Demovideo EOS 60D
 

Themenüberblick

 

Dauer


Wir zeigen Ihnen die Funktionen und die Bedienung der EOS 60D.
 

 


ca. 12 Minuten


Um einen kurzen Überblick über die Canon EOS 60D zu bekommen, stellen wir Ihnen die Bedienelemente und die Funktionsvielfalt der Kamera vor.
 

Get the Flash Player to see this player.

   
Probleme bei der Wiedergabe ?
Stoppen Sie das Video und warten einfach, bis der blaue Laufbalken im Player ganz rechts angeschlagen hat und starten das Video erneut über den Playbutton. Falls das nicht hilft, aktualisieren Sie den Browser mit der Taste F5 und/oder löschen Sie die temporären Internetdateien. Manchmal greifen auch zuviele Betrachter gleichzeitig auf das Video zu, warten Sie dann am besten eine günstigere Zeit ab. Alternativ hier eine Offline-Version (flv-Datei, rechte Maustaste und 'speichern unter' wählen).

Hinweis: die Videos dürfen ausschliesslich im Rahmen nichtkommerzieller Zwecke gezeigt bzw. weitergegeben werden. Eine inhaltliche Änderung - gleich welcher Art - ist nicht gestattet.

zum Dokumentanfang

 


 

  Leserkommentare:


Derzeit sind hier 4 Kommentare vorhanden:
 

Pantalaimon77: Kein Autofokus im Videomodus ist noch kein Ausschlusskriterium beim Kamerakauf. Die Aufnahmen wirken weitaus professioneller, wenn die Schärfe mit der entsprechenden Übung per Hand nachgezogen wird. Dagegen sieht es ausgesprochen amateurhaft aus, wenn der Fokus sich während der Aufnahme hin- und herjustiert. Ich persönlich würde jedenfalls den Autofokus bei Video jederzeit ausschalten.
(29.04.2013, 13:16 Uhr)

Christian Peter: Für alle, die mit der Canon 60D filmen möchten : Hände weg von dieser Kamera ! Da der Autofocus im Videomodus nicht funktioniert, muss manuel scharf gestellt werden, was in der Praxis (zumindest bei sich bewegenden Motiven) zu unbrauchbaren Ergebnissen führt.
(03.01.2013, 12:41 Uhr)

Andre Wolff: Klasse Bericht! Gut gemacht! :)
Ich hab mittlerweile 2x die 60D und bin hochzufrieden mit dem Werkzeug!
Ich kann die Kamera und Traumflieger.de nur wärmstens weiterempfehlen (was schon des öfteren vorkommt) :)
(06.06.2012, 09:19 Uhr)

Stefan F.: Wieder mal ein sehr informatives Video!
Ich finde es einerseits wirklich schade, dass Canon von den semiprofessionellen Features der ehemaligen Zweistelligen weg geht (Kunststoffgehäuse, geringere Abdichtung, SD-Karte, kein separater Multicontroller, usw.). Andererseits ist es aber absolut nachvollziehbar, da man wohl sich die Nikon-Palette, wie ich denke, näher angeguckt hat. Die 50D diente als Gegenstück zur D90 und gleichzeitig zur D300(s). Mit der 7D war der angepeilte Weg dann klar. Hier teilt man sozusagen die 50D auf 7D als Semiprofi und der 60D als Obere-Mittelklasse-Kamera auf (vgl. Nikon D90 und D300(s)). Canon hätte sich selbst ein Bein gestellt, wenn die 60D ein ähnlich semiprofessionelles Modell geworden wäre wie die 50D, da sich nur wenige zur 7D entschließen würden.

Gruß
Stefan F.
(15.10.2010, 23:47 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !