Ihre Favoritenliste ist leer.

 

 

Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden!

 

Neue Kameratests
Neue Objektivtests


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

 

 

 

 


Der Kamera-Test für Canon DSLR und weitere Modelle!

 


Der Objektiv-Test für Canon DSLR!

 


Der APS-C-Objektivtest für Canon Kameras mit APS-C-Sensor!

 


Reparatur und Service-Infos für Canon-Fotografen für Canon DSLR!

 


Mega-Test: neue Power-LED-Taschenlampen für Fotografen und DSLR-Filmer!

 


Der ultrimative Traumflieger Stativ-Test mit Tipps und genauen Stabilitätswerten!

 

 


 



der ultimative Stativ-Test!

 

 

 

Umfrage

 

Wissen

Canon DSLR drahtlos mit DSLR Controller + TP-Link-Box steuern!

Canon DSLR drahtlos mit DSLR Controller + TP-Link-Box steuern!

Aufrufe: 225.729

158 von 164 Lesern fanden diesen Report hilfreich.

Entscheiden Sie selbst:

Canon DSLR >Tabletsteuerung
Kabellos mit der App DSLR Controller und TP-Link-Box!

Endlich können praktisch alle etwas neueren Canon DSLR kabellos vom Android-Smartgerät gesteuert werden. Die App "DSLR Controller" machts möglich, wenn man sich dazu eine TP Link-Box kauft, die derzeit schon ab rund 65 Euro erhältlich ist.

Nach einmaligem Firmwareupdate verbindet sich die App mit der WLAN-Box und kann damit Canon DSLR drahtlos steuern. Unterstützt wird dabei - soweit an der DSLR vorhanden - auch die Videofunktion, so dass diese Lösung auch für die EOS 6D, 70D, 750D und 760D interessant ist, die mit ihrer internen WLAN-Funktion den Videomodus deaktivieren.

Im Video zeigen wir ab 11m:30s, wie die Installation vor sich geht. Unter dem Video finden Sie auch eine kurze Anleitung zum Firmeware-Update und wichtige Links dazu!

Video


 

 

JW Player goes here


Um die vorgestellte Lösung zu nutzen brauchen Sie:

  • eine Canon DSLR, am besten etwas neuer ab der EOS 500D aufwärts (ab 3. Quartal 2008 und neuer).

    Einwandfrei funktionieren:
    EOS 1D Mark IV, 1Dx, 5D Mark II, 5D Mark III, 7D, 7D Mark II, 50D, 500D, 550D, 6D, 60D, 600D, 650D, 7D, 70D, 700D, 750D, 760D, 1100D, 100D
    .

    Eingeschränkt mit den meisten Funktionen* funktionieren:
    EOS 1D Mark III, 1Ds Mark III, 30D (keine Liveview), 40D, 400D (keine Liveview), 450D, 1000D.

    Nicht kompatibel
    sind:
    EOS M, EOS M3,  EOS 5D (Mark I), 300D, 350D, 20D, 1Ds Mark II, 1Ds, 1D, 1D Mark II, 1D Mark II N.

    *eingeschränkte Funktionalität kann sich z.B. auf den Autofokusbetrieb und Serienbildbetrieb beziehen
     
  • die richtige TP-Link-Box (MR3040), die Sie hier bei Amazon erwerben können.
     
  • ein Android-Smartgerät, egal ob Tablet oder Handy ab Android 2.2. Wir nutzen derzeit z.B. sehr gerne das mobile aber grossformatige Samsung Tab 3 8''. Sie benötigen übrigens kein mobilfunkfähiges Smartgerät (3G/4G), es reichen Wifi-Versionen! Es ist auch nicht nötig, dass das Smartgerät über USB-Host-Fähigkeiten verfügt, wie dies bei der Kabel-Lösung via USB-Kabel Voraussetzung ist!
     
  • Die App DSLR Controller, die Sie im Google Play Markt hier finden. Wird am Smartgerät direkt über die vorinstallierte App "Google Play" heruntergeladen. Kostenpflichtig, derzeit €7,13.
     
  • Die richtige Firmware-Version, um die TP-Link-Box upzudaten. Dabei handelt es sich um eine spezielle Firmeware, die der App-Anbieter Chainfire und nicht etwa der Hersteller TP-Link bereitstellt. Für Vers. 1.x der TP-Link-Box (ohne Dreifach-Schalter auf der linken Seite, Vers. kann auch im Batteriefach unter dem Akku abgelesen werden) benötigen Sie diese Firmeware-Version MR3040 V.1.X (rechte Maustaste und speichern unter wählen). Für Vers. 2.x der TP-Link-Box benötigen Sie diese Firmware-Version MR3040 V.2.X.
     
  • Ggf. unsere Traumflieger Handy & DSLR Connector Tablet Halterung und zur Befestigung der TP-Link-Box unser Montage-Pack
     
  • HINWEIS: wer das Firmware-Update nicht selbst durchführen möchte, kann die TP-Link-Box incl. installierter Firmware hier erwerben!


So wird das Firmware-Update durchgeführt:

Im Video oben ab 11m:30s zeigen wir, wie das Firmeware-Update durchgeführt wird. Dies ist nur einmal zu machen. Die Original-Firmware der TP-Link-Box kann dann allerdings nicht mehr zurückgespielt werden. Zumindest ist dies nicht dokumentiert. Nachfolgend der Workflow zusammengefasst:

  1. Prüfen Sie, welche Version der TP-Link-Box MR3040 Sie haben. Die Vers. 1.x hat nur einen Power-On-Schalter. Die Vers. 2.x hat auf der anderen Seite auch einen Schalter, den Sie in die vorderste Position "3G/4G" stellen müssen.
     
  2. Downloaden Sie die richtige Fimware-Version passend zu der Version Ihrer TP-Link-Box und speichern Sie diese auf der Festplatte Ihres Computers (für Vers.1.x: Firmeware-Version MR3040 V.1.X, für Vers 2.x: Firmware-Version MR3040 V.2.X). Es ist wichtig, dass Sie die korrekte Version der Firmware installieren, Fehler können normalerweise nicht rückgängig gemacht werden. Hier nochmal der Hinweis, dass die Firmware - wie vorhergehend verlinkt - vom App-Anbieter Chainfire und nicht vom Hersteller TP-Link bereitgestellt wird.
     
  3. Schalten Sie die Box ein und warten etwa 30 Sek. bis die zweite, grüne LED zu leuchten anfängt
     
  4. Stellen Sie zu einem Computer eine WLAN-Verbindung her. Das können Sie normalerweise über die Netzverbindungen durchführen. Die meisten aktuellen Computer verfügen über eine WLAN-Funktion. Manchmal muss man sie bei Notebooks aktivieren, falls sie aus Stromspargründen deaktiviert sein sollte. Normalerweise findet man sie via rechter Maustaste ganz unten rechts in der Mini-Icon-Leiste. Dort wählen Sie aus, dass nach einer neuen WLAN-Verbindung gesucht werden soll.
     
  5. Geben Sie das Password für die TP-Link-Box zur Verbindungaufnahme ein. Dies ist ein 8-stelliger Zahlen-Code, den Sie im Batteriefach auf einem Aufkleber oberhalb des Akkus finden.
     
  6. Firmware upgraden: nachdem im Browser "192.168.0.1", Benutzer "admin", Password "admin" eingegeben wurde, startet die TP-Link Bedienkonsole. Hier wählen Sie die Firmeware aus und starten das Upgrade!

  7. Starten Sie einen Webbrowser auf Ihrem Computer. Geben Sie in der Eingabezeile "192.168.0.1" (ohne Anführungszeichen) ein. Falls nichts passiert geben Sie "http://192.168.0.1" ein. Jetzt wird ein Benutzername und Passwort abgefragt. Normalerweise sollte für beides "admin" einzugeben sein. Der Name und das Password stehen ebenfalls auf einem Aufkleber im Akku-Fach der TP-Link-Box
     
  8. Jetzt startet die TP-Link-Systemsteuerung im Webbrowser. Wählen Sie in der linken Navigationszeile: "System Tools" > "Firmware-Upgrade"
     
  9. Wählen Sie im Datei-Auswahlfenster die unter 2. gespeicherte, korrekte Firmware-Version und klicken anschliessend auf die Schaltfläche "Update". Anschliessend aktualisiert sich die Firmware und ein Fortschrittsbalken läuft durch. Sobald dort in roter Schrift "Completed" erscheint, ist dieser Schritt erledigt. Die neue Firmeware ist installiert. Die TP-Link-Systemoberfläche fordert ggf. dazu auf, dass der Browser zu aktualisieren ist. Dies ist nicht nötig, Ihre TP-Link-Box ist jetzt aktualisiert (192.168.1.1 - DSLRcontroller - password: dslrcontroller). Schliessen Sie den Browser einfach.
     

So funktioniert die Verbindung Smartgerät zur Canon DSLR:

  1. Schliessen Sie die eingeschaltete TP-Link-Box via USB-Kabel an Ihre Canon DSLR an. Ein längeres USB-Kabel findet sich im Lieferumfang Ihrer Canon DSLR. Wenn Sie unser Handy und DSLR-Connector Tablet erwerben, ist ein passendes, kurzes USB-Kabel gleich enthalten. Schalten Sie auch die Canon DSLR ein, achten Sie darauf, dass sie nicht im Ruhemodus steht (dann ggf. den Auslöser kurz antippen).
     
  2. Starten Sie Ihr Android-Smartgerät und laden Sie über die App "Google Play" im Playmarkt die App "DSLR Controller" herunter. Sie ist kostenpflichtig und derzeit für €7,13 erhältlich. Starten Sie die App nach der Installation noch nicht.
     
  3. Wählen Sie die WLAN-Steuerung an Ihrem Android-Smartgerät aus. Oft erreicht man die Einstellungen einfach, indem man sie mit dem Finger in der obersten Zeile des Monitors herunterzieht. Bei manchen Android-Versionen sind die Einstellungen per ziehender Fingergeste auch unten zu finden. Tippen Sie auf das Zahnrädchen, um die WLAN-Funktionen zu erreichen. Dort sollte jetzt in der Liste der verfügbaren WLAN "DSLRController" aufgelistet werden. Tippen Sie mit dem Finger drauf und geben anschliessend das Password "dslrcontroller" ein. Falls Sie sich vertippt haben sollten löschen Sie die Verbindung wieder und scannen die WLAN-Liste neu, jetzt können Sie das korrekte Password erneut eingeben.
     
  4. Starten Sie jetzt die App DSLR Controller (Ihre Canon DSLR sollte aktiviert sein). Mehr Informationen zu den Funktionen der App DSLR Controller erfahren Sie auch in unserem ausführlichen WebReport. Der App-Hersteller Chainfire bietet auch eine englische Installationsanweisung hier.
     

Hinweise:



weitere Links


 


Dieser Report wurde am Mittwoch, 18. Dezember 2013 erstellt und zuletzt am Montag, 21. September 2015 bearbeitet.

Leserkommentare:


Autor: SteFan 15.09.2016 - 23:08:15
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo,
ich habe mir den TL-MR3040 bestellt und darauf die Software installiert. Soweit so gut. Funktioniert alles. Sobald ich den Router aber per USB mit der Kamera verbinde, schaltet die Kamera (Canon Eos 550D) auf "busy" und reagiert nicht mehr. Sobald man das USB Kabel wieder abzieht, funktioniert die Kamera wieder problemlos.

Kann es sein dass es sich dabei um eine Falsche Einstellung handelt?
Danke

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: jmueti 16.07.2016 - 19:51:08
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
So, nun habe ich die Einstellung an der EOS 7D MKII selbst gefunden. Die Belichtungssimulation muss aktiviert sein. Evtl. hilft das auch jemand anderem.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: jmueti 14.07.2016 - 23:05:18
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo. Ich habe schon längerer Zeit die Kombi DSLR Controller und TP-Link TL-MR3040 Vers.2. Mit meiner EOS 7D MKI klappt alles. Mit der EOS 7D MKII und der 5D MKII nicht. Ich bekomme eine W-Lan Verbindung mit den Kameras, das Programm DSLR_Controller startet nur im "M" Modus erkenne ich nicht wie sich die Einstellungen auswirken, soll heißen, ich habe keine Kontrolle über die Einstellungen. Kann jemand helfen. Gruß jmueti

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym6 22.02.2015 - 14:57:49
hilfe !!!
habe meine zugangsdaten auf den tp link vergessen !!

wie kann ich da jetzt neue Software drauf flashen ??
kann mir jemand helfen ?
bin im Netzwerk drinne aber kann mich nicht mehr einloggen !

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Oliver K. 25.01.2015 - 16:43:17
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo.
Klingt wirklich sehr gut. Der Router ist schon auf meiner Wunschliste gelandet.
Aber noch ein Frage:
Kann ich mit der TP-Link-Box und der passenden App auch Timergesteuerte Zeitrafferaufnahmen machen?

Mfg
Oliver K.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Wolle 1964 15.01.2015 - 18:17:48
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Habe genau nach Anleitung gehandelt und mir zu diesem Zweck sogar das Galaxy Tab 3 lite zugelegt. Funktioniert mit meiner EOS 700D wie beschrieben und ist einfach eine zweckmäßige und preiswerte Erweiterung.
Sehr guter (weil richtig brauchbarer) Bericht.
Vielen Dank an Stefan

Wolfgang

2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Short-197 15.01.2015 - 07:03:52
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Danke für die schnelle Antwort. Stimmt funktioniert super. Ich hatte wohl die 7D im Ruhezustand.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 10.01.2015 - 18:08:39
@short: die 7D Mark 2 funktioniert mit der aktuellen DSLR-Controller App. Ein USB-Adapter braucht man nicht von USB 3 auf 2, USB 3-Kabel haben auf der gegenüberliegenden einen normalen USB 2-Stecker, der in die TP-Link-Box passt. Ein kurzes USB 3-Kabel ist aber empfehlenswert, gibts demnächst im Traumflieger-Shop, ansonsten ist ein langes im Lieferumfang der 7D II enthalten.
VG Stefan_Tf

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Short-197 10.01.2015 - 18:04:10
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo Stefan, ich arbeite seit einiger Zeit mit der EOS 500 D in Verbindung mit dem TP-Link. Seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer EOS 7D Mark II. Ist schon bekannt ob der TP-Link hier auch funktioniert? Gibt es einen Adapter von USB 2 auf USB 3

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 05.01.2015 - 20:52:51
@Henrick Becher: Wir haben dazu schon eine Videoserie gemacht. Allerdings gibt es ein günstiges Alternativprogramm das Panolapse heißt. Mit Panasonic GH4 / FZ1000 oder LX100 kann man schon kamerainterne Timelapse-Videos (sogar in 4k) erstellen und der Holy Grale (Dämmerungsaufnahmen) ist meist auch kein Problem, da flickert normalerweise nichts, weil die Belichtung konsistenter als bei DSLR läuft.
VG Stefan_tf

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym5 05.01.2015 - 20:48:01
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan, ich bin begeisterter Timelapse Fotograf und möchte hier mal auf eine tolle Möglichkeit aufmerksam machen solche Sequenzen voll automatisch mit Hilfe des Tablets oder Smartphones zu realisieren.

Ich benutze dazu qDslrDashboard, eine freie proprietäre App, ein Android Smartphone per WiFi an der EOS6d sowie LRTimelapse3 und Lightroom. Mit der sog. 'heiliger Gral' Methode lassen sich so bereits bei der Aufnahme von Sonnenauf- oder untergängen die Helligkeitsschwankungen automatisiert minimieren und später mit der Software vollständig entfernen. Ich denke ein Video dazu würde deine Leser seht interessieren.

Schöne Grüße und ein gutes Jahr 2015.
Hendrik Becher

2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym4 05.01.2015 - 12:50:24
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Verbindungmit 5D Mark III hat sehr gut funktioniert. Das System läuft wirklich hervorragend. Leider kann ich mich nach dem Firmwareupdate nicht mehr auf dem TP Link anmelden. Ich erhalte zwar die Eingabeaufforderung unter 192.168.1.1 mein login und password admin/admin - dslrcontroller/dslrcontroller funktionieren jedoch nicht.

Bitte um Hilfe!

Danke

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Karl-Heinz 20.09.2014 - 22:53:04
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Ich interessiere mich für diese drahtlose Verbindung Kamera/Tablett. Nun habe ich bei Amazon eine weiter entwickelte TP-Link-Box gefunden (TP-Link M5350).
Kann man mit dieser neuen TP-Link-Box ebenfalls die bisherigen Funktionen, wie im Video gezeigt, nutzen?
Vielen Dank im voraus.
Karl-Heinz

4 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: mp 15.08.2014 - 21:24:02
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
echt supper

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: dogcam 19.07.2014 - 16:21:54
Hallo,

habe mir auch den TP-Link Router zugelegt, habe das Firmware-Update erfolgreich installiert und dann meine Kameras nacheinander angeschlossen.
Ergebnis:
2 Stck. EOS 7D funktionieren einwandfrei mit DSLR-Controller und der Box.
2 Stck EOS 5D Mk III zeigen leider keinerlei Reaktion, was mich unheimlich ärgert.

Weiß evtl. jemand Rat oder eine Lösung des Problems ?

Gruß
Uwe
(im TF-Forum: dogcam)

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym3 01.07.2014 - 20:35:17
Hallo an Alle!
Begeistert von diesem Artikel habe ich mir ebenfalls eine TP Link Box gekauft. Dann Firmware Upgrade durchgefürt, DSLRcontroller aus Samsung Galaxy S3 geladen und voller Spannung versucht mit der App meine Kameras zu erkennen. Leider konnte das Handy weder meine 6D noch die 7D erkennen.

Ich bin ganz verzweifelt. Auch verschiedene An/Aus Versuche haben keine Änderung gebracht. Das USB-Kabel zwischen Kamera und TPLink funktioniert nachweislich.

Hat noch jemand Tips für mich?

Viele Grüße,
Jasmin

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Nico 19.06.2014 - 19:05:13
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Es funktioniert alles wunderbar! Tolle Sache!

Dennoch eine Frage. Nach dem Flash kann ich nicht auf das Interface mit http://192.16.1.1 zugreifen.
Kann mit jemand helfen? ;-)

Grüße
Nico

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym2 04.06.2014 - 13:32:23
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Vielen Dank! Ich wollt's ja nicht glauben, das es so einfach ist :)

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Marinas-World.de 12.04.2014 - 01:47:22
Bewertung des Reports: 3 von 5 Sternen!
Hallo@all...

Gleich unter News & Reports steht: Handy & DSLR >> Canon DSLR drahtlos mit DSLR Controller + TP-Link-Box steuern

Das war mal ein Satz mit X, weil trotz DSLR Controller App, sowie Anleitung hier, geht nix mit der Steuerung über Samsung Galaxy S 3 mir der 5D MK III :-(

Die TP-Link-Box MR3040 (mit endsprechender neuen Firmware) wird zwar im Netzwerke erkannt (sogar auf meinem iPhone und MacBook pro), aber auch auf Android funktioniert es wohl nur auf Tablett oder mache ich was falsch?

Eine App für Mac hab ich auch nach ewiger Suche nicht gefunden......

LG Regina-Marina & Franky Kosmos @ Facebook (falls jemand ne Lösung hat?)

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 29.03.2014 - 03:25:46
@Jana: probier mal folgendes: stell in den Livebildeinstellungen an der 5D auf "Silentmodus", und teste es nocheinmal.
VG Stefan

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Jana 29.03.2014 - 00:03:20
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo alle zusammen,

Die Verbindung der Tp Link Box mit meiner Canon 5d M3 funktioniert einwandfrei (mit Samsung Galaxy s4 und Dslr Controller). Die Möglichkeiten die sich damit eröffnen sind sensationell!!!

Allerdings habe ich an meine Kamera via Synchrokabel ein Blitzsystem angeschlossen (Blazzeo). Wenn ich ohne die Box auslöse, blitzt alles mit.
Mit der Box geht gar nichts mit... :(
Wie bekomme ich das hin, dass meine Lampen mitgehen?
Muss ich eine spezielle Einstellung vornehmen im dslr Controller?

BITTE HELFT MIR!

Herzliche Grüße
Jana

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Hans O. Schulze 19.03.2014 - 18:34:49
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Ich habe mir die MR3040 Version 1 gebraucht gekauft. Einen Aufkleber mit einem WLAN-Passwort gibt es bei dieser Version nicht - und wenn der Vorbesitzer eines eingerichtet hat das man natürlich nicht mitgeteilt bekommen hat, sind eine Verbindungsaufnahme und eine Einrichtung über WLAN wie im Report beschieben nicht möglich. Also muss man erst einmal Laptop/Notebook, sinnvollerweise bei ausgeschaltetem WLAN, über ein Netzwerkkabel mit dem MR3040 verbinden, um das Konfigurationsmenü starten zu können. Die dann einzurichtende LAN-Verbindung erlaubt dann über einen Browser einen Zugriff auf das Gerät.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: AvTvM 17.03.2014 - 10:24:12
Danke Stefan! Habe mittlerweile auch gesehen, dass Canon die EOS-M - im Gegensatz zur weitgehend ähnlichen EOS100D - leider bewusst verkrüppelt hat.
Für die 7D suche ich allerdings weiter nach einer vernünftigen Lösung für iOS - preislich ungefähr so wie DSLR-Controller für Android.
Bevor ich > 300 Euro für CamRanger rauswerfe, kaufe ich mir im Extremfall lieber ein günstiges Android-Tablet (Nexus 7).
lg
Georg

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 16.03.2014 - 14:42:36
@AVTVM: Nein, die EOS M wird grundsätzlich nicht per App-Steuerung unterstützt, auch EOS Remote lässt sich nicht mit der 7D verbinden.
VG Stefan

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: AvTvM 16.03.2014 - 14:21:56
Ich möchte meine EOS 7D und (nicht gleichzeitig) eine EOS-M mittels der Canon "EOS Remote" App ***auf iOS*** (iPad) fernsteuern. Verwende keine Android Geräte. Verwende nie Video - alle Einschränkungen zum Thema Video sind mir völlig egal.
EOS-Remote würde genau das machen, was ich will und gefällt mir auch vom User-Interface her bestens. Ich will auch nicht Geld für Camranger oder so was ausgeben. Es soll möglichst preisgünstig sein.

Funktioniert das auch mit dem TPLink MR3040? Oder mit einem anderen mobilen WLAN-Router, den ich per USB an die 7D (EOS-M) anhänge?

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan 27.02.2014 - 22:47:04
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
HAllo zusammen

kann man diese Lösung auch auf dem Laptop betreiben?

Also de Fotos direkt aufn Laptop speichern lassen ?

Gruß Stefan

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Guy 26.02.2014 - 23:24:57
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo,

Kann mich nur anschließen, gut erklärt, hat bei mir alles wunderbar geklappt mit 7D und Samsung S3.

Das einzige was ich anders gemacht habe als im Report, ich habe die Firmware über Kabel aufgespielt. Über W_lan ist mir zu heikel (Verbindungsabbruch)

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym1 22.02.2014 - 20:01:55
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Warum funktioniert es mit der EOS M nicht? Sie ist doch weitgehend identisch mit der EAO 650d

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: UBM 14.02.2014 - 23:25:33
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Danke für den tollen Beitrag! Auch für IT-Laien problemlos nachvollziebar :-)
Ich habe noch eine Frage dazu: Über USB funktioniert es bei mir einwandfrei, aber kann ich den TP-Link MR3040 an der Canon 1 DX auch mit einem LAN-Kabel über die LAN-Buchsen anschließen? Dann würde der MR3040 über den eingebauten Akku arbeiten und das LAN-Kabel sitzt durch die Veriegelung viel besser.
Falls ja: Welche Kommunikationseinstellungen sind an der 1DX erforderlich?

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: sandro 06.02.2014 - 13:31:35
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
hallo Leute,
erstmal danke für die tolle Anleitung,
hab eine Lösung für alle Windows Nutzer gefunden.

Und zwar hab ich die TP-Link Box ganz mit der DSLR Dashboard Firmware geupdatet,
dann hab ich am Notebook BlueStacks installiert (Android Emulator),
die DslrDashboard_V0.30.30.apk von der DSLR Dashboard Seite geladen und in BlueStacks installiert,
dann Notebook und TP-Link Box mit Wlan Verbunden und dann in Bluestacks das DSLR Dashboard gestartet und verbunden.
Funktioniert einwandfrei!

Ob das ganze so auch mit der DSLR Controller App funktioniert muss ich erst probieren, sollte jedoch auch laufen

7 von 7 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: jmueti 29.01.2014 - 11:22:16
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo, worin liegt der Vorteil dieser Kombination, gegenüber z.B. zweier Samsung Galaxy II? Geht doch auch ohne Kabel. Gut, man muss zwei davon haben. Gruß jmueti

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Werner 24.01.2014 - 17:10:56
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan
Vielen Dank für den Tip. Genau das war die Ursache. Jetzt funktioniert auch bei
der EOS 70D die ins Bild-Zoomfunktin.Der DSLR Controller ist die Beste App für
Canon EOS-Fotografen. Nochmals vielen Dank.
LG Werner

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 23.01.2014 - 20:50:53
@Werner: bitte mal an der 70D schauen, ob sie sich ggf. im AF-Modus "Facedetection/Motiverkennung" befindet, da geht der Zoom grunsätzlich nicht.
VG Stefan_tf

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Werner 23.01.2014 - 20:48:47
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Vielen Dank für diesen tollen Report.
Habe mir die TP-Link-Box gekauft. An meiner EOS 60D funktioniert alles einwandfrei.
An meiner Neuen EOS 70D funktioniert leider mit dem DSLR Controller die ins Bild-
Zoomfunktion oben rechts nicht. Haben Sie da einen Tip für mich?
Liebe Grüße, Werner.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Uwe Straube 23.01.2014 - 17:00:00
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Guten Tag, ich habe folgendes festgestellt. Mit meinem 8 Zoll Samsung Tab WiFi funktioniert es sofort und ich kann eine stabile W_Lan Verbindung herstellen. Jedoch nicht mit meinem Samsung Note 2. Über den USB-Mini kein Problem. Das Gerät wird mir in der Liste angezeigt, lässt aber keine W-Lan Verbindung zu ! Warum ?
Danke Uwe

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Acolon 22.01.2014 - 21:02:57
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
TP-Link funktioniert mit dem DSLR-Controller auf einem Asus Tablet und der EOS 550 D einwandfrei.
Ich hätte dazu aber noch eine Frage: Kann man die auch App "Helicon remote" zu einer Zusammenarbeit mit dem TP-Link und der EOS 550D überreden.
Es gibt, bei Helicon, eine Beschreibung wie die Verbindung hergestellt werden kann, diese funktioniert aber bei mir nicht.
Gruß Acolon

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: doc07 17.01.2014 - 17:16:23
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan
ich habe glaube mein Tap nicht richtig beschrieben. Meine Tab ist ein NEXUS-Google7 (2013)
Vielleicht kannst du es noch richtig stellen.
VG doc07

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: doc07 17.01.2014 - 17:11:53
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
hallo Stefan,
ich kann mich natürlich nur meine Vorredner anschliessen. Klappt alles bei mir, mit der 7D-AcerGoogle7Tab. Jetzt wäre es noch das Tüpfelchen auf dem I, wenn ich meine Bilder von der Kamara über das Tablet auf eine Ex-Platte (z.B.Seagate Bachup Plus Slim) speichern könnte. Die EX würde dann natürlich per Kabel mit dem Tab verbunden.
Gibt es dafür eine Lösung.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
VG doc07

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: adam 16.01.2014 - 04:16:52
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
kann nur die Bestnote vergeben. Problemlos mit nexus 7 (cyanogen 11.2,Android 4.4.2) und galaxy s3 (cyanogen 11.2 , Android 4.4.2).Der Report ist TOP...

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Berni 09.01.2014 - 17:52:39
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Wie bei den anderen auch, kann ich sagen - Super - hat alles geklappt. Mit meinen SAMSUNG-Geräten (Tab und Handy) hatte ich schon beim USB-Betrieb in DSLR Controller keine Probleme.
Aber, ich habe da mal eine Frage:
Warum kann man eigentlich nicht über eine Software den Autofokus des Objektives ein und ausschalten?
Das müsste doch irgendwie machbar sein.

Grüße von Berni und seiner 7D

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Rolf Schlier 07.01.2014 - 21:56:53
Hallo Stefan,
wieder mal ein Super-Report. Werde mir die TP-Link in Kürze besorgen. DSLR-Controller habe ich schon und bin damit hochzufrieden.

Gruss
Rolf

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Dieter 07.01.2014 - 20:06:41
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan, Deine Reportage zur TB-Link-Box ist ein super Beitrag, der mich gleich zur
Anschaffung dieser Box bewogen hat. Nach erhalt von TB-Link-Box hat es ca.15Minuten gedauert
und alles hat sofort funktioniert wie beschrieben. Deine Anleitung war auch Klasse.
So mancher Profifotograf hat mich schon mit der USB Kabellösung zum App des dslrcontroller´s
angesprochen was ich da tolles habe. Jetzt mit der Drahtlosversion wird der eine oder andere
aus dem staunen nicht mehr herauskommen. Endlich super Lösung und das auch noch für den kleinen Geldbeutel, einfach genial...
Zusammen mit meiner EOS1100d funktionieren alle Kamerafunktionen mit der App dslrcontroller und der TP-Link-Box einwandfrei.
Ein großes Lob an Euer Team und auch an den Firmware Ersteller einfach Klasse, macht weiter
so! Ich habe mich auch gleich als Mitglied angemeldet um Eure Leistungen auch zu würdigen.
Eure Web ist einfach Klasse...
Allen von hier aus alles Gute für das neue Jahr 2014 und macht weiter so!

Viele Grüße aus München
Dieter

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Arndt_artus99@t-online.de 04.01.2014 - 18:22:36
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Nun hab ich mir die TP-LINK-Box-MR3040 zugelegt und mit der entsprechenden Firmware für DSL-Controller ausgestattet. Eine echt tolle Sache nun kabellos per W-LAN über die App meine CANON_EOS 7d und 5D_Mark_III zu Steuern. Über mein SAMSUNG_Galaxy_S-III, sowie über das 10_MEDION-MD 98486 klappt es. Über mein "ASUS_MeMO Pad HD 7" das keinen USB-Zugang über USB-Host-Chip besitzt habe ich allerdings große Probleme, dieses Tablet hat sich schon komplett aufgehangen und will manchmal nicht Starten, falls es dann gestartet ist weiß ich nie wie lange es anhält bis zum nächsten Absturz. Bei einem so vielseitigen Programm halte ich es für sehr wichtig eine Sprachauswahl zu haben um den vollen Umfang richtig nutzen zu können und denke das dies vom Betreiber der App gegen eine kleine Gebühr dringlich erwartet wird, wodurch diese App mit Sicherheit an Beliebtheit und damit Nutzer b.z.w. Käufer gewinnen würde.

8 von 8 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Christian 04.01.2014 - 04:50:54
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Super Bericht, vielen Dank für diese Tolle Info :-)

@Matze Zitat"Halo Stefan

Habt ihr auch schon mal die "DSLR Dashboard" App ausprobiert? Funktioniert auch mit dem TP-Link router."

dies habe ich auprobiert und funktioniert, Der LiveView ist zwar sehr sehr träge, kann aber es geht. Zum Installieren geht man für den TP-Link geht man zuerst auf diese Seite
https://code.google.com/p/dslrdashboard/downloads/detail?name=ddserver_0.2-4_ar71xx.ipk&can=2&q=
und kopiert sich den link von der datei "ddserver_0.2-4_ar71xx.ipk" in die Zwischenablage. Nun loggt man sich beim TP-Link ein und geht im Menu auf System --> Software und fügt den link bei "Download and install package:" ein und klickt auf "OK" dann wird der Server für den DSL Dashboard installiert, anschließend den Router neu starten und es klappt, jedenfalls bei mir :-)

@Alfred Zitat:"Prima wäre nur noch zu wissen, wie man (wenn es mal notwendig ist) wieder die oroginal Firmware in di TP-Link Box geladen bekommt"

da habe ich mich auch schlau gemacht und bin auf folgende Anleitung gestoßen die lt. OpenWTR funktionieren sollte

http://wiki.openwrt.org/doc/howto/generic.uninstall#via.openwrt.webui

dafür sollte man aber ein wenig erfahrung mit Linux, Putty und WinSCP haben. Aber da kann man sich recht fix einlesen.

Ich hoffe das ich Euch dabei ein wenig weiterhelfen konnte

Lg Christian

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Alfred 03.01.2014 - 22:20:32
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Super Tipp mit der TP-Link Box. Ich betreibe die Box seit Weihnachten an einer Canon EOS 5D MK III und bin begeistert. In Kombination mit einem Android Tablet - LG G Pad 8.3 V500 (Super Display und Auflösung - 1920 * 1200) - eine super Sache. Endlich scharfe Fotos beim Arbeiten in Live View. Und, wenn man in der Live View auf Quick geht, dann kann man sogar jedes der 61 Autofokusfelder über das Tablest ansprechen und dann sofort sehen, wie gut der Fokus scharf gestellt hat. Eine echte Hilfe bei Makro aber auch Portraits.
Prima wäre nur noch zu wissen, wie man (wenn es mal notwendig ist) wieder die oroginal Firmware in di TP-Link Box geladen bekommt. Da bin ich bisher gescheitert und auf der Seite von DSLRCONTROLLER oder Chainfire gibt es auch keine Hinweise. Auf meine Anfrage (DSLRCONTROLLER Kontakt) hat leider noch niemand geantwortet.

3 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Matze 03.01.2014 - 00:28:16
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Halo Stefan

Habt ihr auch schon mal die "DSLR Dashboard" App ausprobiert? Funktioniert auch mit dem TP-Link router.

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Lars K. 30.12.2013 - 21:42:50
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo zusammen, der Report hat mich dazu bewogen mein iPad (Cam Ranger ist mir für die Zwecke einfach zu teuer) stehen zu lassen und mir ein Android Tablet zu kaufen, natürlich mit der Software DSLR Controller. Jetzt stellt sich mir folgende Frage, reicht auch ein Samsung Galaxy Tab 3 17,8 cm (7 Zoll) Tablet ( 1,2GHz, Dual-Core, 1GB RAM, 8GB interner Speicher, WiFi,3 Megapixel Kamera, Android 4.1) oder ein älteres Google Nexus 7 ?? welche Android Version muss vorhanden sein ?? Wäre über ein paar Tipps und Hilfe dankbar.

2 von 3 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Max 30.12.2013 - 21:19:07
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Moin Stefan und alle anderen. :)

Kann mir bitte einer verraten wie man die TP-Link-Box mit einem MAC verbindet und von dort dann Wireless Fotos und Filmen kann?

Danke vorab und nette Grüße
Max

4 von 4 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Rico 28.12.2013 - 00:07:33
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Danke für diesen Beitrag.

Funktioniert tadellos mit einer 600D und einem Google Nexus7 (alte Version).

Noch ein Tip: Beim Arbeiten mit dem Stativ baumelt der TP-Link recht wackelig am Dreibein. Ich habe den Router in einen alten Objektivköcher mit Kordelzug gepackt und ihn an der Kordel ans Stativ gehangen. Auf diese Weise kann man vermeiden dass sich aus Versehen das USB-Kabel löst.

2 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: takino 24.12.2013 - 20:25:28
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo,

echt Klasse, funktioniert alles top!

Eine kleine Frage habe ich noch, gibt es mit der TP-Link Box noch die Möglichkeit die Bilder vom Laptop her abzurufen? (also über das Netzwerk) Theoretisch müsste das ja klappen, weil das Tablet die Bilder ja auch geschickt bekommt. Wenn da jmd nen Trick kennt, wäre das echt super!

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: misky 22.12.2013 - 15:36:44
könntet Ihr mal den TRIGGERTRAP Smartphone-Kabelauslöser testen?

0 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: DERYK 23.12.2013 - 00:03:51
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Neue Firmaware: chainfire hat hierbei das Problem behoben, dass man per TP-Link über WLAN keine HDR Belichtungsreihen durchführen konnte. Der Fehler lag wohl an der DSLR Controller Firmware für den TP-Link.

5 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Anonym 22.12.2013 - 15:19:34
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
einfach genial! hab mir so´n teil bestellt. 40 taler, die sich bei einer teuren fotoausrüstung in jedem fall lohnen, und dabei preislich nicht mehr ins gewicht fallen. nach anleitung (die hier im übrigen sehr gut beschrieben ist) konfiguriert, angeschlossen (eos650d) und los gings. ich bin beeindruckt. dslr controller kenn ich schon was länger, aber halt "nur" mit der usb-variante. das hier ist der burner...

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 20.12.2013 - 14:48:12
@Roger: ja, für Camranger gibt es auch Unterstützung für Android. Haben wir mit einer Textunterschrift im Videoreport erwähnt.

0 von 0 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Roger 20.12.2013 - 08:51:54
Bewertung des Reports: 4 von 5 Sternen!
Hallo,

Sie haben im Video gesagt das die Software CamRanger nur für iOS Geräte zur verfügung stünde.
Bei Google Play finde ich aber eine Software CamRanger Wireless.

Möglicherweise ist diese nun auch neu für Android Geräte verfügbar.

1 von 1 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: EXECdesign 20.12.2013 - 10:53:19
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Hallo Stefan,

Test wie gewohnt klasse und sehr ausführlich - genau das AddOn, auf das ich noch gewartet hatte!

Aber jetzt mal ganz ehrlich:
Die TP Link Box ist doch baugleich mit dem CamRanger bzw. der CamRanger wohl eher eine umgelabelte TP Link Box!
Gleiches Gehäuse, gleiche Funktionen, bloß auf App-Seite abgegrenzt.

Sowas kann man ja machen, aber welcher Teil des CamRanger-Pakets ist denn nun genau die 290¤ wert?? Die Firmware? Die App?

Hatte mit Nexus7 32GB/DSLR Controller statt iPad mini 32GB/CamRanger ganze 500¤ gespart(!), mit der TP Link Ergänzung sind's dann immer noch 460¤.

Das iPad mini wird generell erst nun, mit Retina Display, interessant, aber die Speichervergoldung seitens Apple (bin selbst Apple-User) ist genauso überzogen, wie die Vergoldung des CamRangers.

Nexus7 2013 mit fullHD Display ("Retina"), TP Link Box & DSLR Controller sind für mich als Canon User aktuell unschlagbar und zudem vor allem eins: Fair im Preis.

Beste Grüße
Benjamin

4 von 5 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Stefan_tf 19.12.2013 - 13:42:24
@Marcus: die TP-Link Box wird über den eigenen (austauschbaren) Akku gespeist und soll 4 - 5 Stunden durchhalten, was in unserer Praxis auch hinkommt. Schliesst man die Box an die Kamera an, läuft das über den normalen USB-Anschluss an der Box, wo keine Stromversorgung unterstützt wird. Zum Laden des Akkus gibt es eine extra Micro-USB-Buchse (Ladekabel liegt bei).
VG Stefan_tf

6 von 6 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: Marcus S. 19.12.2013 - 06:08:04
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Vielen Dank für den umfangreichen Report.
Mir stellt sich abschließend noch die Frage, woher die Box Ihren Strom bezieht. Laut Beschreibung (s. Amazon) holt sich die Box im USB-Betrieb (am PC) den Betriebsstrom über USB. Heißt das im Umkehrschluss, dass hier mein Kameraakku die Box speist? Ansonsten sind die angegebenen 4 Stunden sicherlich für die meisten Anwendungsfälle ausreichend.
Beste Grüße
Marcus

1 von 2 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Autor: B.B. aus Hannover 18.12.2013 - 20:00:40
Bewertung des Reports: 5 von 5 Sternen!
Na endlich, da habe ich doch lange drauf gewartet. Dashboard hat mich nicht überzeugt, Camranger ist schlicht zu teuer, DSLRController ist genial, aber mit Kabel eben doch beengt. Das Konfigurieren des Routers hat nur wenige Minuten gedauert und die 50D wurde sofort vom Tablet erkannt, alle Funktionen sind verfügbar. Bedauerlich ist nur, dass es nicht mit der 1 Ds Mark 2 funktioniert.

Meiner Meinung nach ist das Preis- Leistungsverhältniss nicht zu überbieten. Camranger wird es schwer haben.

Gruß aus Hannover

9 von 10 Lesern fanden diesen Kommentar hilfreich. Entscheiden Sie selbst:

Kommentar schreiben


 
Parse Time: 0.632s