Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Die große Objektivübersicht für das Micro 4/3-System (für Panasonic / Olympus)!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 



 




Panorama-Buch online - kostenlos auf Traumflieger.de!
 

 


Anzeige
 



Der wohl kleinste und leichteste Profi-Panoramakopf mit Arca-Standard!
 

 



 



Nutzen Sie Ihr Handy zur Steuerung der Canon DSLR!
 

 

 


Anzeige




Endlich: der automatische Retroadapter zum Sonderpreis!
 

 

 

 


Kamerabuch: Das EOS 6D-EBook! Der Bestseller!

 


 


Das Rollei C5i-Komplett-Stativ! zum Superpreis!

 


 


 



der ultimative Stativ-Test!

Der neue Traumflieger Kameratest (V3.0 / 2015)

Der neue Traumflieger Kameratest (V3.0 / 2015)

Aufrufe: 41.382

19 von 20 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Der neue Traumflieger-Kameratest V3 - 2015


Wir testen im RAW-Format - erfahren Sie, warum wir dieses Gütesiegel verwenden!

Wir testen zwar schon von Beginn an im RAW-Format, doch in der neuen Testversion V3 / 2015 haben wir die Testszene im Labor komplett neu gestaltet. Neue Testcharts, neuer Aufbau. Klingt nicht so aufwändig? Ist es aber, weil wir auch das Messverfahren modernisiert haben.

Video




 

  • Jetzt wird das ISO-Rauschen nicht mehr nach der Dateigröße gemessen sondern nach der Standardabweichung. Die bisherige Messung nach der Dateigröße berücksichtigte nicht die Tatsache, dass feines ISO-Korn eine größere Datei erzeugt, aber visuell wesentlich weniger auffällig wirkt und Feinstrukturen weniger angreift. Die Standardabweichung vom mittleren Grauwert ist hier deutlich genauer!
     
  • Die Linienauflösung messen wir mit einer neuen Software (Quick MFT), weil wir mit der bisherigen aufgrund umständlicher Bedienung und auch teilweiser Inkonsistenzen nicht ganz glücklich waren.
     
  • Wir nehmen ab sofort als Standard-Motiv eine große Studiotest-Szenerie auf. Kleinere Test-Szenen sind oft nicht so gut geeignet, weil Feinstrukturen bei 100%-Ansicht dann zu grob abgebildet werden. Schriftzüge etwa von Etiketten werden dann wie mit einem Makroobjektiv zu stark vergrößert und oft aussagelos. Jetzt können wir aber durch extrem feine Testcharts auch extreme Auflösungen direkt sichtbar und nachvollziehbar machen! Das ist derzeit wohl weltweit einzigartig, so dass Sie sehen können, was anderswo oft nur in Zahlenwerten belegt wird!
     
  • Wir beziehen in den Test die RAW-Dynamik ein. Mittlerweile hat sich bei gut informierten Anwender herumgesprochen, dass die Aufhellung von RAW-Dateien die Bildwirkung erheblich aufwerten kann. Besonders Landschafts-Aufnahmen und Panoramen profitieren davon, da man mit einer entsprechend potenten Kamera hier sogar vielfach auf eine nicht immer unproblematische Reihenbelichtung und anschließende HDR-Verrechnung verzichten kann! In unsere neue Wertung der Bildqualität geht die RAW-Dynamik mit 15% ein. Hier beurteilen wir vor allem das Aufhellen tiefdunkler Schattenbereich beim ISO-Basis-Wert!
     
  • Wir bewerten die Ausstattung, wie es ihr gebührt! Eine gut ausgestattete Kamera macht nicht nur Freude, wenn die Haptik und Funktionen stimmen sondern sie ermöglicht auch ein erweitertes Einsatzspektrum. Eine abgedichtete Kamera kann man auch bei rauheren Outdoorbedingungen einsetzen, ein schwenkbares Display ermöglicht Livebildkontrollen im Bodenbereich und teils auch vor der Kamera. Sind ausreichend Direktzugriffe ggf. auch individuell konfigurierbar vorhanden, dann kann man sie maßgeschneiderter und oft viel schneller anwenden. Es gibt einige Tests, die der Ausstattung - offenbar aus Bequemlichkeit - nur 10 oder 15% in der Gesamtbewertung zugestehen. Wir wollen diesen Fehler nicht begehen und werten daher - nach reiflichem Abwägen - die Ausstattung mit 45% in der Gesamtbewertung (vorher 40%)!
     
