Canon EF 100mm f/2,8L IS USM Macro
Kaufpreis, ca.: 740 EUR  
Ausstattung: 103 Punkte
Relation Preis/Ausstattung: 100 Pkte
Kauflinks: Amazon
  Preissuchmaschine
  Ebay  
Gewicht / Baulänge: 625 gr / 12,3 cm
Filtergrösse: 67 mm  
Nahgrenze: 30 cm  
Abbildungsmasstab:  1  

 

Ausstattungsmerkmale     Hinweise / Links
mittleres Gewicht (o), lichtstark (+), sehr geringe Nahdistanz (++), Festbrennweite (o), sehr großer Abbildungsmaßstab (++), Ultraschall-Motor (+), Bildstabilisator (++), Innenfokussierung (+), Bildkreis für Vollformat (++), gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet (+), sehr hohe Fertigungsqualität (++), eingrenzbarer AF-Bereich (+), Vollzeiteingriff Fokussierung (+)
   
Markteinführung Sept. 2009 - Erstes Objektiv
 mit Hybridbildstabilisator
(Ausgleich bei 1:1= 2 EV, 1:2 = 3 EV,
 >1:2=4 EV lt. Hersteller)
Traumflieger APS-C Test!
Kauftipp Video!
Canon Museum
> passende Köcher & Schutzdeckel
       
das Objektiv eignet sich besonders für     ähnliche Objektive
> Portrait > Makro & Nahbereich
> Konzert > Studio & Stilleben
   
Canon TS-E 90mm f/2,8 Canon EF 200mm f/2,8 L II USM
Canon EF 135mm f/2 L USM    

hier gibts Info

Neu: Traumflieger-Videos zu Kamera-Equipment !

Infos zu Ausstattungsmerkmalen/Punkten / alle Angaben ohne Gewähr
 
Optische Qualität an der EOS 5D Mark II

 

 

bestes Ergebnis
100%-Ausschnitt

Offenblende Startbrennweite
100%-Ausschnitt

f5,6 - ISO 100 - erw. Zentrum links-oben

f2,8 - ISO 100 - Bildzentrum

Hinweis: für den Zugriff auf die voll aufgelösten Testbilder ist eine Mitgliedschaft im offenen Objektivtest erforderlich.

bestes Ergebnis
vollaufgelöstes Testchart via Mausclick

Offenblende
vollaufgelöstes Testchart via Mausclick

f5,6 - ISO 100

f2,8 - ISO 100

 

Beispiel Ziffernblatt
vollaufgelöste Bilddatei via Mausclick

Beispiel Insekten
vollaufgelöste Bilddatei via Mausclick

f14 - ISO 100

f2,8 - ISO 100


 


Zeitgleich mit der Canon EOS 7D hat Canon das innovative EF 100mm f/2,8L IS USM Macro herausgebracht. Als erstes EF-Objektiv besitzt es den Canon-Hybridbildstabilisator, neun Blendenlamellen und ist bisher das einzige L-Objektiv mit einem Gehäusetubus, der vollständig aus Kunststoff gefertigt ist. Die Haptik ähnelt allerdings den Metalltuben.

Die optischen Qualitäten sind erwartungsgemäß hervorragend für ein Makroobjektiv in dieser Klasse. Schon bei Offenblende zeigt sich ein Auflösungsniveau, das kein Abblenden nötig hat. Wer dennoch abblenden möchte bzw. muss, wird bis Blende 8 mit einem Zugewinn an Abbildungsqualität belohnt. Die hervorragende Auflösung insbesondere im Randbereich zeichnet das Canon 100'er Makro aus und hat uns angenehm überrascht. Selbst bei f/16 ist das Objektiv - trotz einsetzender und physikalisch bedingter Beugungsunschärfen - noch voll praxistauglich.

Die chromatischen Abberationen von nur 2 Pixeln bei Offenblende sind ein Spitzenwert. Auch der Randlichtabfall (Vignettierung) von gerade einmal einer Blendenstufe ist am Vollformat als vergleichsweise geringfügig einzustufen. Hier zeigt sich eine kleine Besonderheit; um eine Stufe abgeblendet, ist eine Vignettierung nicht mehr praxisrelevant zu messen!

