mich freut das bei Euch!

18 von 21 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.428s