zur Homepage
  aktuelle Traumflieger-News
 Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  User MapGEO Map  |  Benutzergruppen  |  Login   | Album 
Neue Antwort erstellen
 Bilder unterbelichtet EOS 5D MarkIII Tamron SP 70 200mm 2.8 

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 09.01.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Osnabrück
Antworten mit Zitat
Hallo
hab mir gerade meinen Traum erfüllt und mir eine EOS 5D Mark III gekauft. Objektiv Tamron SP 70-200mm 2.8 Di VC USD
Für sehr schnelle Sportfotos -Taekwon-Do, möchte ich im Tv Programm mit max 3200 ISO fotografieren.

Ich hab das Problem das die Bilder unterbelichtet sind, es kommt aber keine Warnung/nichts blinkt im Sucher.
Im Automaktik Programm sind die Bilder ok, nur die Belichtungszeit ist viel zu lang.
Was mache ich falsch?

-geht auch mehr wie 3200ISO bei der Mark III, dabei aber trotzdem kaum Rauschen?
-Welche Belichtungszeit, sind 1/1000 OK? Mit längeren Zeiten bin ich bis jetzt nicht klar gekommen.

Hab mir "Fachbücher" zu meiner Mark III gekauft, aber die sind leider keine Hilfe für Sportfotos.

Gruß
Tom

_________________
EOS 5d MIII
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Tommix anzeigen Private Nachricht senden
 Re: Bilder unterbelichtet EOS 5D MarkIII Tamron SP 70 200mm 

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 26.10.2010
Beiträge: 623
Antworten mit Zitat
Tommix hat folgendes geschrieben:
-geht auch mehr wie 3200ISO bei der Mark III, dabei aber trotzdem kaum Rauschen?


Ich habe die 5D Mark III zwar noch nicht, aber behaupte mal ja. Bis ISO 6400 sollten eigentlich wirklich brauchbare Ergebnisse möglich sein.

Tommix hat folgendes geschrieben:
-Welche Belichtungszeit, sind 1/1000 OK? Mit längeren Zeiten bin ich bis jetzt nicht klar gekommen.


Ich weiß nun nicht, wie schnell Taekwon-Do wirklich abläuft, aber das sollte man einfach ausprobieren.
Länger als 1/1000 Sekunde würde ich bei Sportfotos nicht belichten.


Mal eine ganz simple Frage: Welche Blende wählt denn deine Kamera im Tv-Modus?
Du könntest auch im manuellen Modus fotografieren, mit automatischer ISO begrenzt auf max. 6400 (was ich so gehört habe, soll das möglich sein).

lg
Lennart
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Lenny anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf +
Forenlevel: Fotograf +
Anmeldungsdatum: 24.12.2006
Beiträge: 1807
Wohnort: Westerwald
Antworten mit Zitat
Wenn es nicht unter 1/1000 geht und die Bilder werden zu dunkel dann musst du die Empfindlichkeit (ISO) erhöhen oder ein Objektiv mit größerer Lichtstärke verwenden. Das ist der Grund weil diene Bilder zu dunkel sind. Blende ließ sich nicht weiter öffnen bei eingestllter Belichtungszeit und ISO.

_________________
Gruß
Andreas
Für alle die Spaß an GIMP haben http://meetthegimp.org
Panorama http://hugin.sourceforge.net/
HDR http://qtpfsgui.sourceforge.net/download.php/
RAW-Konverter http://darktable.sourceforge.net/
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von aj anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 447
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
Alternativ könnte man auch einen Blitz mit hoher Leitzahl und High-Speed-Synchronisation verwenden. Ein Speedlite 580 EX II sollte diesen Anforderungen eigentlich genügen. Aber man sollte einen haufen Ersatzakkus einpacken, weil bei einer 1/1000s zieht das Teil wirklich Strom...

