WLAN-Verbindung
mit iPod und iPhone herstellen

ein Traumflieger-Report

Eine WLAN-Verbindung ermöglichen iPod oder iPhone den Zugriff auf das Internet, Email etc., kann aber auch für spezielle Apps wie z.B. zur Fernsteuerung der DSLR nötig sein. Wir geben Tipps, wie die WLAN-Verbindung unter Windows aufgebaut wird.

Prinzipiell sind zwei Typen von drahtlosen Netzwerkverbindungen möglich: eine Direktverbindung vom Computer zum iPod/iPhone ("Ad Hoc") oder die Verbindung iPod/iPhone zu einem WLAN-Router. Ist der Computer oder der WLAN-Router mit dem Internet verbunden, dann steht prinzipiell auch die Internetverbindung am iPod/iPhone zur Verfügung. Die Ad-Hoc-Verbindung ist am anspruchslosesten, da kein WLAN-Router benötigt wird, es genügt also eine WLAN-Karte am Computer.

Steht ein aktiver WLAN-Router zur Verfügung (wird oft vom Internetprovider bereitgestellt), können Sie ihn auch direkt aus dem iPad/iPhone ansprechen und hier weitermachen. Manchmal ist jedoch die WLAN-Funktion nicht direkt im WLAN-Router aktiviert und muss via Netzwerkkabel-Verbindung erst noch vom Computer aus freigeschaltet werden. Bei Problemen weichen Sie ggf. auf die nachfolgend beschriebene AD-Hoc-Verbindung aus.

Drahtlose Netzwerkverbindung "Ad-Hoc"

Zunächst wird am Computer eine neue Drahtlosverbindung eingerichtet. Der Computer muss über eine eingebaute WLAN-Karte verfügen oder z.B. einen WLAN-Dongle a la "AVM FRITZ-WLAN USB-Stick" im USB-Port eingesteckt haben. Manchmal ist aus Energiespargründen eine eingebaute WLAN-Karte z.B. an Notebooks mittels eines physikalischen Schalters am Gerät selbst deaktiviert und muss erst von Hand aktiviert werden.

Wenn Sie eine Fritz WLAN-Karte nutzen, können Sie schneller über die herstellereigene Software eine Ad-hoc-Netzwerkverbindung einrichten, wie wir hier zeigen.



A - Ad-hoc-Netzwerk mit Windows XP

1.) Zunächst wird unter Windows via START-Schaltfläche auf "Systemsteuerung" und dort auf Netzwerkverbindungen geklickt. Klicken Sie unter Netzwerkverbindungen auf das Icon "Drahtlose Netzwerverbindung" (im Beispiel "AVM FRITZ!WLAN USB Stick") mit der rechten Maustaste, um das Dialogfeld "Eigenschaften von Drahtlose Netzwerkverbindungen" aufzurufen.

 

2.) Wählen Sie jetzt den Karteireiter "Drahtlosnetzwerke" und klicken dort auf die Schaltfläche "Hinzufügen". Jetzt öffnet sich ein Dialogfeld "Drahtlose Netzwerkeigenschaften". Füllen Sie im ersten Karteireiter die Felder aus, im Beispiel unter SSID mit "Arbeitsplatzrechner", Netzwerkauthentifizierung "Offen", Datenverschlüsselung "WEP" und einen frei gewählten Netzwerkschlüssel, der unten bestätigt erneut eingegeben wird. Diesen Schlüssel benötigen Sie später am iPod/iPhone, um die Verbindung herzustellen. Klicken Sie anschliessend auf "OK".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.) Wählen Sie ganz unten rechts die Schaltfläche "Erweitert" (unten im Bild verdeckt) und stellen im Menü den Punkt "Nur Computer-mit-Computer-Netzwerke (AD-hoc)" ein. Klicken Sie auf "Schließen". Sollten Sie später Probleme mit der Verbindung haben, dann kontrollieren Sie ergänzend unter dem Register "Erweitert" die Firewallwalleinstellungen. Ggf. müssen hier Ausnahmen definiert werden oder sie schalten die Firewall testweise kurzzeitig einmal ab.


4.)
Wählen Sie die Schaltfläche "Drahtlosnetzwerke anzeigen". Dort taucht die soeben eingerichtete Verbindung auf. Im Beispiel als "Arbeitsplatzrechner". Klicken Sie ganz unten rechts auf die Schaltfläche "Verbinden". Warten Sie ein paar Sekunden, bis die Verbindung hergestellt ist. Es wird im Hintergrund jetzt eine automatische IP-Adresse zugewiesen. Sie haben jetzt erfolgreich ein "Ad-hoc"-Netzwerk am Computer eingerichtet. Im nächsten Schritt wird das iPod/iPhone eingerichtet, wie hier beschrieben.

zum Dokumentanfang

 



B - Ad-hoc-Netzwerk mit Windows VISTA

1.) Rufen Sie vom Desktop über die "Start"-Schaltfläche "Systemsteuerung" auf und wählen dort "Netzwerk- und Freigabecenter". Klicken Sie hier auf "Eine Verbindung oder ein Netzwerk" einrichten.