  • Jetzt werden 156 Ausstattungsmerkmale überprüft. Bisher haben wir einen Prüfkatalog mit immerhin 144 Ausstattungsmerkmalen abgearbeitet, doch der neue Prüfkatalog musste erweitert werden. Grund sind neue Technologien wie ein elektronischer Sucher, der bislang bei unseren älteren DSLR-Test so nicht vorhanden war. Aber auch kamerainterne Funktionen wie Wifi, ein kontinuierlicher Video- bzw. Livebild-Autofokus wie an der 70D / 7D Mark 2 etc. mussten ergänzt werden.
     
  • Wir haben alle Kameras neu durchgetestet und neu bewertet! Dafür haben wir 48 Kameras ins Labor geholt und auch die Ausstattung neu bewertet. Der große Vorteil ist der Luxus für Sie, dass alle Kameras nach einem einheitlichen Wertmaßstab in der Traumflieger-Kamerarangliste ausgewiesen werden. Ältere Kameramodelle schneiden jetzt natürlich nicht mehr so gut ab. Andere Testverfahren weisen in ihren Ranglisten durchgehend die historischen Wertungen aus. Damit werden ältere Kamera viel zu hoch bewertet, eine solche Rangliste wäre praktisch nutzlos! Berücksichtigen mussten wir dabei natürlich auch, dass extrem hochauflösende Kameras wie eine EOS 5DsR nicht den Wertmasstab sprengen. Wir nehmen hier in Kauf, dass in einzelnen Kategorien die 100% überstiegen werden aber dass sich die Gesamtwertung in einem angemessenen Rahmen bewegt.
     
  • 5 Sterne gibt's bei uns nur ab einem Prozentwert von 86%. Von den derzeit 50 Kameras (neue kommen später hinzu), erreichen diese hohe Wertung nur 5 Kameras! Wir achten daher darauf, dass keine übertrieben hohe Wertungen die Mehrzahl der Kameras gleichermaßen bejubeln. Das würde dem kritischen Leser nicht weiterhelfen.
     
  • Wir sind völlig unabhängig von Sponsoren oder Kameraherstellern. Daher können wir unsere Testergebnisse ungefärbt und im Sinne der Kaufinteressierten veröffentlichen. Oft - aber nicht immer - haben wir die Testkameras wochen- oder monatelang im Einsatz, bevor wir uns ein genaueres Bild machen können.
     
  • Der neue Kamera-Direktvergleich bietet einen Vergleich von zwei Kameras auf einen Blick. Dabei können die Suchergrößen, Auflösungen, ISO-Testcharts etc. direkt gegenübergestellt werden. Wir haben ihn nicht nur modernisiert sondern nutzen ihn auch, um Ihnen damit sehr schnell einen kompletten und kompakten Test frühzeitig an die Hand geben zu können. Wir können aus Kapazitätsgründen nicht für jedes Kameramodell einen vollständigen Testreport erstellen, der in seiner bisherigen Detailtiefe oft mehrere Wochen veranschlagt hat. Doch werden wir für besonders interessante Kameras darauf ergänzend nicht verzichten! Im Kamera-Direktvergleich haben Sie aber bereits frühzeitig Zugriff auf die Testergebnisse, ohne sehr lange auf einen großen Testreport warten zu müssen!

 

FAQ's


Wie passen die Linienauflösungen im Objektivtest mit den Angaben im Kameratest zusammen?

Im Canon-Objektivtest für das Vollformat nutzen wir ein historisches Testverfahren, bei dem wir aus Kompatibilitätsgründen die EOS 5D Mark 2 einsetzen und unter Adobe Lightroom die Prozessversion 2003 anwenden. Im aktuellen Kameratestverfahren wenden wir hingegen die aktuelle Prozessversion (derzeit 2012) an und messen auch einen etwas anderen Testabschnitt aus. Beide Messverfahren sind nicht direkt vergleichbar. Pauschal kann man aber einen Faktor von ungefähr 1,5x auf die Objektivtests anwenden, um sie mit denjenigen im Kameratestverfahren zu vergleichen.

Wie wird die Auflösung gemessen?

Wir fotografieren mit Vollformat-Kameras aus einer Distanz von ca. 3m ein hochaufgelöstes Testchart, das einen schwarzen Balken im 3:2-Verhältnis aufweist. Die Übergangszone zum Umfeld von Schwarz nach Weiß wird mit einer Spezial-Software (Quick MFT) hinsichtlich der Breite ausgemessen und in eine Linienauflösung umgerechnet (nach ISO-Norm 12233). Dabei entspricht die maximale Linienauflösung der Bildhöhe der jeweiligen Kamera. Eine EOS 5DsR bietet eine Bildhöhe von bis zu 5.792 Pixeln. Sie könnte daher theoretisch auch 5.792 Linien auflösen. Tatsächlich liegt die maximale Auflösung jedoch etwas unterhalb dieses Wertes, da Lightroom die RAW-Datei relativ moderat aufbereitet und eine zu starke Schärfung idR zu vermeiden sucht.

Mit Kameras, die über einen Sensor-Crop verfügen, erhöhen wir die Distanz zum Testchart um den entsprechenden Cropfaktor (bei Canon APS-C um den Faktor 1,6x), da wir stets denselben Bildausschnitt aufnehmen. Soweit möglich, setzen wir an allen Kameras dasselbe Objektiv (Canon 24mm/1,4L II USM) ggf. auch via Adapter ein. Das Objektiv liefert auch an einer EOS 5DsR die nötige Auflösung an. Wir bewerten im Test die jeweils höchstmögliche Auflösung, die oft bei f5,6 erreicht wird. Steht uns kein Adapter zur Verfügung, oder ist ein fest verbautes Objektiv etwa bei Bridge- oder Kompaktkameras vorhanden, dann nutzen wir natürlich das eingebaute oder ein hochwertiges Setobjektiv. Letzteres wird in den Testcharts dokumentiert, soweit nicht das Canon 24mm/1,4L II USM eingesetzt wurde.

Wie wird die RAW-Dynamik untersucht?

Für den Dynamiktest stellen wir eine hochkontrastreiche Studioszene unter definierten Lichtbedingungen her und nehmen mit den Kameras im Modus M bei identischen Einstellungen auf. Dann wird das Bild im RAW-Format in Adobe Lightroom rekonstruiert, bei dem wir den Tiefenregler auf +100 und den Lichterregler auf -100 anwenden. Wir messen vor allem in den Tiefen das Rauschniveau - vergleichbar zum ISO-Messverfahren - mit einer Spezialsoftware aus (Quick MFT). Allerdings ist hier eine gewisse Schwankung zu erkennen, die messtechnisch nicht ganz leicht zu erfassen ist. Wir wenden daher ergänzend Vergleichsbilder an, um die RAW-Dynamik noch besser einschätzen können. Oft fließen auch Outdoor-Erkenntnisse in die Beurteilung ein, da z.B. der Farberhalt in der Studioszene nicht immer genauestens erkennbar ist.  Auch wenn wir alle ISO-Stufen aufzeichnen, so wird die Dynamik bei ISO 100 (bzw. dem jeweiligen ISO-Basiswert) bewertet, da bei Szenen vom Stativ, bei Landschaften bzw. Panoramen tagsüber der Basiswert idR standardmäßig Anwendung findet!

Wie messt ihr das Bild-Rauschen?

Wir fotografieren eine Graukarte in allen ISO-Stufen unter definierten Lichtbedingungen und lesen sie mit einer Spezialsoftware aus. Dabei wird die durchschnittliche Mittelwertabweichung ermittelt. Das ISO-Rauschen weist dabei eine abweichende Helligkeit zur umgebenden Grau-Fläche auf, die sich so errechnen lässt. Im früheren Testverfahren haben wir hingegen einen Graukartenabschnitt von der Dateigröße ermittelt. Dem liegt der naheliegende Gedanke zu Grunde, dass die Datei umso mehr Informationen enthält, je mehr Rauschen aufgezeichnet wird. Das funktioniert aber bei einer wichtigen Ausnahme nicht mehr: Wenn das ISO-Korn grob gezeichnet wird, dann wird gegenüber einem feinen - und visuell weniger auffälligen - Korn trotzdem eine kleinere Datei generiert. Es gibt Fachzeitschriften, die noch immer dieses fehleranfällige Verfahren unter Zugrundelegung der Dateigröße anwenden, wir sehen es jedoch als überholt an.

Wie wird die Ausstattung beurteilt?

Die Kameraausstattung beurteilen wir anhand eines umfangreichen Prüfkataloges, der derzeit 156 Kriterien umfasst. Beurteilt wird dabei u.a. die Gehäusequalität, die Haptik, wieviele Direktasten vorhanden sind, wie hoch der Monitor auflöst, wieviele AF-Felder und ggf. Kreuzsensoren etc. vorhanden sind. Ob die Kamera über einen schwenkbaren oder klappbaren Monitor verfügt, wie groß der Sucher ist (ob ggf. Sonderfunktionen wie einblendbare Wasserwaage etc. vorhanden ist). Wir bewerten auch Sonderfunktionen wie Fokus-Peaking, Zebrafunktion, einen integrierten Timer, Zeitraffer-Funktionen, Stop-Motion, integrierte Wifi-Funktion und auch eine vorhandene Videofunktion. Untersucht wird zudem die Kamera-Startzeit, Auslöseverzögerung, Autofokusgeschwindigkeit, Serienbildgeschwindigkeit und Speicherrate etc.

Wie werden die Wertungs-Sterne vergeben?

In die Gesamtwertung fließt die Ausstattung zu 45% und die Bildqualität zu 55% ein. Daraus errechnen wir einen Gesamt-Prozentwert. Ergänzend weisen wir noch eine Sternewertung aus, die in 0 - 5 Sterne in halben Schritten aufgeschlüsselt ist. Die Sterne werden direkt anhand des Gesamt-Prozentwert wie folgt ermittelt:

  • 5 Sterne = ab 86%
  • 4,5 Sterne = von 80 - 85%
  • 4 Sterne = 70- 79%
  • 3,5 Sterne = 60 - 69%
  • 3 Sterne = 50 - 59%
  • 2,5 Sterne = 40 - 49%
  • 2 Sterne = 30 - 39%
  • 1,5 Sterne = 20 - 29%
  • 1 Stern = 10 - 19%
  • 0,5 Sterne = 5 - 9%
  • 0 Sterne = 0 - 4%

 

 

 Links



Dieser Report wurde am Dienstag, 25. August 2015 erstellt und zuletzt am Sonntag, 13. September 2015 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: Anonym 10.09.2015 - 19:18:49
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Endlich mal einer der es ehrlich meint; Und hoffentlich auch macht.
Viel Erfolg.
mfg
Peter

6 von 6 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Thomas 05.09.2015 - 20:26:55
Was für ein gigantischer Vergleichstest.
Respekt für die viele Arbeit!
Was mir besonders gefällt ist, dass auch die alten Kameras (die gebraucht immer noch interessant sind) wieder mit dabei sind und so auch schön mit modernen Modellen verglichen werden können.

Ich kenne keinen besseren Vergleich im deutschsprachigen Raum und freue mich auf zukünftige Ergänzungen mit neuen Kameras.

Grüße
Thomas

9 von 9 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Steppenwolf 04.09.2015 - 23:57:44
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ihr seid wirklich das Beste, das ich im deutschsprachigen Netz gefunden habe. So ausgewogen und objektiv wie möglich, und das auch noch mit Hingabe und Ehrlichkeit. Nach ca. 20 Jahren bin ich wieder in die Fotografie eingestiegen und Ihr habt mir beim Wiedereinstieg in die Digialfotografie sehr geholfen. Vielen Dank dafür und viel Erfolg für Eure Zukunft.ÿ
Wolfgang

5 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Bettina L. 29.08.2015 - 11:10:30
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Lieber Stefan & Co.,
herzlichen Dank für die Aktualisierung, Gleichschaltung und Erweiterung Eures Kameratestprogrammes. Einmal mehr eine wertvolle Hilfe für alle Suchenden.
Grüßle von Bettina.

9 von 9 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Gerhardt 28.08.2015 - 19:34:16
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ein großes Kompliment für den neuen Kameratest. Man hat jetzt eine wunderbare Vergleichsmöglichkeit. Keine Fotozeitschrift bietet so etwas! Schätze sehr Ihre sachliche Wiedergabe auch in anderen Bereichen. Ihre Komentare haben mir schon öfters die Kaufentscheidung leichter gemacht. Machen Sie so weiter und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

14 von 14 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.442s