Autofokus-Analyse Teil 4
Die EOS 7D im Vergleich zur 50D, 5D Mark II, 1D Mark III

 

ein Report von Stefan Gross - Oktober 2009


 

Vorbemerkung: siehe hier !

   4. Tag: Autofokustest mit Carrera-Bahn


Impressionen (hochaufgelöste Testbilder via Mausclick, jeweils kleines JPEG-Format "S")

4. Testtag:

Um die Zuverlässigkeit gegenüber den vorhergehenden Tests zu steigern, haben wir an diesem 4. Testtag eine Carrera-Rennbahn aufgebaut und den Speedcontroller so fixiert, dass er den Rennwagen auf konstanter Geschwindigkeit hält (ca. 1 Meter/Sek.). Jetzt konnten wir aus 3 - 5 Metern die Kameras und Objektive optimal platzieren und denselben Rennwagen bei jedem Rundendurchlauf auf der Geraden im schnellen Serienbildmodus und Autofokus-Servobetrieb (Ai-Servo) ablichten.

An allen Kameras (EOS 7D, EOS 50D, EOS 5D Mark II und 1D Mark III) wurden die Objektive Canon 70-200mm/2,8L IS USM, Canon 300mm/2,8L IS USM und Canon 300mm/4,0L IS USM getestet.

Testdurchführung

Zunächst musste die richtige Perspektive gefunden werden. Bei der ersten angeschrägten Draufsicht wurde der Wagen nicht nachgeführt, da der Servo sofort wieder auf den Untergrund fokussierte (hoher Untergrund-Kontrast). Im zweiten Versuch haben wir eine horizontale 180-Grad-Position eingenommen; auch diese Perspektive funktionierte nicht, da der Wagen - aus Sicht der Kamera - urplötzlich aus einer zu grossen Unschärfe aus der Kurve in den Fokusbereich hineinfuhr. Hier blieb dem Autofokus zu wenig Zeit, um zu reagieren.

Die dritte Perspektive bildete einen Kompromiss aus der ersten und zweiten Variante. Es wurde ein Winkel von ca. 170 Grad gewählt, der eine leichte Draufsicht auf den Rennwagen ermöglichte. Damit wurde der Hintergrund weder zu scharf noch zu unscharf und der Wagen konnte nachverfolgt werden.

automatische Messfeldwahl 7D

Bevor alle 4 DSLR mit Einzelfeld-AF verglichen wurden, sollten die automatisierten Messfeld-Wahlmodi an der 7D auf ihre Leistungsfähigkeit überprüft werden: 1. die automatische Messfeldwahl, 2. die Zonenmessfeldwahl und 3. das zentrale AF-Feld mit Messfeldausweitung (vier Hilfsfelder). Basis war jeweils das zentrale AF-Feld.

Die Messung ergab an zwei Objektiven im Durchschnitt ähnliche Ergebnisse mit 16% und 18% an verwertbaren Bildern (siehe rechts).

Erstaunt hat uns jedoch die Varianz innerhalb der Modi, denn es liessen sich - ausser bei der automatischen Messfeldwahl - keine Übereinstimmungen in Abhängigkeit vom verwendeten Objektiv noch des Modus erzielen. Möglicherweise müsste hier eine noch ausgedehntere Reihe mit mehr Testbildern durchgeführt werden. Sicher scheint aber, dass die automatische Feldwahl gegenüber dem Einzelfeld-AF eine deutlich geringere Scharfstellquote erzielt, wie die Ergebnisse unten im kameraübergreifenden Vergleich zeigen.

Parameter-Einstellungen

Für den kameraübergreifenden Vergleich wurden alle Kameras im Einzelfeld-AF ohne Messfelderweiterungen (unsichtbare Hilfsfelder an der 5D II aktiv) bei ansonsten Standardparametern betrieben. D.h. die Individualfunktionen wurden im Bereich der Autofokussteuerung nicht vom Standard her verändert. Die Belichtungszeit wurde so kurz gewählt, dass sich eine optimale Schärfung optisch ablesen liess (ISO auf 6.400, Offenblende, idR Zeiten um 1/1250 Sek.). Verwendet wurde der schnelle Serienbildmodus und aus Speicherplatzgründen jeweils das kleine JPEG-Format ("S") sowie die derzeit schnellsten CF-Karten (UDMA Mode 6)

Fokussierung und Schärfe

Da der Rennwagen aus einer Kurve auf die Gerade einbiegt (und damit erstmal für die Kameras unsichtbar bleibt), haben wir vorm Auslösen auf die Leitschiene vorfokussiert. Dies stellt eine Hilfe für den Autofokus dar, so dass für die Erstaufnahme kein zu grosser Unschärfebereich überwunden werden muss.

Die Bildschärfe wurde subjektiv nach scharf / halbscharf und unscharf kategorisiert. Gewertet wurden nur die Aufnahmen, bei denen das zentrale AF-Feld den Rennwagen erfasst. Die über den Markierungsrahmen hinausgehende Messung (AF-Feld misst etwas weiter als der angezeigte Rahmen) blieb dabei unberücksichtigt. Im Zweifel haben wir die Testaufnahme nicht bewertet. Dies gilt auch für Aufnahmen, bei denen der Fokus optisch schwer abzulesen war.

Videodokumentation

Die Testdurchführung und Ergebnisse finden Sie in nachfolgendem Video:

 

Get the Flash Player to see this player.



