zur Homepage
  aktuelle Traumflieger-News
 Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
  

plant Ihr den Kauf der EOS 5D ?
ja, hauptsächlich, weil ich grossformatig ausdrucken möchte
4%
 4%  [ 7 ]
ja, haupts. weil ich das grosse Sucherbild z.B. für Landschaftaufnahmen bevorzuge
5%
 5%  [ 8 ]
ja, weil die Summe der Vorteile mich fotografisch weiterbringen
22%
 22%  [ 33 ]
ja, haupts. weil sie leichter als die EOS 1D(s) Mk II ist
1%
 1%  [ 2 ]
ja, haupts. weil das grosse Display endlich eine optimal Schärfebeurteilung erlaubt
2%
 2%  [ 4 ]
ja, hautps. weil ich es klasse finde, eine Profi-Kamera zu besitzen
2%
 2%  [ 4 ]
nein, weil sie zu teuer ist
50%
 50%  [ 75 ]
nein, haupts. weil sie eine zu geringe Serienbildgeschwindigkeit hat
6%
 6%  [ 9 ]
nein, haupts. weil ich meine EF-S und APS-C-Objektive nicht nutzen kann
4%
 4%  [ 6 ]
Stimmen insgesamt : 148

  

Forenlevel: Administrator
Forenlevel: Administrator
Anmeldungsdatum: 25.02.2004
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
@Gerhard: Ich denke, dass Canon vom Geschwindigkeits-Limit des AI-Servo spricht (so wie von Dir zunächst erwähnt). Mit der 300'er Brennweite kommt dann angeblich der AI-Servo nicht mehr hinterher, wenn der Wagen auf 8 Meter und dichter heran ist.
Als Gegenbeweis siehe die Dateianlage.


Beispiel_fuer_AI_Servo.jpg
 Beschreibung:
angenähert mit ca. 60 kmh auf 2-3 Meter. Auch bei 300mm wären es dann noch unter 5 Meter. Fullframe.
 Dateigröße:  64.43 KB
 Angeschaut:  12289 mal

Beispiel_fuer_AI_Servo.jpg


EXIF Information  Details
Kamera-Hersteller  Canon Kamera-Modell  Canon EOS 5D
ISO-Wert  1600 Brennweite  200mm
Belichtungszeit  1/640 seconds Blende (F-Zahl)  f/2.8
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von stefantf31 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf ++
Forenlevel: Fotograf ++
Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 2095
Wohnort: Nähe Fürth (Bayern)
Antworten mit Zitat
stefan_tf hat folgendes geschrieben:
@Gerhard: Ich denke, dass Canon vom Geschwindigkeits-Limit des AI-Servo spricht (so wie von Dir zunächst erwähnt). Mit der 300'er Brennweite kommt dann angeblich der AI-Servo nicht mehr hinterher, wenn der Wagen auf 8 Meter und dichter heran ist.
Als Gegenbeweis siehe die Dateianlage.


Hallo Stefan,

das klingt auf jeden Fall logisch und würde erklären, daß die 350D geringfügig schlechter abschneidet. Allerdings würde es nach Canons Ansicht dann auch bedeuten, daß alle anderen Cams, von der 1DsII über die 1DMkIIN, die 5D bis zur 20D alle gleich gut sind, denn bei denen steht überall 8 Meter! Question Question Question

Ich würde schon erwarten, daß das eine Vollprofi-Sportkamera wie die 1DMkIIN besser kann als etwa die 20D! Oder aber der USM des 2,8/300 wäre hier der limitierende Faktor, dann wäre aber Canons Meßaufbau recht fragwürdig, denn es sollen ja die verschiedenen Cams apostrophiert werden...... Question

_________________
Gruß

Gerhard
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von GMil anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Administrator
Forenlevel: Administrator
Anmeldungsdatum: 25.02.2004
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
Oder aber der USM des 2,8/300 wäre hier der limitierende Faktor


ich denke eher, dass der Signalprozessor beim AI-Servo-Betrieb überlastet ist. Canon hat ja die Kerntechnologien aus den grossen Modellen auch in die Einstiegsklasse transferiert und nur teilweise künstliche Limitierungen eingebaut (z.B. bei der 300D, die durch den Firmwarehack geknackt wurden). Der DIGIC II-Prozessor werkelt derzeit in allen aktuellen Canon-DSLR, insoweit vermute ich die gleiche Leistung beim Servobetrieb. Höhere Trefferquoten könnten ggf. durch Infoverwertung von mehreren Kreuzsensoren - wie etwa bei der 1D Mk II N mit deren 9 - realisiert werden. Die 5D scheint mit den 6 zusätzlichen AF-Feldern jedenfalls besser als die kleinen Modelle zu fahren (auch wenns keine Kreuzsensoren sind).
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von stefantf31 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf ++
Forenlevel: Fotograf ++
Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 2095
Wohnort: Nähe Fürth (Bayern)
Antworten mit Zitat
Das mit dem Signalprozessor hab ich auch schon erwogen, aber auch das hat Haken: gesetzt den Fall, der Digic II arbeitet in allen Modellen mit gleicher Taktfrequenz (also ohne modelleigene Limitierung etc.), dann wären die "großen" Cams im Nachteil (auch die 5D), weil es dort mehr und bessere Sensoren zum Auswerten gibt, was ja auch länger dauern müßte. ("Besser" wird ein Sensor ja u.a. dadurch, daß er feiner gescannt bzw. ausgewertet wird, siehe z. B. die Empfindlichkeitsumschaltung des Kreuzsensors der 20 D bei F2,8 oder besser).

