zur Homepage
  aktuelle Traumflieger-News
 Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Canon EOS-1Dx und Blende 8 
JoeRRg


Gast
Antworten mit Zitat
Hallo zusammen

Interessanter Bericht zum Thema. Geht wohl mit dem Kenko Teleplus PRO 300 DGX 1.4x AF Teleconverter.

http://www.birdsasart-blog.com/2012/08/30/mega-amazing-discovery-800-f5-6-1-4x-tc-canon-eos-1dx/

LG

Jörg
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 10.05.2007
Beiträge: 950
Wohnort: Hann. Münden
Antworten mit Zitat
Vielen Dank für den Link!

Und:

Sorry für die doofe Frage, aber warum wird bei einem so überpotentem AF wie dem an der 1D X oder der 5D Mark III der AF überhaupt begrenzt?

Wohl niemand, oder kaum jemand wird in der Dunkelheit mit einem großen Tele bei f8 arbeiten, im hellen jedoch sollte Licht nicht das Problem sein.

Der AF an der EOS 5D Mark III arbeitet selbst im Dunklen bei f5,6 bestens, bei der EOS 1D X wird es nicht schlechter sein.
Im hellen, im besten fall noch in direkter Sonne, kriege ich doch aber deutlich mehr Licht in mein AF Modul bei f8 als mitten in der Nacht bei f5,6 ...

Warum wird also der AF so sehr an die Leine genommen?

In meinem "Warum funktiniert mein abgeklebter Telekonverter nicht" Thread hatte ich viele interessante Antworten zum Thema AF bekommen.
Ich selbst kann mich noch daran erinnern wie gut sogar der AF der EOS 40D noch bei f11 arbeitete.
Zwar stelle er nicht gut scharf, hatte aber eine sehr gute Ahnung wo die Schärfe sitzen müsste
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Löwe anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 831
Antworten mit Zitat
Löwe hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank für den Link!

Wohl niemand, oder kaum jemand wird in der Dunkelheit mit einem großen Tele bei f8 arbeiten, im hellen jedoch sollte Licht nicht das Problem sein.



Autofokus arbeitet immer mit offener Blende des Objektivs. 1D hat empfindlicher Sensor, somit fokussiert er bereits mit off. Blende f8. Somit kann man z.B. 70-200 f4 mit zweifach Konverter noch benutzen. Bei 40D oder 7D ist tote Hose angesagt. Da muss ein 2.8 Objektiv z.B. 70-200 f2.8 her.

_________________
Gruss Toni
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Pegasus anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 23.10.2009
Beiträge: 312
Wohnort: Lohr am Main
Antworten mit Zitat
Wenn Löwe an einem 5,6er Objektiv einen 2x Konverter drauf schraubt (warum auch immer), dann ist er bei Offenblende 11. Und die Meinung, lass den Autofokus bezüglich Blende solange werkeln bis der Nutzer aufgibt, ohne Abriegelung durch die Firmware, ist nachvollziehbar. Wobei ich selber den Telekonverterdrang bei Objektiven mit geringer Anfangsblende aufgrund meiner Motive nicht habe (brauche kein Supertele wegen wildlife)
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von heinengl anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 831
Antworten mit Zitat
Eben, bis es aufgibt und dazwischen hat man u.U. unscharfe bzw. nicht richtig fokussierte Bilder.
Sowas kann sich ein Profi kaum leisten. Er selber schreibt (Zitat): Ich selbst kann mich noch daran erinnern wie gut sogar der AF der EOS 40D noch bei f11 arbeitete. Zwar stelle er nicht gut scharf, hatte aber eine sehr gute Ahnung wo die Schärfe sitzen müsste.

Entweder hat man einen zuverlässigen Autofokus oder eben nicht. Somit ist die Begrenzung durchaus sinnvoll.

Wobei da ich frage mich, was für ein Objektiv benutze er da (offene Blende f11?). Wie ich schon geschrieben habe, Autofokus verwendet für die Fokussierung immer die offene Blende (= Anfangsöffnug).

_________________
Gruss Toni
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Pegasus anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 445
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
Pegasus hat folgendes geschrieben:
Wobei da ich frage mich, was für ein Objektiv benutze er da (offene Blende f11?).

Wie wäre es mit einem Zoom: 70-300mm F3,5-5,6; und ein 2x-Konverter... ... F5,6*2 = F11 (Offenblende). Ist nur so eine Idee. (Kosten: 350€ Objektiv + 200€ Konverter)

Nicht jeder kann sich ein EF 600mm F4 L IS II USM leisten...... (z.Z. bei Jacob Electronik für schlappe 11.543,-€ + 4,99€ Versand)

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 23.10.2009
Beiträge: 312
Wohnort: Lohr am Main
Antworten mit Zitat
oder das Canon 400mm 5.6
Und ich träume vom neuen 400mm 2.8 - dann könnte ich endlich auf wildlife umsteigen und mich in der Dämmerung mit einem 2x Konverter in den Wald legen. Auf dem Weg zur Pirsch allerdings meine Ausrüstung bedeckt halten um "schau mal mit wem die Kamera da spazieren geht" nicht zu provozieren. Mit meinem 70-200mm bin ich auch schon gefragt worden "soll ich tragen helfen?". Aber öfter kommt vor dass mir eine Kompaktkamera entgegengehalten wird mit der Frage "wollen wir tauschen?".
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von heinengl anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 10.05.2007
Beiträge: 950
Wohnort: Hann. Münden
Antworten mit Zitat
Irgendwie geht diese Dikussion zu 95% an meiner Frage vorbei ...


Pegasus hat folgendes geschrieben:

Autofokus arbeitet immer mit offener Blende des Objektivs.


Richtig

Pegasus hat folgendes geschrieben:

1D hat empfindlicher Sensor, somit fokussiert er bereits mit off. Blende f8. Somit kann man z.B. 70-200 f4 mit zweifach Konverter noch benutzen. Bei 40D oder 7D ist tote Hose angesagt. Da muss ein 2.8 Objektiv z.B. 70-200 f2.8 her.


Auch richtig.
Thema hier sind aber die deutlich besseren und weiterentwickelten Modelle EOS 1D X und EOS 5D Mark III und dazu meine ich lediglich: selbst an einer 40D bei f11 (schlechterer AF noch kleinere Blende) arbeitet der AF noch verdammt gut (Gemessen an der Extremsituation).

heinengl hat folgendes geschrieben:
Wenn Löwe an einem 5,6er Objektiv einen 2x Konverter drauf schraubt (warum auch immer), dann ist er bei Offenblende 11.


Freude am Experimentieren.
Ermitteln was die Kamera macht.
Ergebnis: Die Kamera funktioniert bei f11 fast sehr gut.

heinengl hat folgendes geschrieben:
Und die Meinung, lass den Autofokus bezüglich Blende solange werkeln bis der Nutzer aufgibt, ohne Abriegelung durch die Firmware, ist nachvollziehbar.


Vor allem da f8 kaum ein Problem darzustellen scheint.
Verstehen kann ich es, dass ein Hersteller irgendwann einmal den Deckel drauf macht.
"Wie, bei f32 geht der AF nicht? drecks Kamera!"

Pegasus hat folgendes geschrieben:
Eben, bis es aufgibt und dazwischen hat man u.U. unscharfe bzw. nicht richtig fokussierte Bilder.
Sowas kann sich ein Profi kaum leisten. Er selber schreibt (Zitat): Ich selbst kann mich noch daran erinnern wie gut sogar der AF der EOS 40D noch bei f11 arbeitete. Zwar stelle er nicht gut scharf, hatte aber eine sehr gute Ahnung wo die Schärfe sitzen müsste.


Richtig, aber so habe ich garkeinen AF, da kann ich mir ein mehr an Ausschuss meist besser leisten als die Begrenzung einfach gar nicht erst meinen AF nutzen zu können.

Pegasus hat folgendes geschrieben:

Entweder hat man einen zuverlässigen Autofokus oder eben nicht. Somit ist die Begrenzung durchaus sinnvoll.


Nachvollziehbar, aber eben ganz klar: Jaein
Für mich ist sie meist eher unsinnvoll.


Pegasus hat folgendes geschrieben:

Wobei da ich frage mich, was für ein Objektiv benutze er da (offene Blende f11?). Wie ich schon geschrieben habe, Autofokus verwendet für die Fokussierung immer die offene Blende (= Anfangsöffnug).


Canon 100-400.
Ein reiner Test wie gesagt.

heinengl hat folgendes geschrieben:
oder das Canon 400mm 5.6
Und ich träume vom neuen 400mm 2.8 - dann könnte ich endlich auf wildlife umsteigen und mich in der Dämmerung mit einem 2x Konverter in den Wald legen.


Dämmerung, richtig.
Und in der Dämmerung arbeitet der f5,6 AF unglaublich gut.

Dann muss er im helleren auch bei f8 noch arbeiten.