----

Ansonsten gilt: Um auf die selbe Belichtung zu kommen, muss man für jeden Schritt den man die Belichtungszeit verkürzt, denselben Schritt die Blende weiter öffnen oder die ISO-Zahl erhöhen. (Und natürlich umgedreht.) Dabei ist es egal, ob man in 1/3, 1/2 oder ganzen Schritten arbeitet. Man sollte nur darauf achten, dabei nicht durcheinander zu kommen. Beispiel:
Der Eingestellt ist ISO400, ich wähle im AV-Modus Blende f8 und mir wird vorgeschlagen: 1/500s. Nun ändere ich auf ISO800 (ein ganzer bzw. 3/3 Schritte empfindlicher, dass heißt, die Kamera kommt mit weniger Licht aus). Gehe ich dabei in den M-Modus und übernehme einfach f8 und 1/500s, wird das Bild +1EV überbelichtet (zu erkennen an der Belichtungswippe im Sucher, wo der "Strich" plötzlich nicht mehr über der 0 sondern über der +1 steht). Das Foto aber mit +-0EV beichtet werden, also muss ich entweder die Verschlusszeit um 3/3 Schritte reduzieren auf 1/1000s, oder ich muss die Blende um 3/3 Blendenschritte schließen auf f16.

Eine Unter- oder Überbelichtung, wie die Kamera sie (nach aktuell eingestellter Belichtungsmessart) empfindet, wird auch im M-Modus an der Belichtungswippe angezeigt - wenn diese nicht als Wasserwaage benutzt wird. Schlägt die Belichtungswippe an einem Rand an (ist bei der 5D³ glaube ich -3 und +3EV) fängt der kleine Strich an zu blinken, um anzuzeigen, dass es "noch schlimmer" als angezeigt ist. Im M-Modus geht die (Profi-)Kamera natürlich davon aus, dass Du weißt, was Du da machst, und blockiert die Auslösung bei totaler unter- oder überbelichtung nicht. Deswegen ist der M-Modus ja auch der Modus, wo ich (fast) jede automatische Kamerafunktion ungestraft aushebeln kann. Genau dazu ist der M-Modus da.

---

Tommix, ich will Ihnen nicht zu Nahe treten, aber ich habe den Eindruck, dass Ihnen der Zusammenhang zwischen Blende (Schärfentiefe, Bokeh usw.), Belichtungszeit (Bewegungsunschärfe) und ISO-Zahl (Empfindlichkeit und Rauschverhalten) noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen ist. Vielleicht sollten Sie einmal z.b. auf dieser Seite (oder auf anderen) genau diesen Sachverhalt vertiefen.

Ansonsten würde ich vorschlagen, die 5D³ auf AutoIso zu stellen (ich glaube, die kann das).

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Hobbyfotograf
Forenlevel: Hobbyfotograf
Anmeldungsdatum: 09.01.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Osnabrück
Antworten mit Zitat
Hallo und danke für die Antworten!

Aber Blitz geht nicht weil:
-Viel zu langsam bzw. zu wenig Bilder in 1 Sekunde.! Länger dauert es nicht ein Brett zu zerschlagen
-Ich kann die Sportler nicht aus 2-3 Metern mit meinem 600EX ablenken!

Hab mein Sigma 2,8 24-70 benutzt.
2,8 ist nun so ganz schlecht auch nicht, eine Festbrennweite ist ungeeignet weil, bei so einer Sportveranstaltung mit vielen Menschen, Babys auf dem Fußboden, das heißt keine optimale Position, muss es ein Zoom sein.

Hab AutoIso auf max 6400 gestellt, das Rauschen ist für mich sehr OK!

Ich hab meine 5D Mark III ganz neu, und mein Anliegen war/ist:
Warum warnt die Mark III mich manchmal vor Unterbelichtung und manchmal nicht?

Tom

_________________
EOS 5d MIII
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Tommix anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotograf ++
Forenlevel: Fotograf ++
Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 3673
Antworten mit Zitat
Warum warnt die Mark III mich manchmal vor Unterbelichtung und manchmal nicht?


Meine Vermutung: weil die Kamera die Bilder nicht als unterbelichtet beurteilt hat, die Bilder aus ihrer Sicht auf den korrekten mittleren Grauwert belichtet sind und nur Dir zu dunkel erscheinen Wink

Wäre eine Möglichkeit. Ich habe in der Halle auch oft Fehlbelichtungen. Wenn Du Dir di beiden folgenden Bilder anschaust, wirst Du sehen, dass das zweite stärker rauscht. Dasl liegt daran, dass ich es nachträglich in der Bildbearbeitung um fast 2 Blendenstufen aufgehellt habe. Der Belichtungsmesser ist aber davon ausgegangen, dass der an dieser Stelle unter den Lampen extrem hell spiegelnde Hallenboden auch halbwegs korrekt belichtet sein muss, er weiss ja nicht, dass ich hauptsächlich die Spielerin richtig haben möchte. Im Bild wie es aus der Kamera kam war der Hallenboden im zweiten ähnlich hell wiedergegeben wie im ersten, der Rest zu dunkel.

Bild 1
Bild 2

_________________
EOS 50 D, Sigma 8-16; Sigma 17-50 2,8; EF 85 1,8; EF 70-200 f4 IS
Hidden Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von bluescreen anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 04.06.2012
Beiträge: 111
Antworten mit Zitat
Hi,
bewundere das mit den HighIso auch immer bei einem bekannten mit der 5D III.. wo ich mich mit 60D mich nicht traue über 3200 zu gehen verwendet er problemlos 12xxx....und hat kein störendes Rauschen auch nicht in der 100% Ansicht.

Muss man einfach mal probieren. Aber 6400 stellen überhaupt kein Problem dar, zumal es auch VF ist.

Grüße
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von 0190Dealer anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 447
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
@Tommix:
Was mir gerade auffällt: Bisher ist die Messmethode der Belichtungsmessung noch gar nicht angesprochen worden. (Bedienungsanleitung 5D³ S. 167f). Vielleicht sind die ungünstigen Bilder "falsch" belichtet, weil die falsche Messmethode verwendet wurde?

Wenn "Selektivmessung" oder "Spotmessung" aktiviert ist, der Karateka (darf man den so nennen?) aber außerhalb des Messbereiches liegt - die 5D³ hat ja einiges AF-Felder-Potential - resultiert sicher eine ungünstige Belichtung, da die 5D³ meines Wissens nach den Mess-Spot nicht auf den aktiven Autofokuspunkt sondern immer in der Mitte des Suchers durchführt.

Ist die "Mehrfeldmessung" aktiviert, und die Lichtverteilung durch die Hallenbeleuchtung ist ungünstig, resultiert sicher auch ein "merkwürdiges" Belichtungsverhalten.

---

Vielleicht wäre auch ein Beispielbild mit komletter EXIF gut, um das Problem genauer eingrenzen zu können...

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotoreporter
Forenlevel: Fotoreporter
Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 294
Wohnort: Witten
Antworten mit Zitat
@Tommix Ich mache auch oft beim Taekwondo Bilder das Problem sind auch die unterschiedlich Hellen Hallen und die Weißen Anzüge ich mache es immer so, dass ich in M Fotografiere. die Blende mache ich immer ganz auf, die Zeit so min. auf 600 lieber etwas mehr um die Wettkämpfer einzufrieren. ISO stelle ich immer so ein, dass des im Live View vernünftig belichtet aussieht.
@ms050817 Karateka nennt man Karatesportler beim TKD heißt das Taekwondoin Wink
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von franky72 anzeigen Private Nachricht senden
  

Forenlevel: Fotokünstler
Forenlevel: Fotokünstler
Anmeldungsdatum: 24.04.2012
Beiträge: 447
Wohnort: Brandenburger Streusandbüchse
Antworten mit Zitat
franky72 hat folgendes geschrieben:
Karateka nennt man Karatesportler beim TKD heißt das Taekwondoin

Ich habe mir schon fast gedacht, dass ich knapp daneben liege. Aber ich dachte, ich beleidige niemanden mit der "fallschen" Bezeichnung, und hatte auch keine Lust nachzusuchen... Unabhängig davon: Wieder etwas dazugelernt. Wink

_________________
MfG Micha

Die Dunkelgeschwindigkeit muss wesentlich höher sein als die Lichtgeschwindigkeit, denn ist das Licht weg, ist das Dunkel schon da..!
Offline Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von ms050817 anzeigen Private Nachricht senden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  

Traumflieger-Video: Hähnel Combi TF per Funk Kamera auslösen und blitzen (100m) !  kabellos blitzen mit dem Slave Flash - neuer Traumflieger-Report !  das Profihandbuch zur Canon EOS 60D !