Daß die Entfernung (irgendwann) der limitierende Faktor wird, ist sicher, denn die Vorhalte-Entfernung ist zwar bei gleichbleibender Geschwindigkeit des Ziels konstant, aber die Schärfe-Änderungshäufigkeit pro Zeiteinheit steigt an. Andererseits wächst natürlich die notwendige Stellrate des AF-Antriebs pro Zeiteinheit ebenfalls, weil der Verstellweg ja mit sinkender Entfernung des Targets zunimmt. Aber das ist allein Sache des USM, damit fertig zu werden; die Stellbefehle als solche müßten deshalb ja nicht schneller aufeinander folgen. Dennoch wird ab einer bestimmten Geschwindigkeits- / Entfernungskombination auch der USM zu langsam werden.

Zu allem Überfluß gibt Canon an, daß ein Ziel (nach einer bestimmten Anmeßzeit) vom AF sozusagen identifiziert wird und notfalls an ein anderes AF-Feld weitergegeben werden kann. Das wird vermutlich auch dann der Fall sein, wenn Teile des Ziels durch das perspektivische Anwachsen aus der Mitte nach draußen zu den äußeren AF-Feldern laufen. Hier könnte der Hase im Pfeffer liegen, denn das setzt m. E. schon eine minimale Mustererkennung und -Verfolgung voraus, was den Prozessor sehr viel deutlicher belasten dürfte als die "schlichte" Phasendetektion. Und hierin könnte auch der Grund liegen, warum die unterschiedliche Zahl und Güte der AF-Rezeptoren der verschiedenen Cams offenbar keinen sichtbaren bzw. von Canon gemessenen Unterschied beim Prädiktiv-AF erzeugt, sprich, warum die besseren AFs nicht auch die langsameren sind.

_________________
Gruß

Gerhard
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von GMil anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Administrator
Forenlevel: Administrator
Anmeldungsdatum: 25.02.2004
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
@Gerhard:

Das mit dem Signalprozessor hab ich auch schon erwogen, aber auch das hat Haken: gesetzt den Fall, der Digic II arbeitet in allen Modellen mit gleicher Taktfrequenz (also ohne modelleigene Limitierung etc.), dann wären die "großen" Cams im Nachteil (auch die 5D), weil es dort mehr und bessere Sensoren zum Auswerten gibt, was ja auch länger dauern müßte


Wenn du im halbdunkeln einen Text schwer entziffern kannst, dann dauert dies länger als wenn genügend Licht zur Verfügung steht. Handelt es sich um einen längeren Text (analog längere Bewegungssequenz), dann relativiert sich die Zeit, die zusätzlich benötigt wird, um eine Lampe einzuschalten (analog Empfindlichkeitsumschaltung). Ich denke, die Leistung wird eher durch den unten genannten Punkt hauptsächlich limitiert (sicherlich spielt zusätzlich auch die von Dir genannte AF-Feldweitergabe eine Rolle).

Aber das ist allein Sache des USM, die Stellbefehle als solche müßten deshalb ja nicht schneller aufeinander folgen


Vorausgesetzt, das Motiv bewegt sich mit konstanter Geschwindigkeit. Das aber muss permanent überprüft werden, so dass die Abgleichrate in Abhängigkeit von der Motivnähe steigen wird. Der USM (und auch die Mikromotoren) benötigen im Schnitt bei OneShot-Betrieb nur 500ms um von Unendlich in den Nahbereich scharfzustellen. Ein 300'er Tele mit f2,8 überbrückt in dieser Zeit eine Distanz von 1,7 km (Scharfstellung an APS-C-Sensoren), könnte also ein Motiv mit rund 12.000 km/h verfolgen. Will heissen: der USM oder Mikromotor spielt keine grosse Geige beim AI-Servo.
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von stefantf31 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf ++
Forenlevel: Fotograf ++
Anmeldungsdatum: 03.12.2005
Beiträge: 2480
Wohnort: Puchheim bei München
Antworten mit Zitat
stefan_tf hat folgendes geschrieben:
Will heissen: der USM oder Mikromotor spielt keine grosse Geige beim AI-Servo.

