kleine Elefantenrunde:
drei Canon-Supertele im Test

ein Report von Stefan Gross, Christopher Kesting und Jakob Magnus - März 2010

Superteleobjektive nennt Canon seine hochklassigen Profilinsen. Besondere Ausstattungsmerkmale aber vor allem die hohe Lichtstärke gepaart mit einer langen Brennweite zeichnen diese Produktklasse aus. Da solche Objektive zwischen 4.000 und 8.000 Euro nicht zum Schnäppchenpreis zu haben sind, lohnt sich ein prüfender Blick auf ihre optischen Qualitäten. Gleich drei Klassenvertreter haben wir ins Traumflieger-Testlabor gebeten. Untersucht werden unterschiedliche Distanzen und Telekonverterkombinationen.

Getestet wurde das Canon 300mm/2,8L IS USM; wohl das beliebteste der hochpreisigen L-Teleoptiken. Ausgestattet ist es - wie die beiden Test-Kontrahenten - mit AF-Stopptasten, Fokussierbegrenzung, Bildstabilisator, Steckfilterschublade und Fokusspeicher.  Insbesondere die AF-Stopptasten und der Fokusspeicher sind ansonsten in keiner anderen Objektivklasse von Canon zu finden (Details).

Das Canon 400mm/2,8L IS USM doppelt mit 5,4 KG nicht nur das Gewicht sondern kostet auch fast doppelt soviel wie das vorgenannte 300mm/2,8. Der Stativeinsatz dürfte zum Pflichtprogramm gehören.

Das ausserdem im Test vertretene Canon 600mm/4,0L IS USM bewegt sich ebenfalls in der 5KG-Gewichtsklasse und wird für nicht wenige Profi-Naturfotografen als Nonplusultra vor allem wegen der langen - und meist notwendigen - lichtstarken Brennweite angesehen.

Gerne hätten wir auch das Canon 500mm/4,0L IS USM bzw. das Canon 800mm/5,6L IS USM im Test dabei gehabt aber vielleicht können wir sie später noch nachreichen.

Test-Verfahren

Wir haben an der 5D Mark II aus drei Distanzen getestet:

  1. aus rund 80 Meter wird auf eine plane Häuserfassade fokussiert,

  2. aus 12 Meter Entfernung wird ein Fasan-Präparat abgelichtet (incl. Telekonverter*),

  3. aus einer variablen Distanz von 4 - 8 Metern wird formatfüllend unser Labortestchart (ISO 12233) incl. Briefmarkenmotiv abfotografiert.

*Kombiniert werden drei verschiedene Telekonverter: der Canon Teleextender 1,4x II, 2,0x II und der Kenko 1,4x MC4 DGX.

Wir testen im RAW-Format, entwickelt mit Lightroom bei Standardeinstellungen (sehr geringe Schärfung). Manuelle Scharfstellung via 10x-Livebild, SVA, jeweils Offenblende.

Aus rund 80 Metern Distanz wurde eine Fassade abgelichtet (Markierung 100%-Ausschnitt für das Canon 300mm).

aus 12m wurde ein Fasan-Präparat aufgenommen.

 

 

1. Häuserfront

Zunächst erfolgt der Test aus einer 80-Meter-Distanz auf eine Häuserfassade:

Canon 300mm/2,8

Canon 400mm/2,8

Canon 600mm/4,0

Motivdistanz ca. 80m jeweils mit Offenblende, Bildzentrum, 100%-Ausschnitte

Die Auflösung der 100%-Ausschnitte aller drei Objektive erscheint ähnlich, den Grössenunterschied einmal unbeachtet.

2. Fasan

Die Motivdistanz wird von 80 auf 12 Metern verkürzt. Eine typische Entfernung für scheue Naturmotive wie z.B. Greifvögel (mit einem 600mm + 2x Telekonverter ergibt sich auf diese Distanz im Hochformat z.B. ein Kopfportrait eines Bussardes). Wir zeigen 100%-Ausschnitte von einem Fasan-Präparat jeweils bei Offenblende aus dem Bildzentrum.

Canon 300mm/2,8

Canon 400mm/2,8

Canon 600mm/4,0

 

Canon 300mm/2,8
+ Canon 1,4x-Extender

Canon 400mm/2,8
+ Canon 1,4x-Extender

Canon 600mm/4,0
+ Canon 1,4x-Extender

 

Canon 300mm/2,8
+ Canon 2x-Extender

Canon 400mm/2,8
+ Canon 2x-Extender

Canon 600mm/4,0
+ Canon 2x-Extender

 

Canon 300mm/2,8
+ Kenko 1,4x MC4 DGX

Canon 400mm/2,8
+ Kenko 1,4x MC4 DGX

Canon 600mm/4,0
+ Kenko 1,4x MC4 DGX

 

Canon 300mm/2,8
+ 1,4x Canon + 2x Canon

Canon 400mm/2,8
+ 1,4x Canon + 2x Canon

Canon 600mm/4,0
+ 1,4x Canon + 2x Canon

Bei einer ersten optischen Analyse fällt die überraschend hohe Auflösung auch bei doppeltem Telekonvertereinsatz auf. Und die leichte Farbverschiebung bzw. die etwas kontrastarm wirkenden Testausschnitte beim 600mm-Objektiv, sobald der 2x-Telekonverter zum Einsatz kommt. Überraschend vielleicht auch, dass der Kenko-Telekonverter auflösungsmässig dem Canon 1,4x-Teleextender nicht nachsteht.

Nachfolgend eine direkte Gegenüberstellung bei ähnlicher Brennweite durch Telekonvertereinsatz:

Canon 300mm/2,8
+ 2x Canon TK

Canon 400mm/2,8
+ 1,4x Canon TK

Canon 600mm/4,0
(ohne Telekonverter)

Die Telekonverter-Fragestellung lässt sich leicht beantworten: das 300mm-Objektiv mit 1,4x Telekonverter reicht nicht an die Auflösung des 400mm-Objektivs ohne Telekonverter bzw. mit 2x Konverter an das 600'er-Tele heran. Gleiches gilt für die Kombination 400mm + 1,4 TK im Vergleich zum 600'er-Objektiv. Nachfolgend ein Vergleich mit doppeltem TK-Einsatz am 400'er (=1.120mm) und dem 600'er mit 2x-Telekonverter (=1.200mm):

Canon 400mm/2,8
+ 1,4x  + 2x Canon TK

Canon 600mm/4,0
+ 2x Canon TK

Canon 600mm/4,0
+ 2x Canon TK - kontrastoptim.

Die Auflösung des 400'er mit doppeltem Telekonvertereinsatz reicht offenbar an das Canon 600mm mit 2x-Telekonverter heran (und übertrifft ihn ein wenig). Selbst dann, wenn der Kontrast am 600'er rechts durch Tonwertspreizung optimiert wird.


3. Briefmarke

Auf unser ISO-Testchart mit integrierter Briefmarke wurde aus einer variablen Distanz von 4 bis 8m (4m für das Canon 300mm/2,8, 5,33m für das Canon 400mm/2,8 und 8m für das Canon 600mm/4,0) abgelichtet.

Canon 300mm/2,8

Canon 400mm/2,8

Canon 600mm/4,0

Motivdistanz zwischen 4 und 8m jeweils mit Offenblende, Bildzentrum, 100%-Ausschnitte

 

Canon 300mm/2,8

Canon 400mm/2,8

Canon 600mm/4,0

Motivdistanz zwischen 4 und 8m jeweils mit Offenblende, äusserer Rand oben rechts, 100%-Ausschnitte

Auch hier zeigt sich im Bildzentrum eine sehr hohe Auflösung, wenngleich das 600mm/4,0 etwas im Kontrast abfällt (aber dennoch eine hohe Auflösung bringt). Im äusseren Randbereich bricht das 600'er-Supertele ebenfalls minimal ein; als besonders drastisch kann der Unterschied zu den beiden anderen Linsen aber kaum gewertet werden.

Die gemittelte Linienauflösung beträgt von Offenblende bis f16 im Schnitt über Zentrum, erweitertes Zentrum und äusseren Randbereich für das Canon 300mm/2,8 2.195 Linen, für das Canon 400mm/2,8 2.221 Linien und beim Canon 600mm/4,0 sind es 2.008 Linien (mehr Details hier).


Fazit

Einen Sieger zu küren wäre wenig sinnvoll. Unser Test zeigt, dass alle drei Kandidaten den Erwartungen gerecht werden und hochaufgelöste Bildergebnisse bis in die Randbereiche liefern. Via Telekonvertereinsatz lassen sich die kleineren Brennweiten regelmässig nicht an die Leistung des 600'er-Teles (ohne Telekonverter) heranbringen. Ausnahme ist jedoch das etwas kontrastarm abschneidende Ergebnis des 600er mit dem Canon 2x-Teleextender. Hier kann das 400'er mit doppeltem Telekonferteinsatz (1,4x + 2x) zur Auflösungsleistung aufschliessen und bringt noch etwas besser kontrastierte Ergebnisse - mögen auch 80mm Brennweite fehlen. Die dann nötige Offenblende von f8 ist allerdings nur für sehr ruhige Motive bei stabiler Montage geeignet und lässt den AF-Betrieb derzeit nur an 1D-Modellen mit dem zentralen AF-Feld zu. Detaillierte Hinweise zu der Auflösung, Autofokusleistung, CA's etc. finden Sie auch in den Einzeltests zum 300mm/2,8, 400mm/2,8 und 600mm/4,0.