Über die Haptik kann man geteilter Meinung sein: für ein L-Objektiv ist der durchgehend aus Kunststoff gefertigte Tubus schon gewöhnungsbedürftig. Es wirkt jedoch nicht billig gefertigt und ist den Metalltuben anderer L-Objektive durch die dezent angerauhte Oberfläche sehr ähnlich. Der Einstellring läuft erwartungsgemäß satt und rund ohne Wackelpotenzial.

Bisherige Bildstabilisatoren gleichen durch Achsrotation entstehende Bewegungsunschärfen aus. Der neue Hybridbildstabilsator nimmt sich ergänzend parallelverschiebenden Bewegungen an, die besonders im Makrobereich zu Unschärfen führen. Unser Bildstabilisatortest ermittelte bei 1:1 Abbildungsmaßstab einen den Herstellerangaben entsprechenden Ausgleich von 2 Blendenstufen, während wir auf weiter entfernte Motive nur durchschnittlich 3 Blendenstufen (auch bei >1:2) ausgleichen konnten (lt. Hersteller 4 EV). Der neue IS verhält sich meist sehr ruhig, kann aber z.B. beim Schwenken bzw. Neigen deutlich hörbare Surrgeräusche von sich geben bzw. auch wenn er nach einer Sekunde Inaktivität deaktiviert wird. Dieses Verhalten wurde von mehreren Anwendern bestätigt. Nicht sehr störend aber schon auffällig (Klangbeispiel).

Erste Anwender loben auch das schöne Bokeh des neuen Makroobjektivs, von dem Sie hier eine Impression sehen können. Angenehm ist auch der sehr flott greifende Autofokus (Gesamtleistung 94,5%), der für Makroobjektive ungewöhnlich schnell anspricht.

Für L-Objektive typische Ausstattungsmerkmale sind die im Lieferumfang enthaltene Streulichtblende und der weiche Lederbeutel. Das Objektiv verfügt weiterhin über eine dreistufige Fokussierbegrenzung und ist Staub- und Spritzwasser geschützt.

Fazit: Trotz des für Makroobjektive relativ hohen Anschaffungspreises und fehlenden Metalltubus vergeben wir aufgrund der hohen Abbildungsleistung und neuartigen, gut funktionierenden Bildstabilsierung einen Kauftipp. Insbesondere für Makro- aber auch für Portraitfotografen dürfte sich die Investition lohnen !

> passende Köcher & Schutzdeckel


 

 



 Kommentare zum Objektiv

Derzeit sind hier 27 Kommentare vorhanden:
 

Mario: Also ich bringe es auf den Punkt. Es gibt Objektive und es gibt Objektive!

Ich kann jedem nur dieses Glasprachtstück ans Herz legen.
Ich habe mit diesem Objektive an meiner 7D über 3000 Bilder bisher geschossen.
Ich will es überhaupt nicht mehr von der Camera nehmen. Manchmal muss ich es leider mit meinem alten 15-85mm Objektiv vorlieb nehmen. Gerade bei Aufnahmen die ein größeren Winkel erfordern.
Fast alle meine Vorredner haben hier 5 Sterne gegeben. Zu Recht!

Es gibt hier nichts mehr zu sagen außer. :“Wer eine Canon besitzt, der sollte nur ein Bild mit diesesm Objektiv machen und sich dann die Schärfe an einem großen Monitor anschauen.“

Schade das es davon kein Bild gibt wie ich mir die ersten Bilder an meinem 30' Monitor angeschaut habe. Offener Mund - WOW!

Wer mit Lightroom arbeitet kennt sicherlich den Knopf für die Objektivkorrektur.
Es ändert sich nichts im Bild wenn ich dieses benutze. Keine Gemetrische Verzerrung, keine Chromatischen Aberrationen, keine Vignettierung. Danke Canon!
(20.08.2014, 18:46 Uhr)

Heinz Anton: Hallo Fotofreunde,
ich bin SEHR überrascht von der überwältigenden Abbildungsleistung des EF 100/2,8 IS II Makro. Ich fotografiere seit einiger Zeit mit einer 60D (vorher 400D), verwende als Immerdrauf das EF-S 15-85 IS USM, für Portraits bisher das EF 50/1,8 II - und jetzt neu dieses feine Stück, das mich völlig in seinen Bann zieht....
Beispiel: http://www.flickr.com/photos/97003560@N05/with/9015640764/lightbox/