Ich kann, wie oben schon angedeutet, verstehen, dass der Hersteller irgendwann dicht macht, schlichlich sollen die Produkte ja stets zuverlässig funktionieren.
Aber f8 ist auch keine "Alltags-Blende" oder "Einsteigerausrüstungs-Blende" - nicht ein einziges Objektiv, welches normal von der Stange verkauft wird, hätte einen Nachteil wenn der AF noch bei f8 arbeiten würde oder würde irgendwie unzuverlässiger funktionieren (Zugegeben, bei einem stets vorhandenem f8 AF würden diverse Hersteller diese Niesche wohl schnell bedieseln).
Und ein "ab einer Offenblende von f8 arbeitet der AF nurnoch bedingt" liest sich doch besser als ein "der AF funktioneirt nur bis zu einer Offenblende von 5,6" in einer Anleitung, oder?
Uns "Profis" ist klar, dass der AF bei f8 nicht funktioniert, ebenso könnten wir und aber auch daran gewöhnen, dass er eben nicht so gut funktioniert. Mir würde dies besser schmecken
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Löwe anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
 Kontakt 

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 50
Antworten mit Zitat
heinengl hat folgendes geschrieben:
Wenn Löwe an einem 5,6er Objektiv einen 2x Konverter drauf schraubt (warum auch immer), dann ist er bei Offenblende 11. Und die Meinung, lass den Autofokus bezüglich Blende solange werkeln bis der Nutzer aufgibt, ohne Abriegelung durch die Firmware, ist nachvollziehbar. Wobei ich selber den Telekonverterdrang bei Objektiven mit geringer Anfangsblende aufgrund meiner Motive nicht habe (brauche kein Supertele wegen wildlife)


Hallo Herr Engelert,

ich habe mir ihre Homepage angesehen. Tolle Bilder, hätte gerne ein paar Fragen dazu gestellt (z.B. Blende, ISO, Zeit usw.), aber weder unter Kontakt oder Impressum gibt es dazu die geeignete Möglichkeit.
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Heinrich anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 445
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
Nochmal Off-Topic, verzeiht mir:

heinengl hat folgendes geschrieben:
Und ich träume vom neuen 400mm 2.8 - dann könnte ich endlich auf wildlife umsteigen und mich in der Dämmerung mit einem 2x Konverter in den Wald legen. Auf dem Weg zur Pirsch allerdings meine Ausrüstung bedeckt halten um "schau mal mit wem die Kamera da spazieren geht" nicht zu provozieren.

Dieser Wunsch ließ mir keine Ruhe. Deswegen habe ich ein wenig gesucht, und bin hier fündig geworden. Demnach berechnet sich: Blendenzahl = Brennweite / Eintrittspupille.
Das ist für das 400mm/F5,6: 5,6 = 400mm (Brennweite) / 71,5mm (Eintrittspupille)
Das ist für das 400mm/F2,8: 2,8 = 400mm (Brennweite) / 143mm (Eintritsspupille)

Selbst wenn man davon ausgeht, dass der Frontlinsendurchmesser = Eintrittspupille ist (bei Festbrennweiten) - WOW, das wird ein Glasbaustein. Ich weiß nicht, ob man das gute Stück dann wirklich "bedeckt" halten kann. Wahrscheinlich braucht man im warsten Sinne des Wortes dann eine Decke.

Aber auch hier gibt es eine Lösung: Das Sigma 200-500mm F2,8 EX DG mit einem Außendurchmesser von 23,6cm und einem Gewicht von knapp 16kg. Und mit dem internen 2x-Konverter kann man es zu einem 400-1000mm F5,6 machen. Da bleiben keine Wünsche offen! (Außer: Lottogewinn zum Ankauf; 2 Infrantrie-Soldaten - einer zum Transport des Objektivs und einer zum Transport des Stativs) Wink

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Düsseldorf
Antworten mit Zitat
[quote="ms050817"]Nochmal Off-Topic, verzeiht mir:

heinengl hat folgendes geschrieben:

Aber auch hier gibt es eine Lösung: Das Sigma 200-500mm F2,8 EX DG mit einem Außendurchmesser von 23,6cm und einem Gewicht von knapp 16kg. Und mit dem internen 2x-Konverter kann man es zu einem 400-1000mm F5,6 machen. Da bleiben keine Wünsche offen! (Außer: Lottogewinn zum Ankauf; 2 Infrantrie-Soldaten - einer zum Transport des Objektivs und einer zum Transport des Stativs) Wink


Hab ich kürzlich auf dem Sigmashop bei Ebay gesehen, kosten neu knapp über 14 TEUR brutto (also inkl. Märchensteuer) und ist immerhin schon vollständig tarngrün, einen 2x Konverter also bis zu 1.000 mm bei nur Blende 5.6 gibt's eingebaut dazu. Braucht man glaub ich nur zuschalten.
Wenn man jetzt mal ein 2.8 300mm IS USM II oder eine beliebige zusätzliche Tüte längeren Ausmasses dazunimmt, ist das sogar billig. Nachteil: Es hat kein USM also nur Mikromotor und wg. des Gewichts muss man mit dem Gabelstapler in den Wald fahren Very Happy

_________________
Mit einer Ausrüstung, so dass es Spass macht. Wenn die Bilder nichts werden liegt es klar nicht am Equipment ...
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ReinhardK anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 445
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
ReinhardK hat folgendes geschrieben:
Hab ich kürzlich auf dem Sigmashop bei Ebay gesehen, kosten neu knapp über 14 TEUR brutto (also inkl. Märchensteuer)...

Nach Sigma-Liste kostet das Teil (immer noch) 23.499,- €... ...und als ich vor 3 Jahren mal durch einen Mediamarkt gestolpert bin, stand das gute Stück für ca. 22.500 € in der abgeschlossenen Vitrine (mit Vermerk: Ohne Stativ! Laughing )

Jaja, der Preisverfall.... wahrscheinlich sind die meisten Händler froh, wenn sie das Teil endlich zum EK + MwSt. losgeschlagen bekommen, weil der Transportkoffer im Lager so viel Platz weg nimmt!

Wenn ich mir überlege, was meine Frau sagen würde, wenn ich ihr das Teil päsentierte.... wahrscheinlich sowas wie: "Nimm das Teil in den Arm... und geh im Wald schlafen!" Laughing

ReinhardK hat folgendes geschrieben:
Nachteil: Es hat kein USM also nur Mikromotor

So groß und schwer, wie das gute Stück ist, wird "Waschmaschienenmotor" es wohl besser treffen... Wink

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 144
Wohnort: Düsseldorf
Antworten mit Zitat
ms050817 hat folgendes geschrieben:

Nach Sigma-Liste kostet das Teil (immer noch) 23.499,- €... ...und als ich vor 3 Jahren mal durch einen Mediamarkt gestolpert bin, stand das gute Stück für ca. 22.500 € in der abgeschlossenen Vitrine (mit Vermerk: Ohne Stativ! Laughing )

Jaja, der Preisverfall.... wahrscheinlich sind die meisten Händler froh, wenn sie das Teil endlich zum EK + MwSt. losgeschlagen bekommen, weil der Transportkoffer im Lager so viel Platz weg nimmt!


Na ja, das war das erste Mal und auch nur online. Ich hatte das vor einigen Monaten bei Calumet in Hamburg gesehen, da war es sogar ohne Vitrine unabgesperrt offen auf einem Filmstudiostativ (unten runter Kreis mit daran fixierten Rollen, als ob das jemand in der Wildnis brauchen könnte Laughing) sogar für einige Monate ausgestellt. Muss wohl jemand gekauft haben. Da war der VP irgendwo um 22.500 €, wenn ich mich richtig entsinne...

ms050817 hat folgendes geschrieben:
Wenn ich mir überlege, was meine Frau sagen würde, wenn ich ihr das Teil päsentierte.... wahrscheinlich sowas wie: "Nimm das Teil in den Arm... und geh im Wald schlafen!" Laughing

Das sind wenigsten die richtigen Prioritäten;-), schön wenn man jemanden hat, die einem das sagen kann;-) Dann schenkt Dir Deine Frau als Ersatz aber die Mitgliedschaft im Fitnessstudio, ansonsten kriegst Du's nicht mal in den Arm;-) Konnte es damals (mit Stativ) kaum anheben.

_________________
Mit einer Ausrüstung, so dass es Spass macht. Wenn die Bilder nichts werden liegt es klar nicht am Equipment ...
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ReinhardK anzeigen Private Nachricht senden
  
JoeRRg


Gast
Antworten mit Zitat
So! Problem gelöst. F8 geht nun und die AF Punkte leuchten auch Smile
Firmware 1.1.1 hat es in sich!

LG

Jörg
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 10.05.2007
Beiträge: 950
Wohnort: Hann. Münden
Antworten mit Zitat
Glückwunsch!

Freut mich, dass die 1.1.1 gut bei dir ankommt Jörg.


Als 5D Mark III Besitzer hoffe ich da ja, wegen des fast gleichen AF Moduls, auf ein kleines Geschenk von Canon - das dürfte aber wohl vergebens sein.

Dennoch ist es schön als Canon Fanboy wieder ein Pferdchen im Stall zu haben das auch bei f8 noch scharf stellt.
Ich werde wohl doch ab sofort ein wenig rüber zur großen Schwester schielen.
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Löwe anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 2  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !