Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!


NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

NEU: Der große Kugelkopf-Test!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 

Panorama-Links



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 



 

 

Planeten-Panos mit Landeoption!
 



 

 

360-Grad PKW-Innenraum-Pano!
 



 

 

eiskalt: Kühlschrank-Innen-Panorama
 

 



Schlucht als 360-Grad-Pano


 



Canon 8-15mm Fischauge im Test!



 

 

Panokopf im Selbstbau
 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 

Fotografieren auf Island: Hvalnes

Fotografieren auf Island: Hvalnes

Aufrufe: 5.238

5 von 5 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Gezackte Bergspitzen, felsige Klippen und peitschende Wellen sind im Osten Islands bei Hvalnes ein Paradies für Naturliebhaber und Fotografen. 

Ziemlich genau auf halber Wegstrecke zwischen Höfn und Djúpivogur liegt Hvales. Besonders reizvoll ist hier die Landspitze Eystrahorn. Der Ort ist direkt von der Ringstrasse erreichbar und bietet eine rauhe, unberührte Kulisse. Wir fühlen uns hier ein wenig wie im Computerspiel Riven, denn alle Elemente wie reizvoll gezackte Bergspitzen, eine riesige Atlantik-Lagune, Felsklippen und peitschende Gischt bieten eine fazinierend vielseitige 3D-Landschaft. Wohin wir auch schauen, in jeder Himmelsrichtung sieht es urtümlich aus. 

Obwohl wir Hvales nur angesteuert haben, um das gezackte Gebirge - die Eystrahorn Mountains - mit einem grasigen Vordergrund-Motiv gezielt zu komponieren (3. Bild unten), bietet sich hier unbedingt ein Kugelpanorama an. Die peitschenden Wellen laden genauso zu einer Atlantikimpression ein (2. Bild unten) wie generelle Panoramen via Weitwinkel.

Einziges Problem ist der Wind in der offenen Landschaft, der es fast unmöglich macht, ruhige Kamerafahrten bzw. Spotimpressionen per Video vom Stativ aus festzuhalten.  Wir machen uns daher mit dem Dreibein so klein wie möglich und halten es zusätzlich fest.

An einen Copterflug ist hier wegen der hohen Windstärke nicht zu denken. An der Klippe ist noch ein relativ kleiner, orange angestrichener Leuchtturm zu finden, der aber wegen eines direkt danebenstehenden Sendemastes wenig fotogen wirkt und so schwer zu komponieren ist. Da es hier recht einsam ist, sind weder Kiosk, WC noch weitere Annehmlichkeiten der Zivilisation zu finden.

empfehlenswerte Objektive und Fototechnik:

  • Weitwinkel und Fischauge für weitläufige Landschaftsimpressionen
  • Technik des Fokusstacking (versetzte Schärfeebene) nützlich, um Vorder- und Hintergrund später gleichzeitig scharf in einem Bild zu vereinen
  • Suchen Sie gezielt ein Vordergrundmotiv wie etwa einen kleinen See, Fels oder eine Grassode, um sie als Eyecatcher in den Vordergrund zu komponieren, während der Hintergrund von Berggruppen geziert wird

von uns genutztes Equipment:

  • Panoramakopf: Traumflieger Intellishoot Pro Mark II
  • Sony A7 II, Canon EOS 6D, Panasonic Lumix FZ1000
  • Objektiv: Canon 24-70mm/2,8 II, für die Sony das Zeiss 24-70mm/4, für Kugelpanorama das Canon Fisheye 8-15mm bei 15mm, montiert an der Sony via Canon EF> Sony Nex E-Mount-Adapter
  • Software: Autopano Giga + Panotour Pro + Livepano Plugin / Lightroom CC
  • Livepano-Aufnahme in zwei Reihen (+30 / -30 Grad) mit jeweils 6 Abschnitten, ISO 100, RAW-Format
     

 

Unsere Foto-Tour geht weiter die Ringstraße entlang Richtung Norden zur Grotte Grjotagja in Nähe des Mückensees.

Wir kommen von der Gletscherlagune Jökulsárlón.


Dieser Report wurde am Donnerstag, 21. Mai 2015 erstellt und zuletzt am Dienstag, 02. Juni 2015 bearbeitet.


Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.330s