Auswertung

Im Gesamtfeld ergibt sich eine recht klare Platzierung, die aufgrund der hohen Anzahl von gewerteten Testbildern (902) signifikant ist: Die EOS 1D Mark III liegt mit 42% an verwertbaren Bildern recht klar auf dem 1. Platz, dahinter folgt die EOS 7D mit 34% und EOS 50D mit 23% sowie schlussendlich die EOS 5D Mark II mit 14% auf dem letzten Platz.

Es zeigt sich jedoch, dass die 1D Mark III offenbar besonders mit dem Canon 300mm/2,8L IS USM harmoniert und aufgrund der mit ihm erzielten, hohen Trefferquote den Vorsprung ausbauen konnte. Im Vergleich zu den beiden anderen Objektiven (Canon 70-200/2,8 und Canon 300mm/4,0) erzielt die 7D eine Verwertungsquote von 29% während die 1D Mark III nur einen Prozentpunkt mit 30% darüber liegt.

Die abweichenden Ergebnisse zum 3. Teil erklären sich hauptsächlich aufgrund der erheblich höheren Anzahl an Testbildern, die wir in diesem 4. Teil durchführen konnten. Zudem konnte hier unter erheblich exakteren Aufnahmebedingungen getestet werden.

 


 

 

 

 

zum Dokumentanfang

 

 

    Leser-Feedback

 

  Leserkommentare:


Derzeit sind hier 38 Kommentare vorhanden:
 

fadpreview: einer der besten und ehrlichsten Tests im Netz, die Ergebnisse können wir in der Praxis bestätigen, z.B. sind Bilder bei Fashion-Shows in der relativ gemächlichen Bewegtsituation Laufsteg mit der 5d II kaum zu gebrauchen. Mit der 1d MiV hatten wir absolut mehr Erfolg.
(12.10.2012, 22:59 Uhr)

: Hallo,
warum findet an der 7D bei Videoaufnahmen keine (kontnuierliche) Scharfstellung statt?
(14.10.2010, 21:48 Uhr)

Caramanza: Erst mal: super Test, danke fuer die Muehe !
Ich habe mal ein paar Einstellungen ausprobiert, bei der 7D. Es gibt die Einstellungen C-Fn.III.1 und .2. Bei dem Fernsteuerauto ist eine deutliche Verbesserung zu erzielen, wenn man die AI-Servo Geschwindigkeit (III.1) auf langsam stellt- dann reagiert der AF etwas langsamer auf den Hintergrund. Zur Carrerabahn: ich denke, dass man sich entscheiden muss, zwischen einer fixen Anzahl Bilder (dh. Prioritaet liegt auf Ausloesung), und der Nachfuehrung des AF (dh. weniger Bilder, die aber scharf sind). Ich habe mit der Einstellung C-Fn III.2, Einstellung 1, AF-Prioritaet/ Transportgeschw. die besseren Ergebnisse gehabt. Just my two cents.... ansonsten, danke fuer den Test.
(24.08.2010, 18:51 Uhr)

Jan: ok find ich jetzt nicht ok weil mir kener schreibt.............
(30.05.2010, 21:36 Uhr)

Anon: Guten Abend werte Tester und Leser,

ein interessanter Test nur sehe Ich eine kleine Schwäche, Canon bietet nicht umsonst die teilweise wirklich tollen Individualfunktionen, so finde Ich es schade das diese hier nicht genutzt wurden, denn durch diese wäre vermutlich eine weitaus höhere Trefferquote zustande gekommen.

Möglicherweise ist ja einer der Testtage mit angepassten Individualfunktionen nochmals zu wiederholen und man kann die Ergebnisse dann vergleichen.
(24.05.2010, 00:27 Uhr)

Kristan Frank: Ihr tut alle so als ob ihr spezialisten seid ihr aber nicht !!!!!!!!Ich meine die Leserbriefe nicht den Test der ist super!! Ich bin Ingeneur und mein zweiter beruf ist fotograf . Also schreibt nicht sowas. Danke
(05.05.2010, 15:31 Uhr)

Jan Schuster: Will mir keiner eine Antwort schreiben?
(01.05.2010, 20:36 Uhr)

Jan Schuster: Hallo meine Freunde,
Ich habe meine "alte" Canon 50d gegen eine neue Canon 7d ausgetauscht. Leider habe ich keine Verbesserung festgestellt. Bei der Bildqulität bei iso 100-1600 musste ich sogar eine verschlechterung festlellen !!!!!Die Neue macht auch nich bessere Bilder (bei iso 3200 bis 12800 schon ).Hat die Canon 7d überhaupt Vorteile ? Ich meine nicht .Was sagt ihr dazu ??????????? Viele Grüße Jan Schuster
(21.04.2010, 21:00 Uhr)

Lucas: Ich finde deine Test immer sehr gut nur würde mich wie tom auch interessieren wie sich der AF bei anderen Geschwindigkeiten verhält, lichtverhältnisse würden mich weniger interessieren.
(15.04.2010, 05:02 Uhr)

TomWien: Bei diesem Test wird wohl jede Cam versagen,
der Test ist zwar eine gute Idee, aber so nicht für einen Cam Test geeignet, ....
....bei der 7D hat der Rennwagen einen Spoiler hinten, bei den anderen ist dieser "weg"
(07.01.2010, 08:59 Uhr)

[1] [2] [3] [4] [weiter >>]
Kommentar schreiben:

Name:
E-Mail oder Homepage:

Bitte diese Zahlen eingeben:
Captcha Code

Hier geht es ZUM FORUM / Canon Specials finden Sie im TRAUMFLIEGER-SHOP !

 



 

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage

Traumflieger-Hintergrundinfos

Wissen


Umfrage