Auch wenn das Zitat etwas knapp ist und somit der Sinn etwas verloren geht, ich habe durchaus Probleme mit langsamen AF im Betrieb AI-Servo gehabt bei meinem Tamron, hier war der AF extrem ruckelig und hat eine hohe Ausschussquote produziert, obwohl der AF im One-Shot Modus genauso schnell war. Bei meinem jetzigen Normalzoom waren dieselben Aufnahmen zwar nicht problemfrei, der Ausschuss ist jedoch um 70% bei dieser Art von Aufnahmen zurückgegangen.

Hier könnte das Problem nicht der minimal langsamere Motor sein, sondern das ruckelige Verhalten??

_________________
5D MK3 mit Canon 24-105 f4L IS USM, Canon 70-200 f4 L IS USM, Canon 16-35 f2.8L II, Canon EF 50 f2,5 Makro, Speedlite 580EX, Speedlite MR 14EX und Zubehör
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Tommi anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Administrator
Forenlevel: Administrator
Anmeldungsdatum: 25.02.2004
Beiträge: 2491
Wohnort: Hamburg
Antworten mit Zitat
@Tommi: ich habe auch dieses Ruckel-Phänomen an Tamron-Objektiven selbst ab und an im One-Shot. Offenbar sind sie nicht ganz optimal an Canons AF-System angepasst. Tamron will ja auch Hyperschall-Motoren einführen, mal sehen wie sie dann arbeiten.
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von stefantf31 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf ++
Forenlevel: Fotograf ++
Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beiträge: 2095
Wohnort: Nähe Fürth (Bayern)
Antworten mit Zitat
stefan_tf hat folgendes geschrieben:
......... Der USM (und auch die Mikromotoren) benötigen im Schnitt bei OneShot-Betrieb nur 500ms um von Unendlich in den Nahbereich scharfzustellen. Ein 300'er Tele mit f2,8 überbrückt in dieser Zeit eine Distanz von 1,7 km (Scharfstellung an APS-C-Sensoren), könnte also ein Motiv mit rund 12.000 km/h verfolgen. Will heissen: der USM oder Mikromotor spielt keine grosse Geige beim AI-Servo.


12.000 km/h; na ja. Ich hatte das 2,8/300er nur mal kurz an meiner Kamera, kann also nicht sagen, daß ich es kenne. Dennoch wird sein Aufbau ähnlich dem von anderen Objektiven sein. Darauf stützt sich folgende These:

Der Weg der Fokuseinstellung ist allgemein stark nichtlinear. Wenn der ganze Weg (hier lt. Datenblatt 2,5 m bis Unendlich) in 500 ms durchlaufen wird, dauern die ersten 10 m davon vermutlich 250 ms, die ersten 5 m vielleicht schon 200 ms. Die Target-Grenzgeschwindigkeit dürfte sich somit nahe des unteren Entfernungs-Anschlags (2,5 m) der 100 km/h-Marke nähern. Canon tut also vermutlich schon gut daran, sein Target mit nur 50 km/h laufen zu lassen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Bei den "besseren" Sensoren hast Du mich vllt. mißverstanden. Ich ging nicht davon aus, daß die Empfindlichkeitsumschaltung an sich (symbolisch: Lampe einschalten) mehr Zeit kostet, sondern die bessere Meßmethode. Wenn Du eine Länge mit der Schublehre mißt, bekommst Du schnell ein Ergebnis, aber nur auf 1/10 mm genau. Nimmst Du eine Mikrometer-Schraublehre, dauert es länger, aber die Genauigkeit steigt um den Faktor 10 auf 1/100 mm. Während jetzt die 20D 9 Schublehren hat, von denen die Kamera eine durch eine Mikrometerlehre ersetzen kann, ist das Verhältnis bei den 1ern 45 Schublehren zu 9 Mikrometerschrauben. Die Signalverarbeitung wird also bei den Vollprofi-Kameras erheblich stärker gefordert. Daher meine Verwunderung über Canons absolut gleiche Leistungsangaben zum P-AF der 1Ds bis 20D

Meine Zusammenfassung:

1. Canon benutzt sehr wohl Rahmenbedingungen, die den USM des Objektivs NICHT überfordern. In die Auswertung geht daher nur der Body ein.
2. Meßaufwand (= Zeitbedarf) und Meßgenauigkeit sind zwischen den Modellreihen deutlich unterschiedlich.
3. Dennoch ermittelt Canon exakt den gleichen target-following-speed-Grenzwert für alle Cams mit Ausnahme der 350D (30D: noch keine Angabe)

Question Question Question Question Question

EINE Schlußfolgerung könnte sein, daß sich der DIGIC II überhaupt nicht um Zielanmessung / Verfolgung kümmern muß, weil dafür vllt. ein eigener Baustein zuständig ist, der aber so viel schneller ist, daß letztlich doch der in allen Cams gleiche DIGIC II mit seinen anderen Aufgaben der limitierende Faktor ist.... Question

_________________
Gruß

Gerhard
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von GMil anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 05.11.2006
Beiträge: 76
Wohnort: Schweiz
Antworten mit Zitat
Habe mir vor kurzem eine 30D gekauft. Dazu das 24-105L Objektiv mit dem Hintergedanken, später einmal auf Vollformat umzusteigen. Ich will nichts ausschliessen, aber nach den ersten Wochen habe ich kein Bedürfnis mehr auf Vollformat. Zumal ich kein WW-Freak bin. Die Qualität stellt mich mehr als zufrieden. Das bessere Rauschverhalten in den oberen ISO-Bereichen wäre für mich zur Zeit das einzige Argument für die 5D.
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von bubu anzeigen Private Nachricht senden
 Kauft Ihr die EOS 5D 

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beiträge: 126
Wohnort: Mönchengladbach
Antworten mit Zitat
Hallo Stefan,

nach dem ich seit kuzer Zeit mit meiner 40D arbeite und mal das pro und contra zur 5D gelesen habe frag ich mich was ausser Vollformat
soll mich überzeugen.

Ich habe einige Vorteile auf meiner Seite, vor allem als Digi.DSLR-Einsteiger siehe "klasse Menuführung der 40D".

Aber vielleicht habe ich ja auch keine Ahnung.


Also kommit nicht in Frage .

Gruß Heinz

_________________
5D III ,50D,EF 16-35 L II,EF 17-40 L USM L,EF 24-70 2.8 L,EF 70-200 IS USM L 2.8 II,
EF 100-400 IS USM L,EF 100 Macro L 2.8 IS USM,EF 50 1.4,580EX II,Macrolite MR14II,ST-EII, BGE-11,Extender 1,4 II, Extender 2,0 III
Powershot S100
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von hwille anzeigen Private Nachricht senden
 Re: Kauft Ihr die EOS 5D 

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beiträge: 131
Wohnort: Berlin
Antworten mit Zitat
Da bin ich genau der selben Meinung. Aber mal sehen, was der Nachfolger bringt Rolling Eyes

_________________
Viele Grüße, Gerhard

Canon 40D, Canon 5D MIII, reichlich Glas

Wissen ist Macht, wir wissen nichts, - macht nichts!!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von havelmatte anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 276
Antworten mit Zitat
Sorry! Das war falsch hier!!!
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von fismoll anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 51
Antworten mit Zitat
Nachdem ich meine 10D nach 5 Jahren heute noch im Einsatz ist, möchte ich mit einer neuen Kamera den Kaufpreis nicht schon am nächsten Tag erodieren sehen. Es hat sich gezeigt, dass die Besitzer einer 5D noch heute einen guten Wert (qualitativ und materiel) in den Händen haben, während meine 10D höchstens noch dem Museum oder mir als Zweitkamera im Outback dienen wird.

Mein runder Geburtstag wird nächstes noch Spielraum für die Objektive zulassen, deren Zusammensetzung ich einer neuen Kamera anpassen möchte. Nächsten Sommer werde ich mehr wissen.

LG, Kurt
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von kwuag anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoassistent
Forenlevel: Fotoassistent
Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 51
Antworten mit Zitat
uups.... da bin ich wohl im falschen Thread gelandet.
Gemeint ist selbstverständlich die 5D MK II
Grüsse, Kurt
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von kwuag anzeigen Private Nachricht senden
 Ich kauf mir die 5d MARK II... 

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 15.09.2008
Beiträge: 5
Antworten mit Zitat
weil diese Kamera schlichweg ein Traumfür mich ist.
Frage: Ist der Preis wirklich so hoch?

Die Kamera ist im Vergleich zur 1ds Mark III fast in
allen Punkte überlegen (von der Geschwindigkeit mal abgesehen).
Was mich begeistert ist der unglaublich ISO Bereich.
Das ist genau das, was ich für LOWKey Konzertfotos brauche.

In Verbindung mit dem 70-200 2,8 habe ich dann eine Traumkombination gefunden.

OK, ein wenig Emotionales ist auch dabei. Ich habe mir immer gewünscht
eine 1ds Mark II zu besitzen, und nun habe ich Gelegenheit eine
besser ausgestattete Kamera für weniger Geld zu erhalten.

Also ich freu mich auf meine Kamera.
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von gsxr1000 anzeigen Private Nachricht senden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 5 von 6  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !