Canon EF 50mm f/1,4
Canon EF 50mm f/1,4I
Kaufpreis, ca.: 340 EUR  
Ausstattung: 71 Punkte
Relation Preis/Ausstattung: 100 Pkte
Kauflinks: Amazon
  Preissuchmaschine
  Ebay  
Gewicht / Baulänge: 290 gr / 5,0 cm
Filtergrösse: 58 mm  
Nahgrenze: 45 cm  
Abbildungsmasstab:  0,15  

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
geringes Gewicht (++), sehr lichtstark (++), geringe Nahdistanz (+), Festbrennweite (o), mittlerer Abbildungsmasstab (o), Ultraschall-Motor (+), Innenfokussierung (+), Bildkreis für Vollformat (++), hohe Fertigungsqualität (+), Vollzeiteingriff Fokussierung (+)
 
   
Markteinführung Juni 1993
> passende Streulichtblende
Canon Museum
> passende Köcher & Schutzdeckel

 

       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive
       
> Portrait > Konzert
> Reise > Studio & Stilleben

 

   
Canon EF 85mm f/1,2 L II USM Sigma 24mm f/1,8 EX DG
Canon EF 85mm f/1,8 USM
Sigma 28mm f/1,8 EX DG

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr

 
Optische Qualität an der EOS 5D Mark II

 

bestes Ergebnis
100%-Ausschnitt

Offenblende
100%-Ausschnitt

50mm - f5,6 - ISO 100 - erw. Bildzentrum rechts

50mm - f1,4 - ISO 100 - Bildzentrum


Hinweis:
für den Zugriff auf die voll aufgelösten Testbilder ist eine Mitgliedschaft im offenen Objektivtest erforderlich.

bestes Ergebnis
vollaufgelöstes Testchart via Mausclick

Offenblende
vollaufgelöstes Testchart via Mausclick

50mm - f5,6 - ISO 100

50mm - f1,4 - ISO 100

 

Beispiel Fasane
vollaufgelöste Bilddatei via Mausclick

Beispiel Insekten
vollaufgelöste Bilddatei via Mausclick

50mm - f1,8 - ISO 100

50mm - f1,8 - ISO 100


 


Das 50mm 1:1,4 USM ist aktuell das zweitlichtstärkste Standardobjektiv von Canon und ist für Available-Light-Situationen und zur Freistellung von Personen bei Portraitaufnahmen geradezu prädestiniert. Canon schafft es aber auch bei diesem Objektiv nicht, die Offenblende aus dem schwachen Bereich herauszuholen. Bereits ab Blende 2 wird das Bildzentrum jedoch immer stärker und ist ab Blende 2,8 uneingeschränkt auch im Randbereich des Vollformats tauglich.

Seine Stärken zeigt es ab Blende 4, hier sind weder nennenswerte Vignettierung noch chromatische Abberationen (bis 3 Pixel Breite) zu erkennen. Die Schärfe verteilt sich über den gesamten Bildkreis nahezu gleichmäßig. Man kann dem Objektiv daher eine sehr gute Zentrierung bescheinigen. Die Autofokusleistung liegt mit durchschnittlich 89% auf einem mittlerem Niveau (88% Phasen-AF, 90% Kontrast-AF).

Wenn auch die reine Abbildungsleistung keinen allzu großen Unterschied zum kleinen Bruder 50mm 1,8 II aufweist, so hören doch spätestens bei der Materialqualität und Ausstattung die Gemeinsamkeiten auf. Ein Metallbajonett, 8 anstatt 5 Blendenlamellen (diese sorgen für ein schönes Bokeh), Entfernungsskala und USM Autofokus mit manuellem Eingriff komplettieren die Ausstattung und übertreffen den kleinen Bruder daher deutlich.

Für viele Profis das Standardobjektiv und im Gegensatz zum großen Bruder 50mm 1:1,2 auch noch erheblich günstiger!

> passende Köcher & Schutzdeckel


 

 

Informationen zum Testverfahren

 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 26 Kommentare vorhanden:
 

Robert: Nachdem das EF 1.8/50 MK II nach ca 5 Jahren auseinandergefallen war, bekam das EF 1.4/50. Bin damit recht zufrieden. Da ich Offenblende nur für Portrait nutze, stört mich die reduzierte Schärfe am Rand nicht.
(29.10.2014, 12:54 Uhr)

Michael Holzeller: Ich verstehe nicht wie der 1.4 oder auch das von Sigma so schlecht abschneiden gegenüber dem 1.8? Laut euer Test ist ja schon Unterschiede zu erkennen. Ich meine jetzt nur die Auflösung.
(07.06.2014, 06:44 Uhr)

Mark H.: Das Glas ist seit gestern auf meiner EOS 600 D und schon habe ich etwas festgestellt, das hier nicht erwähnt wird: Das Objektiv hat einen ausgeprägten Focus-Shift (Backfocus). Bei 1.4 passt es natürlich, aber bei 4.0 liegt der Focus gut 2-4 cm hinter dem anvisierten Punkt. Ich kann mir kaum vorstellen, dass es sich um Serienstreuung handelt, da die ursächliche sphärische Aberration eben vom Schliff kommt und nicht von der Montage (es sei denn da sitzen neuerdings kleine Äffchen). Eine gute Alternative zwischen Auflösungsschwäche und Focus-Shift ist 2.0, mit dieser Blende werde ich es wohl hauptsächlich betreiben, wenn nicht 1.4 wg. Bokeh angesagt sind. Über 2.0 finde ich den AF schwer zu kontrollieren.
Ansonsten: Weitermachen! ;)
(04.06.2014, 12:14 Uhr)

franz: für diesen Preis ein echter Hammer. Lichtstark und leicht abgblendet bereits sehr scharf. Ich würde diese Linse sofort wieder kaufen!
(08.01.2013, 12:16 Uhr)

Jules: Hello an alle,

bin zufällig auf die Seite gestoßen. Kennt sich jemand mit Videoaufnahmen mit diesem Objektiv aus!?

Möchte eine Band filmen auf der Bühne. Wollte da das Objektiv 50mm/ 1,4 verwenden.
Da das Thema was mit Virtualität zu tun hat, möchte ich das nicht "normal" abbilden sondern den kleinen Nebeneffekt erzeugen.

Was meint ihr? Habt ihr mir ein Tipp?

Liebe Grüße und Danke schon mal :)
(20.02.2012, 11:21 Uhr)

Susan: Ich schließe mich da an: Knackscharf ab Blende 4, Blende 1.4 hingegen ist schwer scharf zu stellen. Besonders die manuelle Scharfstellung in sämtlichen Blendenbereichen geht so gar nicht, die ist ein Graus - da kann es mit dem 60mm Macro nicht mithalten. Häßlich finde ich auch die chromatische Abberation im Offenblendenbereich, dafür ist das Bokeh hübsch.

Ich habe mir dieses hier gekauft, nachdem ich mit dem 1.8 eine ziemliche Bauchlandung gemacht hatte, bei dem billigsten Standardobjektiv scheint es ja eine sehr große Serienstreuung zu geben. Hiermit bin ich zufrieden, auch mit der Wertigkeit - haptisch einfach ein schöneres Gefühl als das Billigmodell, das schon beim Auspacken irgendwie ein enttäuschtes Gefühl gegeben hat.
(17.02.2012, 10:00 Uhr)

Ingo: Hallo!

Habe heute im S. dieses Glas erworben, nachdem der Verkäufer mich 1 Stunde mit dem 1.8er und dem 1.4er hat rumspielen lassen.
Das 1.8er hat gute Schärfe, das 1.4 aber ein schöneres "Bokeh". Wobei ich den 5-Ecken Fleck vom 1.8er auch schön finde. Kreisrund, wie ich es von meinen L-Gläsern kenne, allerdings bei beiden nur bei Offenloch!
Am Ende überzeugete das Bokeh, das wertige Bajonett, und der bessere Fokusring (Der allerdings im Vergleich zu meinen 3 L-Linsen wirklich fies läuft...).
Erste Live-Testaufnahmen beim Herbstmarkt in Brühl, mit superben Ergebnissen. Auch der AF ist 100% Treffsicher, kein Vor oder Rück-Fokus.
Bei Offenblende links-unten einen kleinen Tick unschärfer als rechts-oben. (200% Ansicht im RAW sichtbar, bin Pixel-Peeper!)
Aber in Summe würde ich sagen: Ein unsichtbarer roter Ring umgibt diese Optik! 100% von mir!
Es ist zudem angenehm leicht an der 5D MarkII
Ganz so scharf wie das 70-200 L f4 IS USM bei f5.6 und 110mm ist es dann aber doch nicht.
Bei Availeble Light unverzichtbar!
Kaufen, geniessen!

MfG

Ingo
(29.10.2011, 04:53 Uhr)

Cem: Nach dem ich mit dem 50mm 1,8 eine Bruchlandung erlebt habe (mieser AF) hat mich der 1,4er sofort überzeugt.
Die Bilder sind knackscharf. Der AF wunderbar. Die Haptik wertvoll.
Die Offenblende erlaubt natürlich nur einen kleinen Schärfebereich und der Umgang ist nicht immer einfach zu händeln. Aber abgeblendet erreicht man eine wunderbare Schärfe.
Wer sich zwischen 50mm 1,8 und 1,4 entscheiden muss, sollte gleich zum 1,4er greifen.

Meine Bilder mit dem 1,4er sind hier zu sehen:

http://www.flickr.com/photos/fargoo/

Bei Fragen einfach anschreiben.

LG
(04.04.2011, 17:55 Uhr)

Stefan_tf: @Jan: das Objektiv ist nicht perfekt zentriert.

Grüsse
Stefan
(21.03.2011, 04:21 Uhr)

Jan: Wie kann es angehen das die Schärfe im Erweiterten Zentrum größer ist als im Zentrum??
(27.11.2010, 10:24 Uhr)

[1] [2] [3] [weiter >>]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage


News





Mercedes Coupe als 360-Grad-Panorama mit Sound und Video!


Canon EOS 600D Icon

Video-Report 600D

Web-Report 600D


Video: der optimale Fotorucksack mit Rueckenzugriff


Canons Telekonverter 1,4x und 2x III im Traumflieger-Test


Video: der Autor Stefan Gross stellt das viel gelobte Profihandbuch EOS 60D vor !


Lumix GH2 besser
als Canon DSLR ?

Powershot G12
und
Canon 70-300mm L-Objektiv


REPORT EOS 1000D !
 

NEUER RAW-Konvertest


Die Sensation !

Videobrille an Canon DSLR !


besser als die 7D ?

Der 60D-Report !


Neu: 7 edle Weitwinkel im Test


Neu: Polfilter-Test !


endlich da: der ultimative Kameravergleich !



Speicherkarten-TEST !



Flaschenhals Einsteiger-Objektiv ?



Video per Funk steuern


Canon 400mm/2,8 getestet
Sigma 100-300/4,0 getestet

Firmwareupdate EOS 1D Mark IV

zwei neue Telekonverter im Test (mit neuem Sieger)

neuer Testsieger
im Stativkopf-Test




Tipps zu Fernauslösern




Tipps zu Stativen




Panoramakopf im Selbstbau




Freeware für Lightroom