6 Aufsteckmikrofone im Test

Themenüberblick

 

Dauer


In unserem Test vergleichen wir Sprachqualität, Richtcharakteristik und Klangaufnahmen von 6 Aufsteckmikrofonen für DSLR-Filmer (natürlich auch Camcorder, Kompakt- oder Systemkameras etc.).
Getestet wurden:

auch im Vergleich zum kamerainternen Mikrofon der Canon EOS 5D Mark II !

 

 



ca. 22 Minuten


Get the Flash Player to see this player.

Video-Version für iPod

   
Probleme bei der Wiedergabe ?
Stoppen Sie das Video und warten einfach, bis der blaue Laufbalken im Player ganz rechts angeschlagen hat und starten das Video erneut über den Playbutton. Falls das nicht hilft, aktualisieren Sie den Browser mit der Taste F5 und/oder löschen Sie die temporären Internetdateien. Manchmal greifen auch zuviele Betrachter gleichzeitig auf das Video zu, warten Sie dann am besten eine günstigere Zeit ab. Alternativ hier eine Offline-Version (mp4-Datei, rechte Maustaste und 'speichern unter' wählen).

Hinweis: die Videos dürfen ausschließlich im Rahmen nichtkommerzieller Zwecke gezeigt bzw. weitergegeben werden. Eine inhaltliche Änderung - gleich welcher Art - ist nicht gestattet.

zum Dokumentanfang

 


 

  Leserkommentare:


Derzeit sind hier 29 Kommentare vorhanden:
 

Dennis: Hallo!Also ich habe mir heute das Hähnel MK100 für meine 5D Mark II gekauft.Habe nun ein sehr starkes durchgehendes Rauschen,welches die aufgezeichneten Geräusche um einiges übertönen!In dem Test wurde es ja auch an einer 5D benutzt...,mache ich irgendetwas falsch oder liegt es vielleicht an meiner Kamera bzw. an dem NEUEN Mikrofon?
(22.04.2012, 01:01 Uhr)

Ralf: Leider habt ihr das Thema Entkopplung außenvor gelassen. Je nach Arretierung / Aufhängung hört man das Umgreifen am Body.

Das Rode Stereo scheint mir für Atmos ja ganz ok z.B. für Naturaufnahmen, wenn es dann jedoch um Personen und insbesondere dem Folgen von GEsprächen geht ist natürlich ein gerichtetes Mikrofon sinnvoller ...
(30.03.2012, 00:31 Uhr)

Torsten: Man möge mir vergeben, aber eine Fotografikesche Kamera ist keine Filmkamera. Wenn ich Filme machen möchte, kaufe ich mir irgend so´n Videoding. Welches seinen Job immer noch besser macht als zum Beispiel eine 5D. Die sollten endlich solche gescheite große Sucher wie zu analogen Zeiten einbauen, anstatt ständig irgendwelchen Schnickschnack dran zuhängen. Uff, das wollte ich mal los werden.
(29.03.2012, 11:43 Uhr)

Hans: Hi,
ich benutze das MKE 400 und bin mit den Aufnahmen sehr zufrieden. Eure Ergebnisse kann ich nicht nachstellen.
Ich kann mir nur vorstellen, dass ihr das Windfilter eingeschaltet habt. Das reduziert die tiefen Frequenzen bei z.B. windigen Außenaufnahmen.
Meine Einstellungen sind fast immer vol+ und ohne Filter.
lg,
Hans
(06.03.2012, 21:13 Uhr)

Andreas: Hi,
ich suche eines für die Reise.
Am internen ist einfach dabei störend, dass man den IS stark hört und dass man gegen die starken Windgeräusche nichts machen kann.
Was würdet ihr für die Reise empfehlen?
Gruß
Andreas
(21.02.2012, 11:09 Uhr)

Anonym: Ein großes Lob für Euren sehr praxisnahen DSLR Mikrofontest. Wirklich interessant, das ein teures Mirkfon der eigentlich für sehr hochwertige professionelle Produkte bekannten Firma Sennheiser nach meinem Eindruck schlechter als das Kameramikro klingt.

Um die Unterschiede der einzelnen Mikros bei Umgebungsgeräuschen zu zeigen wäre es besser gewesen, wenn die Sörquelle (schräg) hinter der Kamera gestanden hätte. Das wäre bei den Richtmikros der Bereich der geringsten Empfindlichkeit gewesen.

Für eine hallarme (Sprach-)Tonqualität sollte man zuerst versuchen, ein Mikro möglist nah an den Sprecher zu positionieren. Ohne symmetrische Signalübertragung sollte das Mirkfonkabel allerdings nicht zu lang sein, da man sonst zu viele induktive und kapazitive Störungen im Ton hört.
(15.02.2012, 11:56 Uhr)

Stefan_tf: @Gu: starkes Rauschen ist meist ein Hinweis darauf, dass die Batterie im Mic leer ist.
(06.02.2012, 22:24 Uhr)

Gu: Hallo!
Ich habe mir letzte Woche das Rode VideoMic gekauft. Habe es sofort zurück gesendet sobald es angesteckt ist habe ich ein lautes rauschen. Das Interne Mikro rauscht tatsächlich weniger. Getestet bei Canon 5DMKII und 7D
(06.02.2012, 22:23 Uhr)

Kleinert: ein Hallo an Traumflieger,
es kann nicht alles getestet werden; Ich arbeite mit einem Rode VideoMic Pro ; 169,- Euro und kann dieses sehr empfehlen. Schade das es im Test nicht dabei war. Bin mir sicher, das es sehr gut abgeschnitten hätte.
(04.02.2012, 11:10 Uhr)

[1] [2] [3]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !



 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage


Umfrage