Viele Grüsse aus der Schweiz
Heinz
(11.06.2013, 15:01 Uhr)

Kai Jacobsen: Der IS funktoniert bei Nahaufnahmen sehr gut, mit einer Einschränkung (die aber wohl jeder Bildstabilisator hat): Die senkrechte und die waagerechte Dimension werden gut stabilisiert, nicht aber die Längsachse. Schwächste Körperschwankungen führen zur Unschärfe, dafür könnten gerne mal dafür etwas erfinden. Der Sport-Autofokus funktioniert dafür nur bedingt. Ich behelf mir damit, dass ich den Auslöser radikal schnell durchdrücke. Dadurch liegen Autofokus und Auslösung zeitlich sehr dicht beieinander und Schwanken fällt kaum ins Gewicht. Nicht gerade elegant, aber es funktioniert.
(15.04.2013, 13:44 Uhr)

Peter Niemann: Ich habe das Objektiv seit Mitte Februar und bin mit der Abbildungsleistung zufrieden. Bei der Verarbeitung scheint es aber eine Streuung zu geben. Mein Einstellring läuft alles andere als "satt und ohne wackelpotenzial". Er wackelt deutlich (sogar hörbar) und schlägt erst mit Verzögerung an. Ich habe das Objektiv zu Canon geschickt und er kam ohne Verbesserung mit dem Hinweis "allgemeine Reinigungsarbeiten" zurück.
(10.04.2013, 08:28 Uhr)

Reiner Bein: Hallo zusammen, Kunststofftubus für 750€ ist dass noch OK?
(18.02.2013, 18:30 Uhr)

siwag: Der Fokus funktioniert auch ohne Verbindung zur Kamera mechanisch, d.h. ohne Strom.

Meines Wissens ist das 85 f1.2 das einzige (Canon-)Objektiv mit einer Art Servoübertragung von manuellem Fokus zu den Linsenelementen. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.
(07.12.2012, 11:04 Uhr)

Jens Hackmann: Hallo,
ich liebäugle mit dem Objektiv. Nun ist für mich aber wichtig, dass es auch ohne Stromzufuhr aus einer Kamera manuell fokussierbar ist. Könnte bitte mal jemand ausprobieren, ob sich der Fokusbereich bei ausgeschalteter Kamera manuell verstellen lässt? Beim 85 1.2L geht dies zum Beispiel nicht und das wäre für mich ein kaufentscheidendes Kriterium, da ich die Linse an einer CCD-Kamera nutzen möchte, wo man logischerweise den Fokus manuell einstellen muss.
Danke schon mal.
Grüße,
Jens
(07.11.2012, 10:05 Uhr)

Dennis: Gibt es eigentlich ein geeignetes Pendant zur Canon Stativschelle? Als mir der gute Herr aus dem hiesigen Fotoladen die Schelle samt Preis von unverschämten 140 Euro vorstellte dachte ich, ich höre nicht recht.
(19.10.2012, 22:50 Uhr)

Heinz: Hallo,
habe seit letzter Woche auch dieses Objektiv und bin beim ersten Testen schon sehr über die Lautstärke des Bildstabilisators erschrocken. Der ist schon ganz schön laut und surrt auch.
Ist das normal oder soll ich es umtauschen?
Gruß
Heinz
(12.12.2011, 10:09 Uhr)

Ingo Essler: Klasse Objektiv

Erste Test-Schüsse belegen: TOP!
Haptik ist 100-Pro L (Habe fast nur L-Gläser)
Das Objektiv ist wunderbar leicht.

Makro-Vidoes macht man wohl besser mit Stativ.
Hierfür hüpft der IS etwas zu sehr, wohl besser als
Freihand, aber eben nicht ruhig genug zum Filmen.
Hallo 1:1 - wie denn auch?!

Auch bei Blende 20 und höher noch schön scharf,
dann ist aber auch Blitzpflicht.

Das der Tubus nicht raus und rein fährt beim
fokussieren, dürfte z.B. scheuem Getier gefallen.
Praxistauglich wie mir scheint, hier wurde nachgedacht!

Ich fürchte das viele meiner L-Gläser Staub ansetzen werden,
und es mein Favorit werden könnte!

Viel Spass damit!

Ingo
(26.11.2011, 17:42 Uhr)

[1] [2] [3] [weiter >>]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 


 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage