Traumflieger-Video:
Der Dichtigkeitstest

Themenüberblick

 

Dauer


Wir testen die Wasserdichtigkeit der EOS 5D Mark II und der EOS 1D Mark III: werden beide Kameras danach noch funktionieren?


 

 


ca. 4 Minuten


Außerhalb der vom Hersteller bestimmten Spezifikationen - gegen "Staub und Spritzwasser" geschützt - unterzogen wir die Kameras einem Wassertest. Der Dichtigkeitstest erfolgt bewusst außerhalb der Herstellerspezifikationen, die selbstverständlich immer sehr zurückhaltend sind um Regressansprüche auszuschließen. Wir tauchen die EOS 5D Mark II und die EOS 1D Mark III mit der Akkufachabdeckung in dunkel gefärbtes Wasser ein, das Ergebnis (einmal im Akkuschacht, einmal am Akku selbst) können wir dann mithilfe eines weißen Taschentuchs erkennen. Ob das Taschentuch weiß bleibt?
 

Get the Flash Player to see this player.

   
Probleme bei der Wiedergabe ?
Stoppen Sie das Video und warten einfach, bis der blaue Laufbalken im Player ganz rechts angeschlagen hat und starten das Video erneut über den Playbutton. Falls das nicht hilft, aktualisieren Sie den Browser mit der Taste F5 und/oder löschen Sie die temporären Internetdateien. Manchmal greifen auch zuviele Betrachter gleichzeitig auf das Video zu, warten Sie dann am besten eine günstigere Zeit ab. Alternativ hier eine Offline-Version (flv-Datei, rechte Maustaste und 'speichern unter' wählen).

Hinweis: die Videos dürfen ausschliesslich im Rahmen nichtkommerzieller Zwecke gezeigt bzw. weitergegeben werden. Eine inhaltliche Änderung - gleich welcher Art - ist nicht gestattet.

zum Dokumentanfang

 


 

  Leserkommentare:


Derzeit sind hier 30 Kommentare vorhanden:
 

Ralf: Ich bin gestern mit meiner 6d in eine Welle geraten! War nur ein kleiner Spritzer Seewasser und die hinteren Knöpfe haben verrückt gespielt. Habe nur die Knöpfe mit Süßwasser gespült und mit 2bar trocken gepustet. Kurz getestet: alles ok! Heute früh funktionierte die ganze Rückseite nicht (monitor und tasten) ... Auseinander gebaut, NICHTS zu sehen. Jetzt trocknet sie offen vor sich hin und ich hoffe.
seewasser ist natürlich hart, aber dieser winzige Spritzer (10ml von oben) hätte bei einem "spritzwasser geschützten" Gerät nicht eindringen dürfen!
(17.10.2015, 07:25 Uhr)

Rolf Schlier: ich hatte das "Vergnügen" die Dichtigkeit der 7D bei einer Reise nach Spitzbergen testen zu müssen : Landgang bei ruhiger See, anschliessend Rückfahrt mit Polarcircle Boot zum Haupzschiff, plötzlich auftretender starker Wellengang. Resultat : die 7D mit Canon BG und Sigma 17-70mm wurde total überschwemmt! Und das für mehrere Minuten, da ich keine Möglcikeit hatte sie irgendwie in Sicherheit zu bringen (musste mich selber festhalten.Habe die 7D in der Kabine anschliessend gründlich trocken gelegt, gereinigt und eingeschaltet. Ergebnis: sie lief problemlos!! Damit hätte ich niemals gerechnet.
(18.04.2012, 23:30 Uhr)

meyersepp: Aber die 7D ist besser abgedichtet als die 5DM2
und auserdem ist ja der Schwachpunkt bei der 5DM2 das Akkufach! PS: an alle die hier zu meckern hatten das solte kein Spritzwasser Test sein sondern ein Extrem Test!! Wie gesagt Kanu Fahrt!
(31.10.2011, 14:36 Uhr)

schlawiner: Lustig, wie sich die eingefleischten Canon-Fanboys hier ereifern. Interessant wäre allerdings, ob etwa Pentax oder Olympus hier besser abschneiden.
(02.09.2011, 13:40 Uhr)

Bumpui: Fuer so einen Test gibt es nur 1 Kamera.Und das ist die Olympus E5.
(14.05.2011, 09:26 Uhr)

Anonym: Canon verspricht einen Spritzwasserschutz
Keinen Tauchgangsschutz bei der 50D/7D/5D MarkII
(13.08.2010, 17:00 Uhr)

Schleiffer: Hallo Traumflieger Team!
Lobenswerte Tests findet man hier!
Teils könnte es noch etwas realistischer sein,
wie einer hier im eMail vorschlug Dichtigkeitstest z.B.auch im Nieselregen.
Auffällig-etwas negativ,dass hauptsächlich nur Canon Kameras getestet werden,wobei Canon sicher zur Allround Spitzenklasse zählt,aber auch Fuji, Nikon u.Sony Tests wären lobenswert-sowie auchmal die sog.Kompaktklasse bis ca.300€
Gruß
Wilfried S.
(29.04.2010, 09:49 Uhr)

Frank F.: @Dirk: irgendeiner muss die vollmundigen Behauptungen der Hersteller doch mal überprüfen, sei froh, dass du nicht selbst die Erfahrung (einer absaufenden DSLR) machen musst.
(04.01.2010, 16:02 Uhr)

Dirk: Oh man! Die guten Marks auf Tauchfahrt schicken … Und unseins spart sich die Kameras vom Munde ab … :)
(04.01.2010, 15:50 Uhr)

jan: Ich würde das nie selber machen, mit einer canoen 1D das wär mich viel zu riskant!!!

Aber schon mal interessant^^
(25.12.2009, 13:32 Uhr)

[1] [2] [3] [weiter >>]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !