Wertung Lumen*      Lux* ca.
Kaufpreis


Thrunite TN42 1.540 330.000 200 EUR
AceBeam K70 1.750 262.000 190 EUR
AceBeam K40S 1.070 210.000 120 EUR
AceBeam K60 4.850 148.900 180 EUR
AceBeam T20 1.100 221.600 130 EUR
EagTac SX25L 1.710 26.100 130 EUR
Nitecore EC 25 710 14.400 80 EUR
Nitecore SRT7 930 21.650 100 EUR
Nitecore P36 1.470 32.600 120 EUR
Nitecore TM 26 3.100 49.500 400 EUR
Nitecore TM 26 GT 2.830 111.300 400 EUR
Lupine Piko TL Max 1.000 8.000 315 EUR
Thrunite TN36 6.060 21.000 230 EUR
Acebeam X65 9.260 332.000 450 EUR
AceBeam K40L 1.000 162.000 120 EUR
AceBeam K40M 2.400 88.700 120 EUR
Acebeam X60M 7.180 69.000 380 EUR
EagTac MX25L3 1.800 42.000 140 EUR
Eagtac MX25L4 Turbo 1.430 160.000 250 EUR
Fenix TK 35 880 35.000 100 EUR
Nitecore TM36 Lite 1.730 226.000 400 EUR
Lupine Betty TL2S 4.000 26.900 680 EUR
Fenix TK 51 1.770 43.400 150 EUR
Fire-Foxes FF4 (HID) 5.000 270.000 250 EUR
Nitecore TM 15 2.400 51.6000 250 EUR
Fenix PD 35 810 10.000 70 EUR
Nitecore EA4 700 25.700 70 EUR
LED Lenser X21R.2 2.420 112.000 440 EUR
Thrunite TN 32 1.200 134.000 150 EUR
Fenix TK 75 2.920 101.000 180 EUR
Olight X6 Marauder 4.600 126.400 430 EUR
Olight SR95S 1.400 175.000 400 EUR
Fenix RC 40 3.280 109.800 330 EUR
LED Lenser X21R 1.550 115.000 375 EUR
Fenix TK 76 2.140 46.400 280 EUR
Trustfire TR-J18 2.250 25.000 45 EUR
LED Lenser X21 1.000 80.000 200 EUR
SkyRay King 970 13.700 70 EUR
SkyRay XY-600 930 12.900 100 EUR

*eigene Messung, siehe Infos unter Lumen- und Luxmessung

Anmerkungen

Bei diesem Traumflieger-Test handelt es sich um eine der weltweit umfangreichsten Untersuchungen, bei der gleichzeitig 31 der aktuellsten Taschenlampen sowie ab 2016 neunzehn weitere nach strengen und dokumentierten Standards unter die Lupe genommen wurden - und der Test wird laufend ergänzt! Die Sternebewertung soll Einsteigern helfen, schnell die besten Lampen herauszufiltern. In die Wertung fließt auch die fotografische und videofilmerische Eignung ein. Freaks werden hingegen im Detail schauen, welche Lampe in ihrer Sammlung noch fehlt.

Beamshots
Die gezeigten Beamshots (=Testfotos der Lampen-Leuchtbilder) im Report entsprechen von der Helligkeit weitgehend dem real Gesehenen, wenn man die geringere Dynamik des Monitors einmal unberücksichtigt läßt. Sie sind somit keine übertriebenen Belichtungen, wie man sie oft im Web findet. Letztgenannte sehen zwar eindrucksvoll aus, verleiten aber zu überhöhten Erwartungen an die Lampen-Lichtleistung. Alle Beamshots und Technikinfos finden Sie übersichtlich zusammengefasst hier (für Mitglieder).

Lumen- und Lux-Messung
Unsere Lumenmessung wurde via Decken-Rückreflexion (sog. Bouncing) mit weißen Wänden/Decke am Boden durchgeführt. Sie überprüft die Gesamtlichtleistung unabhängig davon, wie die Lampe das Licht abstrahlt, ob es gebündelt oder eher als Flutlicht ausgegeben wird. Wir können so keine absoluten Werte ermitteln aber die Lampen herstellerübergreifend konsistent miteinander vergleichen. Luxwerte sind hingegen ein Richtmass für die Leuchtweite einer Lampe, wobei die maximale Helligkeit auf einer sehr kleinen Fläche ermittelt wird. Wir messen sie auf 1m-Distanz mit einem professionellen Luxmeter (Achtung, oft wird aus grösserer Entfernung zurückgerechnet, solche Werte sind meist viel höher). Bei den von uns ermittelten Werten gibt es naturbedingt Messtoleranzen, die schon der Hersteller des von uns idR genutzten Luxmeter HT309 mit 3% Toleranz angibt. In der Rangliste weisen wir unsere Messergebnisse und nicht die Hersteller-Angaben aus.

Stromversorgung
Soweit kein integrierter Akku vorhanden ist, haben wir Nitecore Akkus 18650 mit 3.400mAh oder im Lieferumfang enthaltene Batterien genutzt. Erwähnt sei hier: LiIon-Akkus sind kein Spielzeug, man sollte sie idR stets satzweise in einer LED-Lampe nutzen und dann zusammen auch wiederaufladen, Marken-Akkus verwenden und verschiedene Hersteller/Ladestände nicht mischen. Es gibt einige Beispiele, wo Billig-Akkus schonmal ausgebrannt sind.

Kein Sponsoring, ja das gibt es noch!
Keine der LED-Lampen wurde vom Hersteller gesponsert. Auch wenn wir einige der Lampen im Traumflieger-Shop offerieren hat dies keinen Einfluss auf die Bewertung. Wir sind aber bemüht, die besten dort auch - aber nicht ausschließlich - anbieten zu können. In der Regel funktioniert das so: wir kaufen im freien Handel ein, testen durch, erkennen dabei Testsieger und fragen beim Hersteller oder Importeur anschliessend an, ob wir sie auch im Shop vertreiben können. Wir laufen also nicht mit dem Zeugs durch die Gegend, um es zu bewerben bzw. zu verkaufen, sondern verkaufen es, um damit durch die Gegend zu laufen. In diesem Fall auch gerne im nächtlichen Wald, durch Feld und Wiesen oder am Hamburger Elbstrand. Ist die Witterung milde, gefällt uns das. Ist es kalt, beißen wir uns durch. Hauptsache, Ihnen gefallen die LEDs und dieser einzigartige Traumflieger-Test :-)

Der Test wird laufend erweitert, sobald neue, interessante Lampen verfügbar sind!