Warum ist dieser Test kostenlos ? Wir setzen auf Ihre Partnerschaft !

 



  Leserkommentare:


Derzeit sind hier 8 Kommentare vorhanden:
 

Martin: Moin,
mit welchen TKs genau wurde das 400mm (+ 2x + 1.4x) im direkten Vergleich zum 600mm (+ 2x) betrieben? Mal steht da Canon - Canon (was doch zumindest bei den MKIII garnicht geht), mal steht einfach 1.4x uns Canon 2x.
War das eine Kombination von Canon 2x MKII mit Canon 1.4 MK II oder MKIII ODER ein Canon 2x MKIII mit einem Kenko 1.4x?
Da ich mir gerade eine 1D MKIV zugelegt habe möchte ich gerne mein 400 2.8 ISI (+ 2x Canon MKIII) um einen weiteren 1.4x Konverter erweitern, damit ich auf echte 1120mm komme (den "Cropfaktor" von 1,3 mal ignorierend). Dann kann ich mir das 600er sparen ;-)

Danke und schöne Feiertage,
Martin
(20.12.2013, 14:04 Uhr)

ROBSEN: Danke!!!
(03.06.2013, 16:25 Uhr)

Basti: Wie im Namen des Objektivs bereits angegeben sind die genannten Objektive Festbrennweiten.
So hat das Canon EF 400mm f/4 DO IS USM eben eine feste Brennweite von 400mm im Gegensatz beispielsweise zum Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS USM das, wie du im Namen bereits erkennen kannst einen Brennweiten bereich von 100 - 400mm hat (also einen 4-fachen Zoom).
(02.05.2013, 19:44 Uhr)

ROBSEN: Ich bin jung, und habe mal eine Frage.
Sind die Teleobjektive von CANON, z.B.s.:Canon EF 400mm f/4 DO IS USM oder
Canon EF 400mm f/5.6L USM festbrennweiten oder nicht?
(21.03.2013, 21:17 Uhr)

Stefan_tf: @GJH: 400mm x 2x-Konverter x 1,4x-Konverter = 1.120mm / 600mm x 2x-Konverter = 1.200mm, Differenz = 80mm!
Ist in beiden Fällen f8,0 bei Offenblende.
(15.01.2013, 02:16 Uhr)

GJH: was ist denn das mit den 80mm am Ende? Sollen das 800 sein (2x400)? Da komme ich auf math. Blende 5,6 und das schafft sowohl eine 5DII als auch eine 7D - die 5DIII geht ja bereits bis f/8.
(15.01.2013, 00:57 Uhr)

Stefan_tf: @Joachim Born: siehe hier http://www.traumflieger.de/desktop/news/index.php#45
(30.04.2010, 21:15 Uhr)

Joachim Born: ich warte gespannt auf Euren Test der 550

Gruß
(30.04.2010, 20:34 Uhr)

Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !



 



Umfrage

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen

Traumflieger-Firmwareinfo  

Firmware

News





Mercedes Coupe als 360-Grad-Panorama mit Sound und Video!


Canon EOS 600D Icon

Video-Report 600D

Web-Report 600D


Video: der optimale Fotorucksack mit Rueckenzugriff


Canons Telekonverter 1,4x und 2x III im Traumflieger-Test


Video: der Autor Stefan Gross stellt das viel gelobte Profihandbuch EOS 60D vor !


Lumix GH2 besser
als Canon DSLR ?

Powershot G12
und
Canon 70-300mm L-Objektiv


REPORT EOS 1000D !
 

NEUER RAW-Konvertest


Die Sensation !

Videobrille an Canon DSLR !


besser als die 7D ?

Der 60D-Report !


Neu: 7 edle Weitwinkel im Test


Neu: Polfilter-Test !


endlich da: der ultimative Kameravergleich !



Speicherkarten-TEST !



Flaschenhals Einsteiger-Objektiv ?



Video per Funk steuern


Canon 400mm/2,8 getestet
Sigma 100-300/4,0 getestet

Firmwareupdate EOS 1D Mark IV

zwei neue Telekonverter im Test (mit neuem Sieger)

neuer Testsieger
im Stativkopf-Test




Tipps zu Fernauslösern




Tipps zu Stativen




Panoramakopf im Selbstbau




Freeware für Lightroom