2.)
Wählen Sie "Ein drahtloses Ad-hoc-Netzwerk (Computer-zu-Computer) einrichten" auf.


3.)
Tragen Sie einen frei wählbaren Netzwerknamen sowie den Sicherheitstyp und frei wählbaren Sicherheitsschlüssel ein. Hier wurde "Arbeitsplatzrechner", WEP und ein fünfstelliger Schlüssel gewählt.


4.)
Im Netzwerk- und Freigabecenter können Sie sich über den Menü-Punkt "Verbindung mit einem Netzwerk herstellen" die neue Verbindung anzeigen lassen. Unten ist "Arbeitsplatzrechner" mit Warten auf Benutzerverbindungen zu sehen. Sobald eine WLAN-Verbindung vom iPod/iPad hergestellt wurde, wird der Verbindungsindikator rechts daneben grüne Segmente zeigen. Machen Sie mit der WLAN-Verbindung iPod/iPod hier weiter.

zum Dokumentanfang

 



C - Ad-hoc-Netzwerk mit Windows 7

1.) Rufen Sie auf dem Desktop unten links über die Schaltfläche "Start" die "Systemsteuerung" auf und dort den Eintrag "Netzwerk- und Freigabefenster". Hier wählen Sie "Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten" auf.


2.)
Wählen Sie ganz unten "Ein drahtloses Ad-hoc-Netzwerk (Computer-zu-Computer) einrichten" auf.


3.)
Tragen Sie einen frei wählbaren Netzwerknamen sowie den Sicherheitstyp und frei wählbaren Sicherheitsschlüssel ein. Hier wurde "Arbeitsplatzrechner", WEP und ein fünfstelliger Schlüssel gewählt.


4.)
Das war's auch schon. Ihnen wird noch eine Übersicht mit Ad-Hoc-Netzwerken gezeigt, worin das soeben angelegte auftauchen sollte. Sie können jetzt das WLAN im IPad/iPhone hier aktivieren.

zum Dokumentanfang
 


D - Ad-hoc-Netzwerk mit AVM WLAN USB-Stick

AVM bietet eine eigene Netzverbindungssoftware, so dass man nicht auf die Funktionen des Betriebssystems (wie oben beschrieben) zugreifen muss. Ein Ad-hoc Netzwerk kann ganz simpel via rechter Maustaste durchgeführt werden. Achten Sie zunächst darauf, dass die aktuellste Software installiert ist.

Nach der Installation finden Sie rechts unten auf ihrem Desktop neben der Uhrzeit ein Icon, das den USB-Stick repräsentiert und den Netzwerk-Verbindungsstatus anzeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste drauf und wählen aus dem Kontextmenü "Ad-hoc-Netzwerk anlegen". Geben Sie im anschliessenden Dialogfenster den Namen, Sicherheit und Schlüssel ein. Im Beispiel steht dort "Arbeitsplatzrechner"/WEP/fünfstelliger Schlüssel". Wenn Sie sich "Verbindungen anzeigen", können Sie die Ad-hoc-Verbindung sehen, die Leitung wird grün, sobald das iPod/iPhone via Wlan verbunden wurde. Diesen Schritt können Sie hier vornehmen.

zum Dokumentanfang
 



WLAN im iPad/iPhone aktivieren

Diese Angaben basieren auf dem iOS 4.0 (Betriebssystem vom iPad/iPhone), andere Versionen können abweichende Screens zeigen.

1.) Im "Homescreen" des iPad/iPhone wählen Sie das Icon "Einstellungen" und tippen dort "Wi-Fi" an. Haben Sie ein Ad-hoc-Netzwerk eingerichtet, dann taucht es im nächsten Fenster (im Beispiel "Arbeitsplatzrechner") auf. Ggf. warten Sie ein paar Sekunden, bis es aufgelistet wird. Ansonsten wählen Sie das vom WLAN-Router bereitgestellte Netzwerk an.

2.) Jetzt werden Sie zur Eingabe des Passwortes aufgefordert. Bei einer Ad-Hoc-Verbindung haben Sie es selbst vergeben. Nutzen Sie hingegen einen WLAN-Router, dann steht das Passwort meist auf der Geräteunterseite des Routers. Nutzen Sie einen öffentlichen Hotspot im Hotel/Flughafen/Einkaufspassage etc., dann fragen Sie nach dem Passwort. Geben Sie es ein. Ist alles korrekt, dann wird anschliessend das Netzwerk mit einem Haken als aktiviert gekennzeichnet. Fertig.

TIPP: Haben Sie ein falsches Passwort eingegeben, dann zeigt das iPad/iPhone manchmal jedoch trotzdem eine aktive Verbindung an (ohne sie wirklich herzustellen). Da dieses Passwort automatisch gespeichert wird, müssen Sie in den Einstellungen des Netzwerkes (auf blauen Pfeil ">" tippen) den oben platzierten Schalter "Dieses Netzwerk ignorieren" wählen. Anschliessend werden Sie wieder zur Passwort-Eingabe aufgefordert und können das richtige Passwort hinterlegen.

zum Dokumentanfang

 



  Leserkommentare:


Derzeit sind hier 21 Kommentare vorhanden:
 

ikke: Hab auch ein klitzekleines Problem...
In der Wohnung meines Vaters steht ein Wlan Router,
den findet mein ipod sofort. Doch den in meiner Wohnung findet er garnicht.
(07.07.2013, 13:39 Uhr)

Anonym: Hallo, ich wollte meinen I-Pod Wlan aktivieren, auf der Rückseite des Routers finde ich aber das Kennwort nicht.
(21.06.2013, 21:32 Uhr)

B200: wenn ich bei meinen I Pad auf Einstrllungen gehe und dann auf WLAN dann steht da nicht einfach Kennwort, wasmache ich falsch
(07.06.2013, 21:59 Uhr)

Ralf Reinartz: Ich habe zwar eine W-Lan Verbindung zum Router, aber es dauert ewig bis sich eine Seite aufbaut. Das ist allerdings erst ziemlich neu...
(24.11.2012, 11:31 Uhr)

Katalina: Was ist, wenn ich keine LAN-Verbindung über Telefonkabel + DSL habe, sondern eine Netzwerkverbindung über einen Kabelanschluss? Damit ist doch WLAN gar nicht möglich. Oder doch? Und wie dann. Mein Ipod erkennt auf die beschriebene Weise zwar das eingerichtete Netzwerk, kommt aber nicht ins Internet.
(11.10.2012, 21:24 Uhr)

Felix: danke für die Hinweise, habe heute mit dieser Hilfe ein WLAN mit dem iPad einrichten können.
Allerdigns: Verschluesselung nur WEP (WPA2 nicht funkt.) ... und die gemeinsame Internetnutzung steht auf dem ipda als Verbindung nicht verbunden da.
(24.06.2012, 13:00 Uhr)

J.F.: Hallo, habe mir ein iphon 3gs zugelegt (Gebraucht)
wie stelle ich jetzt die wifi verbindung zu meinem -speedport 502v her, welches passwort wird verlangt. bin bei t-home ( Telekom)
danke für die mithilfe
(09.06.2012, 11:29 Uhr)

trottel: Aber ich versteh nicht wie das am ANFANG geht! Wenn du den ipod das erste mal anmachst!
(08.06.2012, 12:52 Uhr)

Siegfried Preuß (75): Suche : wie kann ich mit meinem iPad WLan aktivieren ?
Danke
(03.06.2012, 10:00 Uhr)

Anonym: Hm als Verschlüsselung finde ich WEP nicht empfehlenswert. WEP kann auch schon von Leuten mit wenig IT-Ahnung geknackt werden.
(29.05.2012, 16:47 Uhr)

[1] [2] [3] [weiter >>]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !



 


Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage

News





Mercedes Coupe als 360-Grad-Panorama mit Sound und Video!


Canon EOS 600D Icon

Video-Report 600D

Web-Report 600D


Video: der optimale Fotorucksack mit Rueckenzugriff


Canons Telekonverter 1,4x und 2x III im Traumflieger-Test


Video: der Autor Stefan Gross stellt das viel gelobte Profihandbuch EOS 60D vor !


Lumix GH2 besser
als Canon DSLR ?

Powershot G12
und
Canon 70-300mm L-Objektiv


REPORT EOS 1000D !
 

NEUER RAW-Konvertest


Die Sensation !

Videobrille an Canon DSLR !


besser als die 7D ?

Der 60D-Report !


Neu: 7 edle Weitwinkel im Test


Neu: Polfilter-Test !


endlich da: der ultimative Kameravergleich !



Speicherkarten-TEST !



Flaschenhals Einsteiger-Objektiv ?



Video per Funk steuern


Canon 400mm/2,8 getestet
Sigma 100-300/4,0 getestet

Firmwareupdate EOS 1D Mark IV

zwei neue Telekonverter im Test (mit neuem Sieger)

neuer Testsieger
im Stativkopf-Test




Tipps zu Fernauslösern




Tipps zu Stativen




Panoramakopf im Selbstbau




Freeware für Lightroom